Galaxy S5 bis Note 5: Diese Samsung-Geräte erhalten Android 6.0 Marshmallow

Her damit !84
Das Samsung Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge werden wahrscheinlich mit dem Update auf Android 6.0 Marshmallow bedacht
Das Samsung Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge werden wahrscheinlich mit dem Update auf Android 6.0 Marshmallow bedacht(© 2015 CURVED Montage)

Das Update auf Android 6.0 Marshmallow könnte schon bald für die ersten Samsung-Geräte verfügbar sein. Während ein vorheriges Gerücht lediglich besagte, dass Samsung an einem größeren Update für bestimmte Modelle arbeite, wird eine neue Quelle nun konkreter.

Samsung soll bereits Android 6.0 Marshmallow auf mehreren Smartphone-Modellen testen, wie SamMobile unter Berufung auf eine Insiderquelle wissen will. Zu den Geräten, auf denen das neue System bereits ausprobiert wird, zählen vornehmlich die Spitzenmodelle der S- und Note-Serie. Folgende Smartphones und deren lokale Varianten soll Samsung schon für das Update auf Android 6.0 Marshmallow prüfen: Galaxy S5, Galaxy S5 neo, Galaxy S6, Galaxy S6 Edge, Galaxy S6 Edge Plus, Galaxy Note 4, Galaxy Note Edge und das Galaxy Note 5.

Bislang nur Spitzenmodelle aufgeführt

Mittelklasse-Smartphones der Galaxy-A-Modellreihe werden in der Auflistung nicht aufgeführt. Auch ältere Smartphone-Modelle sucht man vergebens. Dennoch solltet Ihr die Hoffnung nicht aufgeben: Nur weil Euer Modell aktuell nicht gelistet wird, muss dies nicht bedeuten, dass es niemals ein Update auf Android 6.0 Marshmallow bekommt. Auch Android 5.0 Lollipop war zum Release nicht für alle Samsung-Smartphones verfügbar – wurde später aber für verschiedene Modelle nachgereicht.

Android 6.0 Marshmallow soll vor allem durch neue Sicherheits-Features und bessere Datenkontrolle punkten. Google stellte die fertige Version des Betriebssystems am 29. September zusammen mit seinen neuen Geräten Nexus 5X und Nexus 6P vor. Beide Google-Smartphones laufen schon mit Android 6.0 Marshmallow. Für andere Geräte müssen die jeweiligen Hersteller noch Anpassungen vornehmen. Erst dann wird auch für diese das Update auf die neueste Android-Version verfügbar sein. Aktuelle Informationen darüber, bei welchen Geräten mit einem Update zu rechnen ist, haben wir für Euch in einem gesonderten Artikel zusammengestellt.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X mit Echt­gold kostet über 3000 Euro
Christoph Lübben
Legend bietet das iPhone X in den Varianten "Momentum", "Corium" und "Aurum" an  (von links nach rechts)
Das iPhone X mit Gold, Diamanten oder exotischem Leder: Ein finnischer Hersteller bietet teure Luxus-Varianten inklusive Gold-EarPods an.
iPad Pro könnte künf­tig raues Display erhal­ten
Christoph Lübben8
Das Patent beschreibt ein Display mit rauer Oberfläche, die Papier ähnelt
Schreiben wie auf Papier mit dem Apple Pencil: Einem Patent von Apple zufolge ist eine raue Display-Oberfläche für das iPad Pro in Arbeit.
Google Daydream View (2017) im Test: virtu­elle Reali­tät, realer Komfort
Marco Engelien1
Daydream View besteht aus Brille und Controller.
Neue Linsen sollen in Googles neuer Daydream View für größere Blickwinkel und schärfere Bilder sorgen. Dafür kostet sie mehr Geld. Zurecht? Der Test.