Galaxy S7 Edge: Samsung wappnet sich gegen Lieferengpässe

Her damit !12
Auf diesem geleakten Bild soll das Galaxy S7 Edge bereits zu sehen sein
Auf diesem geleakten Bild soll das Galaxy S7 Edge bereits zu sehen sein(© 2016 Weibo/kwangaho)

Die Vorbereitungen für den Release des Galaxy S7 Edge und Galaxy S7 laufen: Schon jetzt wirft Samsung offenbar die Produktion an, um die Lager bis zum Marktstart des nächsten Topmodell-Duos zu füllen. Bei der vorherigen Edge-Variante kam es wegen des speziellen Displays anfangs noch zu Lieferengpässen. Dies ist beim Galaxy S7 Edge womöglich nicht mehr der Fall.

Die Massenproduktion der gebogenen Displays für das Galaxy S7 Edge soll bereits begonnen haben, wie BusinessKorea unter Berufung auf Insiderquellen berichtet. Damit startet Samsung die Herstellung der Bildschirmkomponenten für das Galaxy S7 und der Edge-Version deutlich früher als bei den Vormodellen Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge.

Samsung will womöglich Lieferengpässe vermeiden

Offenbar hatte Samsung die Nachfrage nach dem Galaxy S6 Edge im vorigen Jahr unterschätzt und nicht rechtzeitig genügend biegbare AMOLED-Displays im Vorfeld produziert. Teilweise kam es daher zu Lieferengpässen, weshalb Kunden länger auf Ihr Smartphone warten mussten.

Womöglich hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt und will zum Marktstart genügend Einheiten des Galaxy S7 Edge vorrätig haben. Bisherigen Informationen zufolge sollen das Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge zusammen am 21. Februar 2016 auf dem Mobile World Congress vorgestellt werden. Alle Gerüchte und Informationen über Samsungs kommende Spitzen-Smartphones haben wir für Euch in einer Übersicht zusammengetragen.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp Status: Auch WhatsApp kann jetzt Stories
Marco Engelien1
Weg damit !41WhatsApp Status erinnert an Snapchat Stories.
Die nächste Facebook-Tochter bedient sich bei Snapchat. Nach Instagram führt nun auch WhatsApp eine Stories-Funktion ein. Der Name: WhatsApp Status.
Micro­soft HoloLens v3 für den Heim­ge­brauch soll 2019 erschei­nen
Die Microsoft HoloLens könnte 2019 ein schlankeres Design besitzen
Eine neue HoloLens soll frühestens 2019 erscheinen: Microsoft soll direkt an der dritten Variante arbeiten – und das zweite Modell überspringen.
Android 8.0 Oreo? Android-Chef teasert Namen an
Michael Keller5
Nexus 5X und Nexus 6P werden Android 8.0 erhalten – ob als "Oreo" oder nicht
Android-Chef Hiroshi Lockheimer hat ein GIF veröffentlicht, das auf den Namen für Android 8.0 hindeutet: Demnach könnte die Version Oreo heißen.