iPhone 7: Apple soll tatsächlich auf Samsung als Chip-Hersteller verzichten

Supergeil !95
Samsung soll bei der Produktion des A10 für das iPhone 7 außen vor bleiben
Samsung soll bei der Produktion des A10 für das iPhone 7 außen vor bleiben(© 2015 Youtube/GdgtCompare.com)

Apple will beim iPhone 7 nur auf einen Chip-Hersteller setzen: Offenbar soll der A10-Chip für das kommende iPhone ausschließlich von Apples langjährigem Partner TSMC gefertigt werden. Damit würde Samsung als Zulieferer in diesem Bereich ausscheiden.

Bereits Mitte Oktober hatte es Gerüchte gegeben, dass Samsung als Chip-Lieferant für das iPhone 7 ausscheiden könnte. Diese Information wurde nun von dem renommierten Analysten Ming-Chi Kuo von KGI Securities bestätigt, wie GforGames berichtet. Demnach wird der A10 exklusiv vom Unternehmen TSMC angefertigt, das für die Herstellung den 16-nm-Prozess und die sogenannte inFO-Technologie (integrated fan-out) verwenden soll.

Samsung wird trotzdem iPhone 7-Komponenten liefern

Laut GforGames könnten die Unterschiede bei den Prozessoren im iPhone 6s und iPhone 6s Plus, die zwischen den A9-Chips von TSMC und Samsung bestehen sollen, zu der Entscheidung Apples für TSMC als alleinigen Zulieferer für das iPhone 7 beigetragen haben. Vor allem die größere Energieeffizienz des von TSMC hergestellten Chips soll das Unternehmen aus Cupertino überzeugt haben.

Der A9-Chip soll aber auch zukünftig von beiden Unternehmen parallel hergestellt werden. Zudem ist es sehr wahrscheinlich, dass Samsung mit der Produktion von anderen Komponenten für das iPhone 7 betraut wird: So könnte das südkoreanische Unternehmen Gerüchten zufolge zum Beispiel ein OLED-Display für das neue Apple-Smartphone bereitstellen. Wenn aktuelle Mutmaßungen stimmen, wird es nicht mehr so lange wie sonst dauern, bis der Wahrheitsgehalt der aktuellen Gerüchte überprüft werden kann – denn Apple könnte das neue iPhone schon im Sommer 2016 der Öffentlichkeit vorstellen.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien
Her damit !10Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten8
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.