iPhone 7: Apple soll tatsächlich auf Samsung als Chip-Hersteller verzichten

Supergeil !95
Samsung soll bei der Produktion des A10 für das iPhone 7 außen vor bleiben
Samsung soll bei der Produktion des A10 für das iPhone 7 außen vor bleiben(© 2015 Youtube/GdgtCompare.com)

Apple will beim iPhone 7 nur auf einen Chip-Hersteller setzen: Offenbar soll der A10-Chip für das kommende iPhone ausschließlich von Apples langjährigem Partner TSMC gefertigt werden. Damit würde Samsung als Zulieferer in diesem Bereich ausscheiden.

Bereits Mitte Oktober hatte es Gerüchte gegeben, dass Samsung als Chip-Lieferant für das iPhone 7 ausscheiden könnte. Diese Information wurde nun von dem renommierten Analysten Ming-Chi Kuo von KGI Securities bestätigt, wie GforGames berichtet. Demnach wird der A10 exklusiv vom Unternehmen TSMC angefertigt, das für die Herstellung den 16-nm-Prozess und die sogenannte inFO-Technologie (integrated fan-out) verwenden soll.

Samsung wird trotzdem iPhone 7-Komponenten liefern

Laut GforGames könnten die Unterschiede bei den Prozessoren im iPhone 6s und iPhone 6s Plus, die zwischen den A9-Chips von TSMC und Samsung bestehen sollen, zu der Entscheidung Apples für TSMC als alleinigen Zulieferer für das iPhone 7 beigetragen haben. Vor allem die größere Energieeffizienz des von TSMC hergestellten Chips soll das Unternehmen aus Cupertino überzeugt haben.

Der A9-Chip soll aber auch zukünftig von beiden Unternehmen parallel hergestellt werden. Zudem ist es sehr wahrscheinlich, dass Samsung mit der Produktion von anderen Komponenten für das iPhone 7 betraut wird: So könnte das südkoreanische Unternehmen Gerüchten zufolge zum Beispiel ein OLED-Display für das neue Apple-Smartphone bereitstellen. Wenn aktuelle Mutmaßungen stimmen, wird es nicht mehr so lange wie sonst dauern, bis der Wahrheitsgehalt der aktuellen Gerüchte überprüft werden kann – denn Apple könnte das neue iPhone schon im Sommer 2016 der Öffentlichkeit vorstellen.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 und 8: Darum darf Apple die Geräte in Deutsch­land wieder verkau­fen
Francis Lido
iPhone 8 und iPhone 7 könnt ihr jetzt wieder bei Apple kaufen
Apple bietet iPhone 7 und 8 ab sofort wieder in Deutschland an. Möglich machen das besondere Versionen der Geräte.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
Apple verkauft iPhone 7 und iPhone 8 in Deutsch­land nicht mehr
Michael Keller
Das iPhone 8 verletzt Qualcomm zufolge ein Patent
Qualcomm verschärft den Patentrechtsstreit: Wegen der Klage nimmt Apple iPhone 8 und iPhone 7 vorläufig aus den eigenen Geschäften.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.