Huawei Mate 9: Update auf Android Oreo naht

Das Huawei Mate 9 könnte eines der ersten High-End-Smartphones mit Android 8.0 Oreo werden
Das Huawei Mate 9 könnte eines der ersten High-End-Smartphones mit Android 8.0 Oreo werden(© 2016 CURVED)

Schon im April 2017 beschäftigte sich Huawei mit Android 8.0 Oreo und den Anpassungen seiner EMUI-Benutzeroberfläche an das neue Betriebssystem. Das Huawei Mate 9 wurde damals als aktuelles Flaggschiff zum Testen mit der Vorabversion von Android 8.0 verwendet – und das könnte sich für Besitzer des Smartphones nun auszahlen.

Ein Huawei Mate 9 mit Android 8.0 Oreo als Betriebssystem ist nämlich in der Datenbank des Geekbench-Benchmarks entdeckt worden. Wie The Android Soul berichtet, könnte dies ein Anzeichen dafür sein, dass der Hersteller die Anpassungen abgeschlossen hat und das Update nun testet. Sollte diese Annahme stimmen und die Software keine Fehler aufweisen, könnte der Rollout vielleicht schon bald erfolgen.

Huawei hat Erfahrung mit Oreo

Mitte Oktober soll mit dem Huawei Mate 10 der Nachfolger des Mate 9 vorgestellt werden und derzeit gehen wir davon aus, dass der chinesische Hersteller das Smartphone mit Android Oreo auf den Markt bringen wird. Dementsprechend dürfte Huawei sich bereits vergleichsweise stark mit Googles neuem Betriebssystem auseinandergesetzt haben, was auch die Chance auf einen fortgeschrittenen Entwicklungsstand des Updates für das Huawei Mate 9 steigert.

Ob das Huawei Mate 9 wie das Huawei Mate 10 auch von "Projekt Treble" profitieren wird, ist hingegen noch unklar. Das Feature vereinfacht die Entwicklung von Updates für Smartphones mit Android 8.0 Oreo. Allerdings soll der positive Effekt in erster Linie bei den Geräten zum Tragen kommen, die neu mit dieser Version des Betriebssystems erschienen sind. In einigen Ausnahmefällen sollen allerdings auch ältere Geräte davon profitieren.