Huawei Mate 8: Leak-Video von Prototyp mit Fingerabdruckscanner aufgetaucht

Video soll Prototyp des Huawei Mate 8 zeigen: Leak-Experte Steve Hemmerstoffer hat auf YouTube einen kurzen Clip veröffentlicht, in dem das neue Vorzeigemodell des chinesischen Herstellers zu sehen sein soll. Auf der Rückseite des Smartphones ist ein Fingerabdruckscanner zu erkennen.

Dieser befindet sich direkt unter der Kamera, die eine aus dem Gehäuse hervorstehende Linse besitzt. Ob das 17 Sekunden lange Video echt ist oder nicht, kann nur schwierig beurteilt werden – Ähnlichkeiten zu den Bildern des Huawei Mate 8 sind nicht abzustreiten, die bereits im Januar und Mai dieses Jahres an die Öffentlichkeit gedrungen sind – zum Beispiel in Bezug auf die Antennenstreifen, die eine ähnliche Position wie beim iPhone 6 besitzen.

Präsentation am 2. September auf der IFA?

Im Gegensatz zu den früher geleakten Bildern besitzt das vermeintliche Huawei Mate 8 in dem Video allerdings keine Lautsprecher auf der Rückseite. Die Bilder vom Januar 2015 hatten eine Lautsprecherleiste gezeigt, die sich direkt über dem unteren Antennenstreifen befindet. In dem Video soll ein Prototyp zu sehen sein; es ist nicht bekannt, aus welcher Phase der Entwicklung dieser stammen soll. Allerdings hatten auch mutmaßliche Renderbilder des Smartphones von Anfang Juli keine Lautsprecher auf der Rückseite gezeigt.

Das Huawei Mate 8 soll angeblich ein 6-Zoll-Display erhalten, das im Gegensatz zum Vorgänger Huawei Ascend Mate 7 mit 2560 x 1440 Pixeln in Quad-HD auflöst. Das Herzstück soll der Prozessor Kirin 950 sein, der von 3 oder 4 GB RAM unterstützt wird. Wie das Sony Xperia Z5 soll auch das neue Huawei-Smartphone eine 20,7-MP-Kamera auf der Rückseite besitzen – und wie das Vorzeigemodell der japanischen Konkurrenz könnte es am 2. September auf der IFA in Berlin der Öffentlichkeit offiziell vorgestellt werden.


Weitere Artikel zum Thema
Google zeigt bald Stre­a­ming­dienste bei Suche nach Filmen und Serien an
So soll die überarbeitete Infobox in den Google-Suchergebnissen aussehen
Google zeigt bald bei der Suche an, woher Ihr etwa einen Film, eine Serie oder einen Song legal beziehen könnt.
Amazon Echo: Alexa-Laut­spre­cher mit Display könnte bald gezeigt werden
Amazon Echo besitzt aktuell kein Display und muss via Smartphone angesteuert werden
Amazon Echo mit Bildschirm: Angeblich stellt der Versandhausriese in Kürze ein neues Smart-Home-Produkt mit Alexa vor, das über eine Anzeige verfügt.
LG G6 mini soll eben­falls Display im 18:9-Format bieten
Michael Keller
Das LG G6 könnte einen Mini-Ableger erhalten
Das LG G6 mini könnte Realität werden: Möglicherweise arbeitet LG an einem kleinen Ableger seines aktuellen Vorzeigemodells.