Android Oreo für Galaxy S7 Active ist wohl bald fertig

Das Galaxy S7 (Foto) bekommt aktuell bereits das Oreo-Update
Das Galaxy S7 (Foto) bekommt aktuell bereits das Oreo-Update(© 2016 CURVED)

Für das Galaxy S7 und S7 edge rollt Samsung seit Mai 2018 das Update auf Android Oreo aus. In Kürze dürfte das Unternehmen auch die Outdoor-Variante des einstigen Flaggschiffs, das Galaxy S7 Active, mit der neuen Version von Googles Betriebssystem versorgen. Für das vor zwei Jahren veröffentlichte Modell wird es womöglich das letzte große Update sein.

In der Datenbank der Wi-Fi Alliance ist ein zertifiziertes Samsung-Smartphone namens SM-G891A aufgetaucht, berichtet The Android Soul. Die Bezeichnung gehört zum Galaxy S7 Active und was Nutzer des Modells freuen dürfte: In dem Eintrag wird als Betriebssystem Android mit der Version 8.0 aufgeführt. Seitens der Zertifizierungsstellen erfüllt das Gerät mit dieser Version des Betriebssystems also schon einmal alle Anforderungen.

Geduldige Nutzer

Android Oreo ist zwar bald seit einem Jahr offiziell und die nächste Version, Android P, steht schon in den Startlöchern, dennoch werden Nutzer eines Galaxy S7 Active sicher gerne noch etwas warten – wenn Samsung dann zumindest ein stabiles Update veröffentlicht. Die Liste der Android-Aktualisierungen von Samsung, die nicht reibungslos verliefen, ist zuletzt stetig gewachsen.

Bei zahlreichen Samsung-Modellen meldeten in der Vergangenheit verärgerte Nutzer zum Beispiel unerwünschte Neustarts, die unmittelbar nach großen Android-Aktualisierungen auftraten. Das Galaxy S6 startete unter anderem neu, Updates für das Galaxy S7 und Galaxy S8 mussten aufgrund ähnlicher Bugs sogar verschoben beziehungsweise temporär zurückgezogen werden. Wir sind gespannt, ob es Samsung dieses Mal besser macht. Eine offizielle Ankündigung zum Release der neuen Version gibt es zwar noch nicht, aber wir legen uns mal fest: Für Nutzer des robusten S7 Active ist Oreo schon bald mehr als nur ein Keks.


Weitere Artikel zum Thema
Google Maps warnt erste Nutzer vor Blit­zern
Michael Keller
Google Maps bietet vielleicht bald ein praktisches Feature für Autofahrer
Google Maps wird um ein nützliches Feature erweitert: Erste Nutzer erhalten bereits die neue Warnung vor Blitzern.
Galaxy A40: Mittel­klasse-Gerät soll auch in Deutsch­land erschei­nen
Sascha Adermann
Im Galaxy A40 könnte ähnliche Hardware wie im Galaxy A8 (Bild) zum Einsatz kommen
Mit dem Galaxy A40 könnte Samsung bei uns ein weiteres Mittelklasse-Smartphone auf den Markt bringen. Im Benchmark begeistert das Gerät jedoch nicht.
YouTube verbie­tet Videos von gefähr­li­chen Strei­chen und Mutpro­ben
Christoph Lübben
YouTube geht nun härter gegen bestimmte Inhalte vor
YouTube geht gegen "Pranks" vor: Künftig dürft ihr keine Videos mehr hochladen, in denen ihr euch oder andere in Gefahr bringt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.