iPhone 7 könnte Kamera-Sensor des Galaxy S7 übernehmen

Weg damit !22
Das iPhone 7 soll angeblich über eine Dual-Kamera verfügen wie hier in der CURVED-Montage
Das iPhone 7 soll angeblich über eine Dual-Kamera verfügen wie hier in der CURVED-Montage(© 2015 CURVED Montage)

Fotos schießen wie mit dem Samsung Galaxy S7: Wird das iPhone 7 doch mit Hardware-Komponenten von Samsung ausgestattet werden? Der koreanische Hersteller fertigte in der Vergangenheit zwar einen Teil der Prozessoren für iPhones, doch ging dieser Auftrag für das iPhone 7 offenbar vollständig an Chip-Hersteller TSMC. Samsung bliebe laut Boy Genius Report aber doch noch eine Chance – mit Kamera-Sensoren.

Das Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge besitzen eine sehr gute Kamera. Laut Samsung kommt dabei der hauseigene ISOCELL-Sensor zum Einsatz, der mit großen Pixeln trotz geringerer Auflösung auch bei schlechten Lichtverhältnissen ansehnliche Ergebnisse liefern kann. In der Praxis scheinen allerdings wie beim Galaxy S6 unterschiedliche Sensoren verbaut worden zu sein, mal von Samsung, mal von Sony. Samsung bietet den ISOCELL aber auch anderen Hardware-Herstellern an, sodass Apple ihn für das iPhone 7 nutzen könnte.

iPhone 6s unterlag Galaxy S6 Edge im Kameratest

Das wäre zumindest in Samsungs Interesse, da die A10-Prozessoren für das iPhone 7 erstmals ausschließlich von TSMC kommen, wie Insiderquellen behaupten. Bisher setzt Apple auf Chips von Sony, so etwa auch im iPhone 6s, das sich im renommierten DxOMark-Kameratest einigen Android-Kontrahenten wie dem Galaxy S6 Edge geschlagen geben musste.

Zwar hat auch die Kamera-Software einen großen Einfluss auf die Bildqualität eines Fotos, aber vielleicht will Apple mit dem iPhone 7 etwas Neues wagen und wählt Samsung als Partner für Sensoren – wenn das südkoreanische Unternehmen denn mitspielt.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben3
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig
Christoph Lübben5
Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Apple hat den Release-Termin verschoben: Der HomePod wird offenbar erst im Jahr 2018 erscheinen. Gibt es noch Probleme mit dem Gadget?
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?