Erwartungen an iPhone 8 lassen Apple-Aktie auf Rekordhoch steigen

Das iPhone 8 – hier im Konzept – soll den "Superzyklus" für Apple einläuten
Das iPhone 8 – hier im Konzept – soll den "Superzyklus" für Apple einläuten(© 2016 YouTube/TechDesigns)

So viel wert war eine Apple-Aktie noch nie: Im Jahr 2017 feiert das Unternehmen mit dem iPhone 8 das zehnjährige Jubiläum seines Top-Produkts – und die Anleger feiern schon jetzt. Offenbar ist die Wirtschaftswelt vom Erfolg des "iPhone X" fest überzeugt.

Am Montagabend schloss die Apple-Aktie mit einem Wert von 133,29 Dollar, wie CNBC berichtet – ein Allzeithoch zum Börsenschluss. Den letzten Rekordwert hatte die Aktie im Februar 2015 erreicht, damals mit 133 Dollar. Der neue Rekord kommt nur kurz, nachdem Goldman Sachs die Zielerwartung für die Aktie erhöht hat – offenbar auf Grundlage der neuen 3D-Sensor-Technologie von Apple. Erst kürzlich hieß es, dass ein neuartiger Sensor im iPhone 8 zum Einsatz kommen soll, den Apple in Kooperation mit dem Unternehmen Lumentum entwickelt habe.

Vorbereitungen laufen bereits

Jüngsten Gerüchten zufolge rechnet Apple selbst mit einem großen Erfolg des iPhone 8: So soll zum Beispiel die Produktion verschiedener Komponenten für das neue Top-Gerät in diesem Jahr deutlich früher gestartet werden als in den Jahren zuvor. Auf diese weise könnte Apple verhindern, dass es zum Release des Vorzeigemodells zu Engpässen kommt – wie zuletzt bei der diamantschwarzen Ausführung des iPhone 7.

Zu den Kernfeatures des iPhone 8 gehört mutmaßlich ein runderneuertes Design: So soll Apple angeblich wie zuletzt beim iPhone 4s auf eine Rückseite aus Glas setzen. Das Smartphone wird außerdem offenbar einen besseren Schutz gegen Staub und Wasser mitbringen als der Vorgänger – und soll zudem ohne Kabel aufgeladen werden können. Parallel zum Jubiläums-Gerät, das als "iPhone X" erscheinen könnte, soll es auch ein iPhone 7s und ein iPhone 7s Plus geben. Im Herbst 2017 werden wir wissen, was an den Gerüchten zu drei verschiedenen Modellen dran ist.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X und iPhone 8: Darum gibt es keine Leis­tungs­dros­se­lung
Christoph Lübben3
Das iPhone X soll von der Leistungsdrosselung nicht betroffen sein
Volle Leistung für das iPhone X und das iPhone 8: Apple soll seine neuen Modelle nicht drosseln. Grund dafür sei ein "Hardware-Upgrade".
iPhone X und iPhone 8: Kälte soll das Blitz­licht lahm­le­gen
Christoph Lübben10
Mit Kälte kommt der Blitz vom iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus offenbar nicht klar
iPhone X und iPhone 8 sind wohl nicht winterfest: Bei Kälte soll der Kamera-Blitz der Smartphones den Dienst versagen. Noch ist kein Update in Sicht.
Werden iPhone X und iPhone 8 bald güns­ti­ger?
Christoph Lübben9
Peinlich !6Vielleicht sind iPhone X und iPhone 8 demnächst etwas günstiger
iPhone X und iPhone 8 könnten demnächst etwas günstiger werden: Angeblich verkaufen sich die Modelle in einigen Ländern schlechter als gedacht.