Gear 360: Preis und Releasedatum der VR-Kamera stehen offenbar fest

Her damit !15
Mit der Samsung Gear 360 lassen sich 360-Grad-Aufnahmen produzieren
Mit der Samsung Gear 360 lassen sich 360-Grad-Aufnahmen produzieren(© 2016 CURVED)

Die Gear 360 soll zumindest in Südkorea noch in diesem Monat ausgeliefert werden, während in Europa noch ein wenig länger auf Samsungs Virtual-Reality-Kamera gewartet werden muss. In der Heimat des Herstellers kann das Gadget bereits für umgerechnet 320 Euro vorbestellt werden: Wie GSMArena berichtet, soll es ab dem 29. April 2016 verfügbar sein.

In Europa listet bereits der niederländische Händler Bol die Gear 360: Für 419 Euro soll die Kamera vorbestellt werden können. Der Liefertermin liegt mit dem 22. Mai fast einen Monat hinter dem Release in Südkorea. Sollte sich diese Information aber als wahr herausstellen, dürfte auch der Marktstart in Deutschland wohl nicht mehr fern sein. Auch wenn Samsung hierzulande noch keine Informationen zum Launch veröffentlicht hat, nennt das Unternehmen in den Niederlanden zumindest schon den offiziellen Preis.

Niederländischer Zweig von Samsung nennt Verkaufspreis

Laut der Webseite des niederländischen Zweigs von Samsung soll die Gear 360 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von knapp 350 Euro an den Mann gebracht werden. Bei der Angabe handelt es sich zwar noch um keinen offiziellen Preis für Deutschland, aber es ist davon auszugehen, dass dieser womöglich auch hierzulande gelten wird. Schon vorher gab es einen Hinweis auf die Höhe des voraussichtlichen Verkaufspreises, als ein US-Händler das Gadget schon für 349 Dollar in sein Angebot aufgenommen hatte.

Die Gear 360 wurde zusammen mit den aktuellen Top-Smartphones Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge auf dem Mobile World Congress 2016 vorgestellt. Mit der Kamera lassen sich Fotos und Videos mit 180- oder 360-Grad-Rundumblick aufnehmen. Einen ersten Eindruck von der Kamera erhaltet Ihr in unserem Hands-On.


Weitere Artikel zum Thema
Nougat-Update für Galaxy A3 (2017) und J7 (2016) steht vor der Tür
Das Galaxy A3 (2017) sowie das J7 (2016) und Tab A 8.0 (2015) erhalten demnächst Android Nougat
Nach den High-End-Geräten folgen die älteren Smartphones und Einsteigermodelle: Für das Galaxy A3 (2017) und das J7 (2016) naht nun das Nougat-Update.
Razer könnte ein Smart­phone für Hard­core-Gamer entwi­ckeln
Michael Keller2
Mit Razer verbinden die Meisten sicherlich Gaming-Hardware
Razer könnte an einem eigenen Smartphone arbeiten: Mit dem Gerät will das Unternehmen offenbar seine Hauptkundschaft ansprechen: "Hardcore-Gamer".
Galaxy Note 8: So soll der S Pen ausse­hen
8
Her damit !5So soll der S Pen des Galaxy Note 8 aussehen
Alter Stift, neues Gerät? Geleakten Bildern zufolge könnte der S Pen des Galaxy Note 8 so aussehen wie der Stylus des Galaxy Note 7.