LG G4 Pro: Akku weiterhin wechselbar und Release am 10. Oktober?

Her damit !18
Der Nachfolger des LG G4 lässt wohl nicht mehr lange auf sich warten
Der Nachfolger des LG G4 lässt wohl nicht mehr lange auf sich warten(© 2015 CURVED Montage)

Das LG G4 Pro (in anderen Quellen auch LG G4 Note genannt) wird laut dem Chef von LG Cho Joon Ho noch im vierten Quartal dieses Jahres erscheinen – wann genau verrät der Präsident des Unternehmens allerdings nicht. Eine Quelle aus Korea will es genauer wissen und nennt als Release-Datum den 10. Oktober. Außerdem sind weitere Details zum Akku und den Bedienelementen des Gerätes aufgetaucht.

Während einer Pressekonferenz über die Pläne von LG für den Rest dieses Jahres soll ein Sprecher der Firma den 10. Oktober als Marktstart-Termin für das LG G4 Pro gegenüber den Journalisten bestätigt haben, wie GforGames berichtet. Dies würde dem koreanischen Unternehmen zumindest genügend Zeit einräumen, um ausreichende Gerätemengen für das Weihnachtsgeschäft zu produzieren, um mit Smartphones wie dem Apple iPhone 6s oder dem jüngst erschienenen Galaxy S6 Edge Plus zu konkurrieren. Wie vertrauenswürdig die Terminangabe ist, kann allerdings nicht gesagt werden, weil der Name des LG-Sprechers nicht genannt wird.

LG G4 Pro enthält womöglich wieder Knöpfe auf der Rückseite

Auch wenn heute die meisten Smartphones wie das Galaxy S6 oder das iPhone 6 einen fest verbauten Akku besitzen, vermutet ein koreanisches Portal, dass der im LG G4 Pro weiterhin wechselbar sein wird. Außerdem könnte das neue Flaggschiff genau wie das aktuelle LG G4 über rückseitige Bedienelemente in Form von Hardware-Buttons verfügen. Allerdings muss man diese Angaben mit einem gesunden Maß an Skepsis betrachten, weil offenbar keine Quelle genannt wird, welche diese Behauptung belegt.

Bisherigen Gerüchten zufolge soll das LG G4 Pro eine verbesserte Kamera enthalten, die Bilder mit 27 MP knipsen kann. Beim Prozessor war zeitweise immer mal wieder vom Snapdragon 820 die Rede, doch mittlerweile ist klar, dass dieser Chip frühestens im kommenden Jahr in Smartphones eingesetzt wird. Deshalb könnte die Wahl vielleicht eher auf den Snapdragon 808 oder sogar den Nuclun 2-Chip fallen. LG selbst hält sich zu den technischen Daten oder Terminen zum G4 Pro noch weitgehend bedeckt.


Weitere Artikel zum Thema
LG Q60 und Co.: Herstel­ler kündigt drei neue Mittel­klasse-Smart­pho­nes an
Francis Lido
Von links nach rechts: LG Q60, K50 und K40
LG hat drei neue Smartphones vorgestellt: LG Q60, K50 und K40 gehören der Mittelklasse an.
LG hat falt­ba­res Smart­phone auf Eis gelegt
Christoph Lübben
LG will vorerst weiterhin auf Smartphones wie das LG G7 ThinQ (Bild) ohne flexiblen Screen setzen
Das faltbare Smartphone von LG erscheint vorerst nicht. Laut dem Hersteller ist die Zeit für ein solches Gerät noch nicht reif.
LG V50 ThinQ: So soll das Premium-Smart­phone ausse­hen
Francis Lido
Bereits der Vorgänger des LG V50 ThinQ besitzt eine Triple-Kamera.
Ein Leak-Experte zeigt uns das LG V50 ThinQ. Einige Fragen bleiben allerdings weiterhin offen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.