Galaxy S9: Neues Samsung-Patent beschreibt Fingerabdrucksensor im Display

Her damit !15
Der Fingerabdrucksensor könnte beim Galaxy S9 oder Note 9 wie in diesem Konzept im Display versteckt sein
Der Fingerabdrucksensor könnte beim Galaxy S9 oder Note 9 wie in diesem Konzept im Display versteckt sein(© 2016 Twitter/Veniamin Geskin)

Das Rätselraten um die Positionierung des Fingerabdrucksensors beim Galaxy S9 steht dem vor der Vorstellung des iPhone X in Nichts nach. Nachdem es bereits Gerüchte um eine Unterbringung auf der Rückseite und in einer Display-Aussparung gab, heizt ein Samsung-Patent nun wieder die Diskussion um einen Sensor unter dem Display-Glas an.

Seitdem klar ist, dass Apple das iPhone X ganz ohne Fingerabdrucksensor und dafür mit einer Gesichtserkennung ausstattet, erwarten nicht wenige Experten, dass Samsung mit dem Galaxy S9 oder dem Galaxy Note 9 einen ähnlichen Pfad einschlägt. Wie SamMobile berichtet, wurde in der Datenbank des südkoreanischen Patentamtes nun aber ein Patentantrag gefunden, der einen Fingerabdrucksensor beschreibt, der sich unter dem Display verbauen lässt.

3D-Frontkamera womöglich dennoch an Bord

Gerüchten zufolge soll der Hersteller solch ein Feature bereits für das Galaxy S8 geplant haben aber dann in der Entwicklung auf Probleme gestoßen sein. Sollte die im Patentantrag beschriebene Lösung fehlerfrei funktionieren und auch für die Massenproduktion geeignet sein, könnte Samsung sie wirklich im Galaxy S9 oder im Galaxy Note 9 einsetzen.

Ob schon das nahende Galaxy S9 von der Technologie profitieren könnte, ist unklar, da nicht bekannt ist, wann Samsung die Schwierigkeiten in der Entwicklung des neuen Fingerabdrucksensors behoben hat. Sollte der Sensor bereits unter dem Display des nächsten S-Modells zu finden sein, bedeutet dies außerdem nicht zwingend, dass Samsung auf eine Frontkamera mit Tiefenwahrnehmung verzichtet. Wie Apple zeigt, kann die schließlich auch für andere Dinge als zum Entsperren eines Smartphones eingesetzt werden.

Samsung hat womöglich eine Lösung gefunden, um den Fingerabdrucksensor unter dem Display zu verstecken(© 2017 Kipris/Samsung)
Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S9 verwan­delt euch jetzt in Goofy und Daisy Duck
Francis Lido
AR Emojis stehen derzeit nur auf dem Galaxy S9 und S9 Plus zur Verfügung
Zwei weitere Disney-Charaktere kommen als AR Emojis auf das Galaxy S9. Goofy und Daisy Duck stehen ab sofort zum Download bereit.
So sieht das Samsung Galaxy S9 in Gold und in Rot aus
Christoph Lübben
Galaxy-S9-Gold_back
Das Galaxy S9 gibt es in einigen Regionen auch in Rot und Gold. Ein Video gibt euch einen besseren Eindruck von den beiden Ausführungen.
iPhone X und Samsung Galaxy S9: So sehen MeMo­jis neben AR Emojis aus
Lars Wertgen11
Memojis, WWDC 2018, iOS 12
Mit iOS 12 ziehen auf dem iPhone X die MeMojis ein. Wie schlägt sich das Feature im Vergleich zu Samsungs AR Emoji?

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.