Galaxy S7 und S7 Edge: Sicherheitsupdate bringt Samsung Cloud-Unterstützung

Supergeil !70
Das August-Sicherheitsupdate für das Galaxy S7 und S7 Edge rollt bereits in Italien aus
Das August-Sicherheitsupdate für das Galaxy S7 und S7 Edge rollt bereits in Italien aus(© 2016 CURVED)

Samsung rollt derzeit das August-Sicherheitsupdate für das Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge aus. Neben den üblichen Bugfixes und Nachbesserungen ist offenbar auch eine Funktion enthalten, die bislang dem Galaxy Note 7 vorbehalten schien: Unterstützung für die Samsung Cloud.

Wie SamMobile meldet, ist es absehbar, dass Samsung auch Besitzern eines Galaxy S7 oder S7 Edge einen Gratis-Onlinespeicher von 15 GB einräumt. In Zukunft sei ein entsprechendes Update zudem für das Galaxy S6, S6 Edge, S6 Edge Plus sowie das Galaxy Note 5 und weitere Geräte zu erwarten. Darüber hinaus enthält das Update den versprochenen Code, der es nicht mehr in das Juli-Update geschafft hat.

Zweite Hälfte der Juli-Patches enthalten

So ist nämlich die zweite Hälfte der Juli-Patches im Download enthalten. Die wichtigsten Sicherheitslücken sollen aber schon vorher geschlossen worden sein. Die Performance von Bluetooth und NFC soll nach der Aktualisierung zudem besser ausfallen. Das Sicherheits-Update ist 151,89 MB groß und ist derzeit nur in Italien erhältlich, wobei weitere Regionen schon bald folgen dürften. Samsung stellt die Software via Over-The-Air-Update (OTA) zur Verfügung, mit Samsungs PC-Suite Soft Switch als alternativer Bezugsquelle.

Laut eines IT-Sicherheitsexperte gelten Samsung- und Nexus-Geräte als die sichersten Android-Smartphones, die aktuell auf dem Markt sind. Zwar sind Googles Nexus-Modelle 5X und 6P immer die ersten, die die neuesten Sicherheits-Updates erhalten, doch beseitigt Samsung Sicherheitslücken ebenfalls mit einer raschen Aktualisierung – das gilt für das Galaxy S7 und S7 Edge genau so wie etwa für das Galaxy S6.


Weitere Artikel zum Thema
Das ist das neue Micro­soft Surface Pro
Das Surface Pro (2017) ist seinem Vorgänger sehr ähnlich
Das Surface Pro (2017) kommt: Der neue Hybride von Microsoft bietet einen schnelleren Prozessor als sein Voränger, jedoch kaum Neuerungen.
Galaxy S8: Iriss­can­ner lässt sich einfach über­lis­ten
Guido Karsten3
Wie die Gesichtserkennung des Galaxy S8 lässt sich auch der Irisscanner überlisten
Der Irisscanner könnte in Zukunft den Fingerabdrucksensor ablösen. Das Bauteil im Galaxy S8 lässt sich aber offenbar noch recht einfach austricksen.
Huawei P10 Plus vs. Honor 8 Pro: Wozu 200 Euro mehr zahlen? [mit Video]
4
Unfassbar !6Gleich und gleich gesellt sich gern: Huawei P10 Plus und Honor 8 Pro (v.li.)
Die Datenblätter des Huawei P10 Plus und des Honor 8 Pro lesen sich nahezu identisch, bis auf den Preis. Warum? Der Test.