Google Nexus 8: Alle Gerüchte zum neuen Android-Tablet

UPDATEHer damit !139
Vermutlich wird das Google Nexus 8 direkt mit Android 4.5 ausgestattet sein
Vermutlich wird das Google Nexus 8 direkt mit Android 4.5 ausgestattet sein(© 2014 CC: Flickr/Honou)

Nexus 8, Nexus 9, HTC Volantis oder Flunder: Mit dem unter vielen Namen gehandelten Tablet könnte Apple-Konkurrent Google das letzte Gerät seiner beliebten Modellreihe auf den Markt bringen. Anfang des Jahres 2014 hatten Meldungen die Runde gemacht, dass Google die Nexus-Reihe nur noch bis 2015 fortführen wolle. Zu wechselhaft war anscheinend der Erfolg der Android-Geräte. Trotzdem wird die möglicherweise letzte Generation mit Spannung erwartet.

Je nach Ausstattung könnte es Google noch gelingen, mit dem Nexus 8 einen ernsthaften Konkurrenten für Apples iPad Air und das iPad mini auf den Markt zu bringen, bevor es mit der Reihe vorbei ist. Voraussichtlich wird das Nexus 8 auf der I/O von Google im Juni vorgestellt. Grund genug, Euch eine Übersicht zu den aktuellen Gerüchten rund um das Android-Tablet zusammenzustellen. Um Verwirrungen zu vermeiden, wird das Gerät durchgängig als Google Nexus 8 bezeichnet, obwohl sich die Hinweise verdichten, dass es als Nexus 9 herauskommt.

Neue Gerüchte zu HTC als Hersteller

Ende September galt es als sicher, dass HTC der Hersteller des Google Nexus 8 ist. Als Indiz wurde angeführt, dass Ingenieure des Unternehmens aus Taiwan seit den Sommermonaten 2014 häufig bei Google in Mountain View zu Gast waren. Wie zuvor gab es weder von HTC noch von Google eine offizielle Bestätigung der Mutmaßungen.

Vorstellung am 16. Oktober

Zunächst hatte das Gerücht die Runde gemacht, dass das Google Nexus 8 bereits am 16. Oktober erscheinen soll. Kurz darauf wurde diese Aussage jedoch widerrufen, da es sich bei dem Event von Google anscheinend nur um die Präsentation des Tablets handeln wird.

Gerichtsunterlagen als Existenzbeweis

Kurioserweise wurde die Existenz des Google-Tablets durch Dokumente in einem Gerichtsprozess bestätigt: In dem juristischen Streit zwischen dem Chip-Hersteller Qualcomm und Nvidia taucht das Gerät auf. Darin wird zunächst der Name bestätigt: Das Tablet wird demnach tatsächlich Google Nexus 9 heißen – und von HTC hergestellt. In dem Dokument wurde außerdem das dritte Quartal 2014 als Release-Datum aufgeführt. Zumindest der Termin wird offenbar nicht eingehalten werden.

Code-Name "Flounder"

Anfang Mai machte das Gerücht die Runde, dass es sich bei dem Code-Namen "Flounder" – zu deutsch Flunder – um das Nexus 8 von Google handeln könnte. Unter dieser Bezeichnung führte Google ein Gerät im Chromium-Open-Source-Projekt auf – und Suchmaschinenrise hat schon oftmals Namen von Fischen für Geräte der Nexus-Reihe als Arbeitstitel verwendet. Ein Beispiel: das Nexus S alias "Stingray", also Stachelrochen. Die Wahrscheinlichkeit, dass dieses Gerücht tatsächlich stimmt, ist aber nur mäßig hoch: Bei der "Flunder" könnte es sich auch um ein erneuertes Nexus 10 oder sogar das Nexus 6-Smartphone handeln.

HTC als Hersteller?

Schon früh kam das Gerücht auf, dass das Nexus 8 von HTC hergestellt werden könnte – wodurch die langjährige Zusammenarbeit von Google mit Asus im Tablet-Segment der Vergangenheit angehören würde. Im Zusammenhang mit HTC als Hersteller wurde auch angenommen, dass das Design des Tablets sich deutlich von den vorangegangenen Modellen unterscheiden würde. Wenn die Gerüchte sich bewahrheiten, könnte das Nexus 8 noch im dritten Quartal 2014 erscheinen.

Direkte Konkurrenz zum iPad

Um mit der Konkurrenz mithalten zu können, soll das Nexus 8 laut Gerüchten aus dem März eine erstklassige Ausstattung erhalten. Dazu würde zum Beispiel ein hochauflösendes 2K-Display gehören, das mit 2560 x 1440 Pixeln auflöst. Den damaligen Informationen zufolge könnte das Display des Tablets einen Durchmesser von 8,9 Zoll aufweisen. Um auch in Bezug auf den Preis zu Apple konkurrenzfähig zu sein, soll der Preis des Tablets zur Einführung 299 Dollar betragen.

Veröffentlichung schon im Juli?

Im Februar war bekannt geworden, dass das Nexus 8 wahrscheinlich pünktlich zum einjährigen Geburtstag des Nexus 7 veröffentlicht werden würde. Demnach gäbe es eine Enthüllung des Gerätes auf der I/O von Google Ende Juni – und ein Release zusammen mit dem neuen Betriebssystem Android 4.5. Das Nexus 8 wäre damit das erste Gerät mit der neuen Android-Version – und zugleich wahrscheinlich das letzte der Nexus-Reihe. Die Bestätigung dieser Annahme ist nach wie vor relativ wahrscheinlich, da schon das Nexus 7 zusammen mit Android 4.3 seinen Weg auf den US-Markt fand.

Wird das Nexus 8 das erste Android-Gerät mit 64 Bit?

Einigen Entwickler-Kommentaren im Android-Quelltext zufolge könnte Google das Nexus 8 mit einem 64-Bit-System ausstatten. Der Vorteil: Das Tablet würde mit mehr als vier Gigabyte laufen und somit deutlich leistungsstärker sein – bislang bietet Android nur eine 32-Bit-Unterstützung. Natürlich müsste auch ein passender Prozessor zum Einsatz kommen, hier würde sich der sich der Nvidia Tegra K1 anbieten.

Fazit

Eine Veröffentlichung des Nexus 8 in diesem Jahr ist angesichts des normalen Zyklus von Google sehr wahrscheinlich. Auch eine Ausstattung mit Android 4.5 als Betriebssystem würde durchaus Sinn ergeben. Ebenfalls wahrscheinlich ist es, dass das Tablet als Konkurrenz zum iPad von Apple auf den Markt kommt und der Preis dementsprechend niedrig ausfällt. Ob das Tablet allerdings tatsächlich das Ende der Nexus-Reihe einläutet, bleibt abzuwarten. Die I/O von Google Ende Juni wird vermutlich Aufschluss über die Zukunft der Reihe bringen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7 und S7 Edge: Nougat-Update direkt auf Android 7.1.1
Nach der Beta könnten das Galaxy S7 und S7 Edge direkt das Update auf Android 7.1.1 Nougat erhalten
Das Galaxy S7 und S7 Edge könnten direkt Android 7.1.1 Nougat erhalten: Dies geht zumindest aus dem Screenshot eines Beta-Testers hervor.
Super Mario Run könnt Ihr euro­pa­weit in Apple Stores auspro­bie­ren
Guido Karsten
Im Königreich-Modus von Super Mario Run könnt Ihr Münzen und Toads gegen Gebäude und Dekorationen eintauschen
Super Mario Run erscheint erst in knapp einer Woche für iOS. In Apple Stores dürft Ihr das Spiel nun aber bereits ausprobieren.
Videos herun­ter­la­den in Chrome für Android: So funk­tio­niert's
Marco Engelien
Zum Herunterladen tippt Ihr in Chrome einfach auf den Pfeil.
Der Chrome-Browser für Android hat eine neue Funktion erhalten. Ab sofort könnt Ihr Webseiten und Videos offline speichern. So geht's.