iPhone 8 mit Touch Bar statt Home Button: So könnte es aussehen

Peinlich !35
Für die Touch ID soll es auf dem iPhone 8-Display eine spezielle Fläche geben
Für die Touch ID soll es auf dem iPhone 8-Display eine spezielle Fläche geben(© 2017 9to5Mac)

Das iPhone 8 kommt ohne klassischen Home Button aus: Die Gerüchte verdichten sich, dass Apple in seinem nächsten Vorzeigemodell den Fingerabdrucksensor unter dem Display verbauen wird. Nun gibt es Mutmaßungen dazu, welche Technologie dabei zum Einsatz kommt.

In letzter Zeit gab es eine ganze Reihe an Herstellern, die Technologien für Fingerabdrucksensoren unter dem Bildschirm präsentiert haben. Apple soll allerdings eine eigene Lösung entwickelt haben, wie DigiTimes unter Berufung auf Quellen aus der Industrie berichtet. Demnach setzt Apple im iPhone 8 auf einen "AuthenTec-Algorithmus", der mit einer Identifikations-Technologie von Privaris kombiniert würde. Das Sicherheitsunternehmen AuthenTec wurde bereits 2012 von Apple aufgekauft. Die In-House-Lösung soll vom Auftragsfertiger TSMC produziert werden.

Produktionsbeginn erst im September?

Zuletzt hat beispielsweise das chinesische Unternehmen Goodix auf dem MWC 2017 einen Fingerabdrucksensor vorgestellt, der direkt in einen AMOLED-Blidschirm integriert werden kann – und der möglicherweise im Xiaomi Mi Mix 2 verbaut sein wird. Synaptics hat bereits im Dezember 2016 eine vergleichbare Technologie namens Natural ID FS9100 präsentiert, die den Vorteil haben soll, auch unter relativ dickem Glas zu funktionieren. Wie es nun aussieht, kommt aber keine der genannten Technologien im iPhone 8 zum Einsatz.

Im Herbst 2016 deutete ein Patent bereits an, dass Apple zumindest an einer Lösung dieser Art arbeitet. Neue Nahrung erhielt dieses Gerücht, als Mitte Februar dieses Jahres eine Zeichnung auftauchte, die das iPhone 8 mit einer speziellen Fläche auf dem Bildschirm zeigt – mutmaßlich für die Touch ID und vielleicht sogar noch andere Funktionen. DigiTimes zufolge könne die Massenproduktion des Jubiläums-iPhone allerdings erst im September beginnen, offenbar wegen des neuen Fingerabdrucksensors. Somit könnte es nach der Vorstellung noch eine Weile dauern, bis Interessenten das Gerät tatsächlich auch erwerben können.

Weitere Artikel zum Thema
Eine Nummer klei­ner, bitte: Kompakte Top-Smart­pho­nes für die Hosen­ta­sche
Arne Schätzle
Her damit !12Kompakte Größe, sehr gute Technik: Handliche Smartphones sind nicht zwangsläufig schwach auf der Brust
Nach handlichen Smartphones, die auch technisch mit den großen mithalten können, muß man schon etwas suchen. Hier kommt unsere Liste der Top-Modelle
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !22Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
iPhone Xr kann mehr Android-Nutzer zum Wech­seln bewe­gen als iPhone X
Michael Keller
Das iPhone Xr ist später erschienen als iPhone Xs und Xs Max
Das iPhone Xr kommt offenbar bei Android-Nutzern gut an – einer Erhebung zufolge besser als iPhone X und iPhone 8 im Vorjahr.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.