iPhone 6s: Martin Hajek rendert wieder – auch das iPhone 6c

Her damit !16
So könnte das iPhone 6c laut Martin Hajek aussehen
So könnte das iPhone 6c laut Martin Hajek aussehen(© 2015 CC: Flickr/Martin uit Utrecht)

Konzept zum iPhone 6s kurz vor der erwarteten Enthüllung: Martin Hajek hat auf der Grundlage eines iPhone 6-Modells ein neues Designkonzept zu potenziellen Nachfolgern erstellt. Bemerkenswert ist, dass er außer dem iPhone 6s und dem iPhone 6s Plus auch ein iPhone 6c berücksichtigt.

Für das Konzept hat Hajek das iPhone 6s, das iPhone 6s Plus und auch das iPhone 6c gerendert und auf seiner Internetseite veröffentlicht. Als Grundlage für die detaillierten Bilder nutzte der Designer nach eigenen Angaben ein 3D-Modell des iPhone 6, das er im Jahr 2014 vor dem Release des Smartphones erstellt hat.

Release des iPhone 6c noch 2015?

Wie erwartet unterscheiden sich die beiden Modelle der s-Ableger äußerlich kaum vom iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Interessant ist hingegen das iPhone 6c als kleine Ausführung des Smartphones. Auch dieses Gerät weist das gleiche Design auf wie das Vorbild; lediglich die Lautsprecherleiste am unteren Rand des iPhone 6c fällt etwas kleiner aus als beim iPhone 6s.

Zudem ist auffällig, dass nach Hajeks Vorstellung auch das iPhone 6c über einen Fingerabdrucksensor verfügt. Dies hatten bereits mehrere Gerüchte nahegelegt, das letzte davon Ende August. Zuletzt hieß es allerdings, dass Apple am 9. September kein iPhone 6c vorstellen wird. Es sei aber durchaus möglich, dass die Präsentation des Smartphones noch im Jahr 2015 erfolgt.

Das iPhone 6s gilt jedoch als sicherer Kandidat für die Enthüllung auf der Keynote am 9. September. Gerüchten zufolge soll das Smartphone auch in der Farbvariante Roségold angeboten werden. Als Release-Datum für das iPhone 6s steht derzeit Ende September 2015 im Raum; der Einführungspreis soll bei 699 Euro für die Version mit 16 GB internem Speicherplatz liegen.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten1
Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth1
Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.