iPhone 6c: Release mit neuem Chip angeblich im Frühjahr 2016

Her damit !17
So könnte ein iPhone 6c nach Vorbild des iPhone 6 aussehen
So könnte ein iPhone 6c nach Vorbild des iPhone 6 aussehen(© 2015 Youtube/SET Solution)

Apples iPhone 6s soll zu seinem im Herbst erwarteten Release offenbar keinen günstigen Ableger an die Seite gestellt bekommen. Das bereits seit geraumer Zeit spekulierte iPhone 6c soll aber durchaus noch bei Apple eingeplant sein, allerdings erst für eine Veröffentlichung im Frühjahr 2016.

Explizit ist die Rede von einem "next-generation budget smartphone" für das zweite Quartal 2016, wie die Nachrichtenwebseite Digitimes aus Industriequellen erfahren haben will. Es kommt offenbar nicht mit einer älteren Generation von Apples iPhone-Chip, sondern einem eigenen, neuen Chip. Dieser soll mit 14- oder 16-nm-Technik gefertigt werden und dabei zugleich mehr Leistung und weniger Energiebedarf ermöglichen als der ursprünglich geplante 20-nm-Chip.

iPhone 6c auf dem Abstellgleis

Vorherigen Berichten zufolge war bereits für das Frühjahr 2015 ein iPhone 6c eingeplant, das Apple offenkundig nicht veröffentlicht hat – Berichte über das Gerät kursierten bereits lange vor der Nachricht der Einstellung. Gut möglich, dass dieses iPhone noch einen 20-nm-Chip hätte erhalten sollen, Apple im Zuge der Verschiebung des iPhone 6c aber aufrüsten möchte. Ein eigens entwickelter Chip würde das Smartphone jedenfalls von seinem quasi-Vorgänger iPhone 5c unterschieden, der aus technischer Sicht ein iPhone 5 in neuem Gehäuse ist.

Nähere Details zum mutmaßlich iPhone 6c, dessen Name zudem reine Spekulation ist, nennt der Digitimes-Bericht nicht. Den zuvor kursierenden Gerüchten zufolge plant Apple damit die Rückkehr zum 4-Zoll-Format eines iPhone 5s, um das neue Gerät als günstigere und handlichere Alternative zu seinen Top-Geräten iPhone 6 und iPhone 6 Plus anzubieten.


Weitere Artikel zum Thema
Google zeigt bald Stre­a­ming­dienste bei Suche nach Filmen und Serien an
1
So soll die überarbeitete Infobox in den Google-Suchergebnissen aussehen
Google zeigt bald bei der Suche an, woher Ihr etwa einen Film, eine Serie oder einen Song legal beziehen könnt.
Amazon Echo: Alexa-Laut­spre­cher mit Display könnte bald gezeigt werden
Amazon Echo besitzt aktuell kein Display und muss via Smartphone angesteuert werden
Amazon Echo mit Bildschirm: Angeblich stellt der Versandhausriese in Kürze ein neues Smart-Home-Produkt mit Alexa vor, das über eine Anzeige verfügt.
LG G6 mini soll eben­falls Display im 18:9-Format bieten
Michael Keller1
Her damit !9Das LG G6 könnte einen Mini-Ableger erhalten
Das LG G6 mini könnte Realität werden: Möglicherweise arbeitet LG an einem kleinen Ableger seines aktuellen Vorzeigemodells.