Galaxy S7 soll 17 Stunden Video-Playback mit einer Akkuladung bieten

Supergeil !20
Das Galaxy S7 Edge – hier im Konzept – soll einen kräftigen Akku erhalten
Das Galaxy S7 Edge – hier im Konzept – soll einen kräftigen Akku erhalten(© 2016 CURVED/labs)

Das Samsung Galaxy S7 soll eine lange Betriebszeit ermöglichen: Einem neuen Gerücht zufolge wird das nächste Vorzeigemodell von Samsung einen starken Akku erhalten. Dieser soll eine Video-Wiedergabe von 17 Stunden am Stück ermöglichen.

Dem Tweet des russischen Nutzers Eldar Murtazin zufolge soll der Akku des Galaxy S7 bis zu 17 Stunden durchhalten, wenn Videos "mit voller Helligkeit" angesehen werden. Die Bezeichnung "volle Helligkeit" sei laut PhoneArena aber ein relativ vager Begriff in der Smartphone-Industrie. Die 17 Stunden Video-Playback hingegen seien durchaus realistisch.

Galaxy S6 mit 13 Stunden

Laut Samsung bietet das Galaxy S6 eine Video-Wiedergabezeit von bis zu 13 Stunden am Stück; das Galaxy Note 5 soll sogar 15 Stunden ermöglichen. Zum Vergleich: Das Galaxy S6 besitzt einen 2550-mAh-Akku, während der Energiespeicher das Galaxy Note die Kapazität von 3000 mAh aufweist. Letztere soll jüngsten Gerüchten zufolge auch der Akku des Galaxy S7 bieten. Vorausgesetzt, Samsung hat beispielsweise die Energieeffizienz von Display und Exynos-Prozessor verbessert, seien 17 Stunden Video-Wiedergabe auf dem vermutlich 5,2 Zoll großen Bildschirm des Galaxy S7 keine Utopie. Auch der im Vergleich zum Vorgänger mit 4 GB größere Arbeitsspeicher soll dazu beitragen, ebenso wie die optimierte TouchWiz UI.

Zuletzt hieß es, dass Samsung das Galaxy S7 nur in zwei Versionen veröffentlichen will: Das Galaxy S7 Edge Plus soll demnach gestrichen worden sein. Außer der Basis-Variante wird es demnach nur das Galaxy S7 Edge geben. Außerdem will Samsung offenbar mit dem neuen Top-Smartphone ein Upgrade-Programm einführen, das dem von Apple ähnlich sein könnte. Die aktuellen Informationen zum Galaxy S7 haben wir für Euch in einer Übersicht zusammengefasst.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung und LG sollen an komplett rand­lo­sen Displays arbei­ten
Michael Keller1
Das Display des Xiaomi Mi Mix besitzt schmale Ränder
Angeblich arbeiten derzeit gleich zwei Smartphone-Hersteller aus Südkorea an komplett randlosen Displays: Samsung und LG.
PS4 Pro für 99 Euro: Game­stop tauscht Eure alte Play­sta­tion 4
Die PlayStation 4 Pro bietet unter anderem mehr Leistung als die normale Version.
Falls Ihr schon länger mit dem Gedanken spielt, Eure PlayStation 4 aufzurüsten, liefert Euch GameStop mit einer Tausch nun einen weiteren Anreiz.
Samsung Gear 360 (2017) im Test
Jan Johannsen
Die neue Samsung Gear 360 (2017)
8.7
Die neue Gear 360 (2017) will mit besseren 360-Grad-Fotos und Livestreams in 360 Grad punkten. Ob ihr das gelingt, klärt der Test.