Lumia 950 und 950 XL: Angeblich ist Zubehör im Wert von 200 Euro dabei

Weg damit !77
So sollen das Lumia 950 und Lumia 950 XL einem Leak zufolge aussehen
So sollen das Lumia 950 und Lumia 950 XL einem Leak zufolge aussehen(© 2015 Twitter/evleaks)

Wer ein Lumia 950 oder 950 XL kauft, darf sich womöglich über großzügige Beigaben freuen: Wie WMPoweruser berichtet, plane Microsoft, den Top-Modellen Zubehör mit einem Gesamtwert von 200 Euro beizulegen. Das gehe aus Insiderinformationen hervor, welche die französische Seite SmartphoneFrance.info erhalten haben will.

Welche Dreingaben genau geplant sind, ist unbekannt. Es lässt sich nur mutmaßen, dass es sich unter anderem um das bereits Anfang September bekannt gewordene Continuum Dock handelt. Damit lassen sich künftige Microsoft-Smartphones wie das Lumia 950 und Lumia 950 XL mit Windows 10 Mobile im Handumdrehen zu Desktop-PCs umfunktionieren – Maus, Tastatur und Bildschirm vorausgesetzt. Ein Anschluss für ein Ladekabel ist an der Dockingstation ebenfalls vorhanden.

Lumia 950 mit Continuum Dock und QuickCharge 2.0-Station?

Eine Wireless-Ladestation, die QuickCharge 2.0 unterstützt, ist ebenso möglich; immerhin soll sich der Akku des Lumia 950 und Lumia 950 XL so schnell füllen lassen wie bei keinem anderen Smartphone bisher: von 10 auf 95 Prozent in nur 25 Minuten. Trotz der im Lieferumfang enthaltenen Gadgets soll der Preis aber unterhalb von dem des iPhone 6s und des iPhone 6s Plus liegen.

Was sich in der Box des Lumia 950 und Lumia 950 XL wirklich befindet, verrät Microsoft wohl am 6. Oktober, wenn das Unternehmen ein eigenes Presseevent zur Enthüllung veranstalten wird. Bei der Veranstaltung könnte auch das Microsoft Surface Pro 4 gezeigt werden – sowie möglicherweise noch vier weitere Smartphones, zu denen es bislang keine Informationen gibt. Das Lumia 950 war vormals als Lumia 940 im Gespräch, der finale Name soll allerdings Lumia 950 lauten.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien
Her damit !5Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
Nintendo Switch: Immer mehr Nutzer bekla­gen verbo­gene Konso­len
Lars Wertgen5
Diese Nintendo Switch ist sichtbar gekrümmt
Die Berichte über verbogene Switch-Konsolen häufen sich. In Amerika bietet Nintendo Reparaturen an.