Samsung Gear 360: Test, Preise und Fotos

Verfügbar seit Jun 2016

Testergebnis
8.6
Samsung Gear 360
Top
  • gute Verarbeitung
  • einfache Bedienung
  • gelungene App
  • schöne Weitwinkel-Fotos
Flop
  • funktioniert nur mit Galaxy-Smartphones
  • Videos auf YouTube und Facebook leicht unscharf

Kleine Action-Cam von Samsung: Der Hersteller aus Südkorea hat auf dem MWC 2016 zusammen mit dem Galaxy S7 auch die Gear 360 vorgestellt. Die Kamera ermöglicht 360-Grad-Aufnahmen, die mit Virtual Reality-Headsets wie der Samsung Gear VR wiedergegeben werden können.

Die Samsung Gear 360 verfügt über zwei Linsen, mit denen 180-Grad-Weitwinkelaufnahmen möglich sind. Die Fischaugen verfügen jeweils über eine f/2.0-Blende. Die Einzelbilder werden dann hinterher zu einem 360-Grad-Foto oder -Video zusammengefügt. Die Auflösung der Kamera beträgt bei Fotos 30 MP; Videos werden mit 3840 x 920 Bildpunkten aufgezeichnet.

Kompatible Smartphones

Die Steuerung erfolgt über die "Samsung Gear 360"-App, die Ihr auf kompatiblen Smartphones installieren könnt. Auf diese Weise könnt Ihr beispielsweise auch Zeitlupen oder Zeitraffer-Videos aufzeichnen. Die Kamera reagiert dabei auch auf Bewegungen, die Ihr mit dem verbundenen Smartphone ausübt.

Derzeit sind noch nicht viele Geräte mit der Samsung Gear 360 kompatibel: Dazu gehören das Galaxy S7, das Galaxy S7 Edge, das Galaxy S6 und seine Ableger sowie das Galaxy Note 5. Auf lange Sicht soll die Kamera aber von weiteren Smartphones unterstützt werden.

Preis und Verfügbarkeit

Die Samsung Gear 360 besitzt keinen eigenen Speicherplatz, aber einen Slot, in den Ihr eine microSD-Karte mit bis zu 128 GB einsetzen könnt. Die Samsung Gear 360 hat eine annähernd runde Form und misst 66,7 x 56,2 x 60 mm. Das kompakte Gehäuse ist nach IP56 gegen Staub und Wasser geschützt.

Die 360-Grad-Kamera ist seit dem 10. Juni zu einem Preis von 349 Euro erhältlich.

Alle Spezifikationen
Anbieter/EntwicklerSamsung
BeschreibungSpezialkamera für Virtual Reality-Videos
DatentransferBluetooth, WLAN, USB, NFC
Displayja
Gewicht153 g
Farbeweiß
StatusErhältlich
Preis bei Markteinführung349€
Preise ohne Vertragsbindung

Artikel zu "Samsung Gear 360"
Her damit !5Das Design der 360 Pro ist womöglich mit dem der Samsung Gear 360 identisch
Samsung Gear 360 Pro: Neue 360-Grad-Kamera gesich­tet

Womöglich wurde die 360-Grad-Kamera Samsung Gear 360 Pro auf einer indischen Importliste gesichtet. Vielleicht ist es aber auch der Gear Projector.

In der virtuellen Realität könnten Fans selbst bestimmen, von wo aus sie ein Spiel verfolgen wollen.
Sky expe­ri­men­tiert mit VR: Fußball durch die Brille
Marco Engelien

Auch vor dem Profisport macht VR nicht halt. Der Pay-TV-Sender Sky experimentiert gerade mit 360-Grad-Inhalten für Fußballübertragungen.

Her damit !64Die Samsung Gear 360
Samsung Gear 360 im Test: die Virtual-Reality-Kamera für die Massen
Jan Johannsen2

VR-Brillen gibt es viele, erschwingliche 360-Grad-Kameras hingegen nicht. Samsung könnte das ändern. Wir haben uns die Samsung Gear 360 angesehen.

Her damit !11Die Gear 360 ist ab sofort vorbestellbar
Samsung Gear 360 ab heute vorbe­stell­bar, Auslie­fe­rung ab 10. Juni
Christoph Groth

Samsung nimmt ab sofort Vorbestellungen für seine Virtual-Reality-Kamera Gear 360 auf. Der Preis liegt dabei niedriger, als Gerüchte nahelegten.

Her damit !18Die Samsung Gear 360 ist nach IP56 gegen Wasser und Staub geschützt
Samsung Gear 360: Release-Datum bestä­tigt – Preis steht noch aus
Michael Keller

Samsung hat das Release-Datum für seine Action-Cam Gear 360 bekannt gegeben. Zum Preis schweigt sich das Unternehmen allerdings weiterhin aus.

Her damit !15Mit der Samsung Gear 360 lassen sich 360-Grad-Aufnahmen produzieren
Gear 360: Preis und Relea­se­da­tum der VR-Kamera stehen offen­bar fest
Daniel Lüders

Die Samsung Gear 360 kommt bald: Die VR-Kamera lässt sich schon bei verschiedenen Händlern vorbestellen und auch Liefertermine werden genannt.