iPhone 7: Apple trennt sich von Samsung

Supergeil !50
Samsungs Chip-Fabriken sollen angeblich keinen einzigen Apple A10-Prozessor für das iPhone 7 fertigen
Samsungs Chip-Fabriken sollen angeblich keinen einzigen Apple A10-Prozessor für das iPhone 7 fertigen(© 2014 CC: Flickr/SamsungTomorrow)

Die Gerüchte um die Herstellung des Apple A10-Chips für das iPhone 7 nehmen zu. Schon im Dezember 2015 hieß es, dass Apple in diesem Bereich angeblich auf eine weitere Zusammenarbeit mit Samsung verzichten will. Dieser Meinung sollen laut der südkoreanischen Electronic Times auch einige Quellen aus der Industrie sein, wie Reuters berichtet.

Apple soll demnach den vollständigen Auftrag zur Herstellung der A10-Chips allein an den taiwanischen Hersteller TSMC vergeben haben. Aktuell sollen etwa 60 bis 70 Prozent aller A9-Chips für das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus aus Samsungs Fabriken stammen. Diese Zusammenarbeit endet offenbar mit dem iPhone 7 und der nächsten Prozessorgeneration von Apple.

Fortschrittlicheres Verfahren bei TSMC?

Laut der anonymen Quellen aus der Industrie soll Samsung aus dem Rennen um den Chip des iPhone 7 ausgeschieden sein, weil TSMC das bessere Fertigungsverfahren biete. Noch vor dem koreanischen Technik-Riesen Samsung soll es dem Unternehmen gelungen sein, die Produktion von 10nm-Chips zu bewerkstelligen. Im Dezember hieß es, dass TSMC mit der sogenannten InFO-Technik (Integrated Fan-Out) gepunktet habe und Apple deswegen Samsung nicht mehr für die Herstellung des iPhone 7-Chips in Betracht ziehe.

Apple und Samsung haben in der Vergangenheit bei der Produktion vieler Apple-Geräte zusammengearbeitet und aus dieser Kooperation großen Nutzen gezogen. Verzichtet Apple nun beim iPhone 7 auf Chip-Lieferungen von Samsung, müsste der koreanische Hersteller andere Wege finden, seine Produktionskapazitäten zu nutzen und den Wegfall hoher Einkünfte zu kompensieren.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 und 8: Darum darf Apple die Geräte in Deutsch­land wieder verkau­fen
Francis Lido
iPhone 8 und iPhone 7 könnt ihr jetzt wieder bei Apple kaufen
Apple bietet iPhone 7 und 8 ab sofort wieder in Deutschland an. Möglich machen das besondere Versionen der Geräte.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
Apple verkauft iPhone 7 und iPhone 8 in Deutsch­land nicht mehr
Michael Keller
Das iPhone 8 verletzt Qualcomm zufolge ein Patent
Qualcomm verschärft den Patentrechtsstreit: Wegen der Klage nimmt Apple iPhone 8 und iPhone 7 vorläufig aus den eigenen Geschäften.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.