Deals
Kostenfreie Bestellhotline
0800-0210021 Montag - Freitag 8 - 20 Uhr Samtag 9 - 18 Uhr

Hast du schon bestellt?
Bestellung verfolgen Hilfe & FAQ

Xiaomi 13 vs. 13 Pro: Top-Handys im Vergleich – lohnt sich der Aufpreis?

Xiaomi 13 Pro vs. Xiaomi 13 Pro Header
xiaomi-13-vs-xiaomi-13-pro (© 2022 CURVED )

Im Dezember 2022 hat Xiaomi das Xiaomi 13 und 13 Pro vorgestellt – zunächst nur für den heimischen Markt. Wir erwarten beide Modelle im Frühjahr 2023 auch in Europa und klären deshalb vorab die Frage, ob sich der Aufpreis für das Pro-Modell für euch lohnt.

Xiaomi ist in den letzten Jahren zur dritten Großmacht des globalen Smartphone-Markts herangewachsen – neben Samsung und Apple. Auch im Jahr 2022 schaute die Technikwelt gespannt auf die Nachfolger des Xiaomi 12 Pro 5G. Besonders die Zusammenarbeit mit Kamerahersteller Leica stand im Fokus der Präsentation. In diesem Vergleich stellen wir Xiaomi 13 und 13 Pro gegenüber, klären die Unterschiede und verraten, für wen sich das Pro-Modell trotz höheren Preises lohnt.

Inhaltsverzeichnis

Technische Daten im Vergleich: Xiaomi 13 vs. 13 Pro

Geräte-Abbildung
Xiaomi 13
Xiaomi 13 Pro
Hersteller
Xiaomi
Xiaomi
Modell
13
13 Pro
Display und Gehäuse
Display-Größe 6.36 Zoll 6.73 Zoll
Auflösung 2400x1080 Pixel 3200x1440 Pixel
Pixeldichte 413 ppi 522 ppi
Technologie AMOLED AMOLED
Frequenz 120 Hz 120 Hz
Maße Größe 152.8x71.5x7.98 mm 162.9x74.6x8.38 mm
Material Glas (Rückseite) Glas (Rückseite)
Gewicht 185 g 229 g
Leistungsmerkmale
Chipsatz Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2
Taktrate Bis zu 3,19 GHz Bis zu 3,19 GHz
AnTuTu
Klasse
Installierter RAM 8/12 GB RAM 8/12 GB RAM
Interner Speicher 128/256/512 GB 128/256/512 GB
Akkuleistung 4500 mAh Kapazität 4820 mAh Kapazität
Lebensdauer der Batterie
Sicherheit Fingerabdruck Fingerabdruck
Betriebssystem Android 13 mit MIUI 14 (ab Werk) Android 13 mit MIUI 14 (ab Werk)
Kamera
Hauptkamera 50 (Weitwinkel), 12 (Ultraweitwinkel), 10 (Tele) 50 (Weitwinkel), 50 (Ultraweitwinkel), 50 (Tele)
Frontkamera 32 MP 32 MP
Konnektivität
Anschlüsse USB-C USB-C
Dual-SIM Ja Ja
NFC Ja Ja
4G LTE Ja Ja
5G Ja Ja
Preis
UVP
Angebot

Wie groß ist der Preisunterschied?

Da weder Xiaomi 13 noch 13 Pro für den globalen Markt offiziell bestätigt sind, bleiben uns in dieser Kategorie nur Vermutungen. Das Xiaomi 13 startet in der kleinsten Speicherkonfiguration (8/128 GB) bei 3999 Yuan. Das entspricht zurzeit etwa 540 Euro (Stand: Dezember 2022). Das Xiaomi 13 Pro startet bei 4999 Yuan, was umgerechnet circa 675 Euro (Stand: Dezember 2022) entspricht. Hier die Übersicht der chinesischen Preise zum Release:

  • Xiaomi 13 8/128 GB 3999 Yuan oder 540 Euro
  • Xiaomi 13 8/256 GB 4299 Yuan oder 580 Euro
  • Xiaomi 13 12/256 GB 4599 Yuan oder 620 Euro
  • Xiaomi 13 12/512 GB 4999 Yuan oder 675 Euro
  • Xiaomi 13 Pro 8/128 GB 4999 Yuan oder 675 Euro
  • Xiaomi 13 Pro 8/256 GB 5339 Yuan oder 720 Euro
  • Xiaomi 13 Pro 12/256 GB 5799 Yuan oder 785 Euro
  • Xiaomi 13 Pro 12/512 GB 6299 Yuan oder 850 Euro

Die chinesischen Preise sind im Vergleich zum Vorgänger leicht angezogen. Das dürfte sich auch in den europäischen Preisen spiegeln. Da sich die Kosten hierzulande im Vergleich zum jeweiligen Wechselkurs sowieso noch einmal deutlich steigern, spekulieren wir derzeit auf folgende unverbindliche Preisempfehlungen des Herstellers: Xiaomi 13 ab 899 Euro und Xiaomi 13 Pro ab 1099 Euro (jeweils 50 Euro mehr als beim Vorgänger).

Die Kosten für das Standardmodell könnten also happig werden, wodurch sich Xiaomi in direkter Konkurrenz zum Beispiel zum iPhone 14 positionieren würde. Das Pro-Modell hat zwar – wie wir im Folgenden noch feststellen werden – einiges zu bieten, ob sich ein Preis jenseits der 1000-Euro-Grenze tatsächlich lohnt, gilt es aber noch zu klären.

Unsere Empfehlung

12T Pro Silber Frontansicht 1
100 € sichern
Xiaomi 12T Pro
+ o2 Free M 20 GB
  • 100 € Cashback-Vorteil (Auszahlung 4 Wochen nach Aktivierung)
  • 20 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
  • Allnet Telefon & SMS Flatrate (in alle deutsche Netze)
mtl./36Monate: 
29,99 €
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Xiaomi Angebote

Design: Xiaomi bedient sich bei Apple

Xiaomi scheint sich der Konkurrenz zum iPhone bewusst zu sein und legt den Fokus bei der 13er-Reihe unter anderem auf das Design. Anders als noch beim Vorgänger kehrt der Hersteller mit dem Xiaomi 13 zurück zu einer flachen Front. Das aus den Vorjahren bekannte Curved-Display ist nur im Xiaomi 13 Pro zu finden. Der glänzende Metallrahmen ist an den Ecken abgerundet und erinnert stark an die Optik des iPhone 14 Pro.

Die Displayränder sind nur 1,61 mm dünn und die Frontkamera sitzt in einem Punch-Hole. Ähnlich wie der Gehäuserahmen erinnert auch die Hauptkamera auf der Rückseite des Xiaomi 13 an ein iPhone: Ein abgerundetes Quadrat in der oberen Ecke bildet die Heimat von drei Kameralinsen.

Während das Kameradesign des Xiaomi 13 Pro dasselbe ist wie beim Xiaomi 13, unterscheidet sich das teurere Modell durch das erwähnte Curved-Display: Die Seiten des Bildschirms sind leicht abgerundet, wodurch sich ein immersives Bediengefühl einstellen soll. Darüber hinaus ist das 13 Pro spürbar größer und schwerer als das Standardmodell:

  • Xiaomi 13: 152,8 x 71,5 x 7,98 mm bei 185 g
  • Xiaomi 13 Pro: 162,9 x 74,6 x 8,38 mm bei 229 g

Xiaomi bietet euch für beide Modelle die gleiche Farbauswahl: Weiß, Schwarz, Cyan und Blau. Wobei letztere Farboption gleichzeitig ein anderes Material für die jeweilige Rückseite eures neuen Xiaomi-Handys bedeutet. Das Blau ist ein Kunstleder, das eine einzigartige Struktur aufweist und so nicht nur schick aussieht, sondern auch besonders gut in der Hand liegt. Die Variante mit blauem Kunstleder ist allerdings auch leicht dicker.

Xiaomi 13 Farben
Vier Farben stehen euch beim Xiaomi 13 (Bild) zur Auswahl (© 2022 Xiaomi )

Besonders schön finden wir, dass sich Xiaomi endlich dazu durchgerungen hat, seinen Flaggschiffen eine IP-Zertifizierung zu spendieren: Xiaomi 13 und 13 Pro sind wasserdicht – und zwar nach IP68. Damit bekommt ihr "Schutz gegen dauerhaftes Untertauchen bei bis zu 1 m Tiefe" und "Schutz gegen Staub in schädigender Menge".

Display: Unterschiede auf hohem Niveau

Xiaomi setzt im Xiaomi 13 auf ein 6,36 Zoll großes AMOLED-Display. Das löst mit 2400 x 1080 Pixel knackscharf auf und bietet eine erhöhte Bildwiederholfrequenz von 120 Hz. Animationen sehen dadurch besonders flüssig aus, was unter anderem das allgemeine Bediengefühl deutlich steigert.

Auch wenn sich das Display des 13 Pro nicht großartig von dem des Vorgängers unterscheidet, setzt der Hersteller mit dem Pro-Modell – im Vergleich zum Xiaomi 13 – nochmal einen drauf: Ihr dürft euch auf ein 6,73 Zoll großes AMOLED-Display mit superscharfen 3200 x 1440 Pixel und einer variablen Bildwiederholrate zwischen 1 und 120 Hz freuen. Im Vergleich zum Xiaomi 13 hat letzteres den Vorteil, dass das Handy bei statischen Bildschirminhalten – wie zum Beispiel Fotos – auf 1 Hz runterregelt. Das verlängert unter anderem die Akkulaufzeit.

Xiaomi 13 Pro Kamera
Das Display des Xiaomi 13 Pro (Bild) bietet eine variable Bildwiederholrate (© 2022 Xiaomi )

Wenn euch das Display eines Smartphones besonders wichtig ist und nur die stärkste aktuelle Technik infrage kommt, solltet ihr also auf das Xiaomi 13 Pro setzen. Sonst werdet ihr aber auch mit dem sehr guten Display des Xiaomi 13 glücklich.

Leistung: Xiaomi 13 vs. 13 Pro

In dieser Kategorie können wir es kurz machen: In Sachen Leistung lesen sich die technischen Datenblätter identisch. Beide Modelle setzen auf einen Snapdragon 8 Gen 2 – den aktuell schnellsten Chip der Android-Welt. Je nach Speichervariante wird der von 8 oder 12 GB Arbeitsspeicher flankiert. Wer zum Beispiel besonders viele parallele Apps ausführen möchte, sollte auf die höhere Kapazität setzen: Arbeitsspeicher lässt sich in Smartphones nicht im Nachhinein aufrüsten.

Die Grafikeinheit ist ebenfalls dieselbe: Xiaomi 13 und 13 Pro werden von der Adreno-740-Grafikeinheit befeuert. Damit zockt ihr auch in den nächsten Jahren alle aktuellen 3D-Games und erledigt grafikintensive Aufgaben, wie zum Beispiel Videoschnitt, mit hoher Geschwindigkeit. Sowohl Xiaomi 13 als auch Xiaomi 13 Pro sind damit auf Top-Niveau.

Unsere Empfehlung

12 Pro 5G Schwarz Frontansicht 1
100 € sichern
Xiaomi 12 Pro 5G
+ o2 Free M 20 GB
  • 100 € Cashback-Vorteil (Auszahlung 4 Wochen nach Aktivierung)
  • 20 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
  • Allnet Telefon & SMS Flatrate (in alle deutsche Netze)
mtl./36Monate: 
44,99 €
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Xiaomi Angebote

Neben der Hardware ist auch die verbaute Software in beiden Modellen identisch: Xiaomi liefert beide Modelle ab Werk mit dem frischen MIUI 14 aus. Die hauseigene Oberfläche basiert auf Android 13 und dürfte in den nächsten Monaten noch auf weitere Xiaomi-Handys ausgerollt werden.

Kamera: Pro-Modell mit klarem Vorteil

Der wohl größte Unterschied zwischen Xiaomi 13 und 13 Pro ist die Kamera. Das Xiaomi 13 setzt auf eine Hauptkamera mit 50 MP und dem soliden IMX800-Sensor von Sony. Zusätzlich verbaut der Hersteller einen 12-MP-Ultraweitwinkel und eine 10-MP-Telelinse für dreifach optischen Zoom. Klingt nach Standardwerten der High-End-Klasse und dürfte in etwa Ergebnisse auf dem Niveau des Xiaomi 12 Pro 5G liefern – zukünftige Tests verraten mehr.

Das Xiaomi 13 Pro fährt wiederum richtig groß auf: Der bereits aus dem, nur in China erhältlichen, Xiaomi 12S Ultra bekannte Sony-Sensor "IMX989" hat es auch in das neue Flaggschiff geschafft. Der bietet mit 1 Zoll eine bis dato nie dagewesene Fläche und damit vergleichsweise viel Platz für das Pixelraster. In der Praxis bedeutet das hochwertige Aufnahmen mit exzellenter Belichtung, Textur und Farben.

Xiaomi 13 Kamera
Auch die Kamera des Xiaomi 13 (Bild) ist in Zusammenarbeit mit Leica entstanden (© 2022 )

Wie gut das letztendlich im Xiaomi 13 Pro umgesetzt wurde, müssen auch hier zukünftige Tests zeigen. Unterm Strich lässt sich aber festhalten, dass die Hardware der Hauptkamera des Xiaomi 13 Pro der im Xiaomi 13 überlegen ist. Das liegt auch an den zusätzlichen Linsen, die im Pro-Modell nochmal deutlich höher auflösen als im Standardmodell.

Die Frontkamera ist in beide Geräten wiederum identisch: Die löst mit 32 MP schön scharf auf und ist bereits aus den Vorgängermodellen bekannt. Ihr dürft euch auf solide Ergebnisse mit vielen Details freuen. Das bestätigt auch unser Test des Xiaomi 12, in das die gleiche Frontkamera verbaut ist.

Akku: Wie schnell laden Xiaomi 13 und 13 Pro?

Xiaomi-Handys sind unter anderem für extrem schnelle Ladegeschwindigkeiten bekannt. Das gilt auch für das Xiaomi 13: Mit 67 W per Kabel und 50 W per Qi-Standard (kabellos) versorgt ihr euren leeren Akku in Windeseile mit Energie. Dabei werden mit Quick Charge 4.0 und Power-Delivery 3.0 alle gängigen Schnellladetechniken unterstützt.

Xiaomi 13 Aufmacher
Das Xiaomi 13 (Bild) wird per USB Typ-C mit bis zu 67 W aufgeladen (© 2022 Xiaomi )

Auch Reverse-Wireless-Charging ist wieder mit an Bord. Damit könnt ihr euer Xiaomi 13 zu einem Ladepad umfunktionieren, mit dem ihr zum Beispiel euer Zubehör oder andere Smartphones kabellos aufladet.

Die Akkulaufzeit des Xiaomi 13 soll laut Hersteller nochmal spürbar besser als beim Vorgänger sein: 4500 mAh Kapazität und der von Xiaomi entwickelte Surge-Chip sollen dabei für einen langen Atem sorgen. Im Vergleich bietet der Akku des Xiaomi 13 Pro eine Kapazität von 4820 mAh. Am Ende dürfte die Akkulaufzeit – auch durch das größere Display und trotz variabler Bildwiederholrate im Pro-Modell – bei beiden Geräten in etwa gleich gut ausfallen.

Die Ladegeschwindigkeit im Xiaomi 13 Pro ist wiederum nochmals schneller als im Xiaomi 13: Spektakuläre 120 W sind per Kabel möglich – dank Xiaomi HyperCharge. Auch das kennen wir bereits aus dem Vorjahresmodell. Ihr könnt in etwa von 45 Minuten für einen kompletten Ladevorgang ausgehen. Die Werte für kabelloses Laden liegen wiederum auf dem Niveau des Xiaomi 13.

Unsere Empfehlung

12T Silber Frontansicht 1
100 € sichern
Xiaomi 12T
+ o2 Free M 20 GB
  • 100 € Cashback-Vorteil (Auszahlung 4 Wochen nach Aktivierung)
  • 20 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
  • Allnet Telefon & SMS Flatrate (in alle deutsche Netze)
mtl./36Monate: 
34,99 €
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Xiaomi Angebote

Xiaomi 13 vs. 13 Pro im Fazit

Xiaomi hat uns mit der 13er-Reihe zwei sehr starke Flaggschiffmodelle präsentiert – auch wenn finale Tests der globalen Version das noch bestätigen müssen. In den Kategorien Kamera, Ladegeschwindigkeit und Display ist das Xiaomi 13 Pro dem Standardmodell überlegen. Wer nur das Beste vom Besten haben möchte, sollte zum Pro-Modell greifen – der Aufpreis ist fair.

In Sachen Leistung, Akkulaufzeit und Design sind beide Modelle auf Augenhöhe. Darüber hinaus bietet das Xiaomi 13 – trotz der Überlegenheit des Pro-Modells – auch in den anderen Kategorien solides High-End-Feeling. Wem das reicht, der wird mit dem Xiaomi 13 zufrieden sein.

Häufige Fragen

Wann kommt das Xiaomi 13 Pro raus?

Am 11. Dezember hat der Hersteller das Xiaomi 13 und 13 Pro offiziell vorgestellt – zunächst nur für den chinesischen Markt. Der globale Marktstart findet in der Regel in etwa drei Monate später statt. In diesem Fall rechnen wir also im März 2023 mit dem Xiaomi 13 und 13 Pro in Deutschland.

Wie gut ist das Xiaomi 12 Pro?

Das Xiaomi 12 Pro ist ein durchweg gelungenes High-End-Smartphone. Wie sich das Vorgängermodell des Xiaomi 13 Pro im Vergleich zum 12T Pro schlägt, erfährst du in einem separaten Artikel: Xiaomi 12T Pro vs. Xiaomi 12 Pro.

Welche Xiaomi-Handys bekommen Android 13?

Xiaomi 13 und 13 Pro werden mit MIUI 14 ausgeliefert. Die Xiaomi-eigene Oberfläche basiert auf Android 13. Bisher wurde nur für wenige Modelle das Update auf MIUI 14 bestätigt. Mit dabei sind unter anderem die meisten Modelle der Xiaomi-12-Reihe.

Deal Redmi Note 11 Pro 5G Blau Frontansicht 1
7 GBEXTRA
Daten
Xiaomi Redmi Note 11 Pro 5G
+ BLAU Allnet Plus 8 GB + 7 GB
mtl./24Monate: 
18,99 €
16,99
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Xiaomi Angebote
Deal Redmi 10 5G Grün Frontansicht 1
5 GBEXTRA
Daten
Xiaomi Redmi 10 5G
+ BLAU Allnet XL 5 GB + 5 GB
mtl./24Monate: 
13,99 €
12,99
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Xiaomi Angebote
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema