Galaxy S8 und Xiaomi Mi6: Späterer Release wegen Chip-Produktionsstau

Her damit !7
Samsung stellt den Snapdragon 835 für Qualcomm her
Samsung stellt den Snapdragon 835 für Qualcomm her(© 2016 Facebook.com/Qualcomm)

Chip-Produktion läuft offenbar nicht wie geplant: Das Galaxy S8 und auch das Xiaomi Mi6 sollen später auf den Markt kommen, als die Hersteller beabsichtigt hatten. Der Grund dafür könnte der Snapdragon 835 sein, den Samsung für Qualcomm produziert.

Gerüchten zufolge reichen Samsungs Produktionskapazitäten nicht aus, um den Snapdragon 835 in ausreichender Stückzahl herzustellen, berichtet GizmoChina unter Berufung auf Quellen aus Taiwan. Der Chipsatz soll unter anderem im Xiaomi Mi6 verbaut sein, aber auch im Galaxy S8 – zumindest in der Ausführung für bestimmte Regionen. Ursprünglich sollte der Galaxy S7-Nachfolger bereits im Februar 2017 im Rahmen des MWC vorgestellt werden; Gerüchte hatten in letzter Zeit vermehrt nahegelegt, dass die Enthüllung nun doch erst im April stattfinden wird.

Mehrere Top-Smartphones betroffen

Auch der Release des Xiaomi Mi6 steht offenbar auf der Kippe: Gerade erst hatte ein geleaktes Poster verraten, dass die Vorstellung am 14. Februar stattfinden soll. Sollten sich die Gerüchte zum Produktionsstau des Snapdragon 835 als wahr erweisen, könnten die Enthüllung und der darauf folgende Markstart möglicherweise wie beim Galaxy S8 erst im zweiten Quartal 2017 erfolgen.

Mit dem Galaxy S8 will Samsung sein durch das Galaxy Note 7-Debakel angekratzte Image wieder aufpolieren – und ein echtes Vorzeigemodell präsentieren, das 2017 zum höchsten Profit der Firmengeschichte beitragen soll. Ob diese Pläne durch den verzögerten Release in Gefahr geraten, kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht gesagt werden. Sicher ist hingegen, dass sich die Konkurrenz in Stellung bringt: LG beispielsweise will das LG G6 im kommenden Jahr einen Monat früher als den Vorgänger herausbringen, um einen Wettbewerbsvorteil zu erhalten. Es bleibt abzuwarten, ob Samsung die Produktion des Snapdragon 835 eventuell doch noch beschleunigen kann.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy Note 9 und S8 bekom­men Sicher­heits­up­date für März 2019
Christoph Lübben
Supergeil !5Das Galaxy Note 9 (Bild) und das Galaxy S8 sind nach dem Update besser vor Angreifern geschützt
Kleines Update für zwei große Smartphones: Samsung stattet Galaxy Note 9 und Galaxy S8 mit mehr Sicherheit aus.
Galaxy S9 und Co: Ab sofort könnt ihr den Bixby-Button frei bele­gen
Guido Karsten
Supergeil !5Der Bixby-Button neben dem Lautstärkeregler des Galaxy S9 darf nun offiziell neu belegt werden
Mit dem Galaxy S8 hat Samsung den Bixby-Button eingeführt, das Galaxy S9 hat ihn auch. Wer Bixby nicht braucht, kann die Taste nun frei belegen.
Galaxy S9 und Galaxy S8: Saugt Android Pie den Akku leer?
Christoph Lübben
Das Galaxy S9 hat mit Android Pie unter Umständen eine kürzere Akkulaufzeit
Mehrere Nutzer behaupten, dass die Akkulaufzeit des Galaxy S8 und Galaxy S9 nach dem Android-Pie-Update deutlich kürzer ist. Das muss kein Bug sein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.