Galaxy Note 5: Renderbild von Zubehörhersteller verrät grobes Design

Weg damit !13
Der USB-Port im Galaxy Note 5-Render-Modell wirkt eher wie ein MicroUSB-Anschluss
Der USB-Port im Galaxy Note 5-Render-Modell wirkt eher wie ein MicroUSB-Anschluss(© 2015 NoWhereElse)

Wird das Galaxy Note 5 ein großes Galaxy S6 mit Stylus? Der französischen Seite NoWhereElse sollen Renderbilder einer Schutzhülle für das Galaxy Note 5 zugespielt worden sein. Die Bilder eines chinesischen Herstellers von Smartphone-Zubehör verraten einige Details zum Design des Galaxy Note 4-Nachfolgers.

Von dem Galaxy Note 5 selbst ist auf den Bildern wenig zu sehen, aber die Position einiger Teile wird deutlich. So befindet sich die Lautsprecherleiste anscheinend tatsächlich am unteren Ende des Gehäuses, direkt neben der Aussparung für den Eingabestift S-Pen – wie es bereits vor ein paar Tagen in einem Gerücht geheißen hatte. Dies Lautsprecheröffnung am der unteren Gehäusekante ist nur eines der Merkmale, die das Note 5 voraussichtlich mit dem Galaxy S6 teilt.

LED-Blitz neben der Kamera

Auch der LED-Blitz wird sich den Renderbildern zufolge beim Galaxy Note 5 neben der Kamera befinden, ganz wie es beim Galaxy S6 der Fall ist. Ebenso soll der Anschluss für Kopfhörer sich auch beim Note 5 an der Unterseite des Gehäuses befinden. Die Position der Lautstärke-Tasten wurde hingegen im Vergleich zum Vorgänger nicht verändert.

Bezweifelt wird angesichts der Bilder, dass das Galaxy Note 5 tatsächlich einen USB-Port Typ C erhält, wie es ebenfalls vor einer Weile geheißen hatte. Weitere Gerüchte sprechen davon, dass im Note 5 als Prozessor der Exynos 7422 verbaut wird – eine Weiterentwicklung des derzeit im Galaxy S6 und Galaxy S6 edge verwendeten Exynos 7420.

Außerdem wird dem Smartphone zugeschrieben, einen Akku mit der Kapazität von 4100 mAh zu erhalten. Neueste Mutmaßungen sprechen außerdem davon, dass es vom Galaxy Note 5 voraussichtlich keinen Edge-Ableger geben wird. Der Release des Smartphones könnte bereits im August stattfinden, da Samsung auf diese Weise der Veröffentlichung des iPhone 6s zuvorkommen will.


Weitere Artikel zum Thema
Onli­ne­zwang für "Super Mario Run": Darum soll es keinen Offli­ne­mo­dus geben
Marco Engelien
"Super Mario Run" setzt eine aktive Internetverbindung voraus.
"Super Mario Run" unterwegs in der Bahn oder im Flugzeug zocken? Das wird wohl nichts. Das Spiel setzt brauchen eine aktive Internetverbindung voraus.
Samsung arbei­tet an zwei falt­ba­ren Smart­pho­nes – Release schon Anfang 2017?
Michael Keller
So wie in Apples Patent könnte auch das faltbare Gerät von Samsung aussehen
Samsung soll an zwei faltbaren Smartphones arbeiten. Eines der Geräte könnte schon zu Beginn des kommenden Jahres vorgestellt werden.
Android 7.0 Nougat: Diese Geräte bekom­men das Update
Annemarie Dresen7
UPDATESupergeil !97In der Preveiw-Version hieß Android 7.0 Nougat schlicht Android N.
Android 7.0 Nougat rollt nach und nach für die Geräte vieler Hersteller aus. Hier erfahrt Ihr, welche Smartphones und Tablets das Update kriegen.