OnePlus 5: Hersteller teasert dünnes Smartphone an

Das OnePlus 5 erscheint in weniger als zwei Wochen: Mit dem nahenden Termin für die Präsentation des Smartphones erhöht der Hersteller noch einmal die Schlagzahl der Teaser. Nun ist auf YouTube ein Video erschienen, in dem erneut auf das Datum für die Vorstellung hingewiesen wird – und das Design des Android-Geräts.

Zu Beginn des nur zehn Sekunden langen Videos ist das OnePlus 5 kurz von der Seite zu sehen – demnach fällt das Smartphone offenbar tatsächlich so dünn aus, wie es Gerüchte bereits seit längerer Zeit prophezeien. Dann wird der Slogan eingeblendet, mit dem der Hersteller das Gerät bewirbt: "Fokus On What Matters" (frei übersetzt: "Fokussiere auf das, was zählt"). Anschließend sind kurz zwei Linsen zu erkennen – ein Hinweis auf die Dualkamera, die das Smartphone mitbringt.

iPhone-Design von OnePlus

Am Ende des kurzen Clips weist OnePlus noch einmal auf den Termin für das Launch Event zum OnePlus 5 hin: Am 20. Juni 2017 um 18 Uhr hiesiger Zeit soll das Smartphone der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Dann zeigt der Hersteller aus China für einen Moment die Umrisse des Smartphones: Erneut entsteht der Eindruck, dass sich OnePlus beim Design des iPhone 7 Plus Inspiration geholt hat.

Das OnePlus 5 ist Gerüchten zufolge mit dem Snapdragon 835 ausgestattet, der auf stolze 8 GB RAM zugreifen kann. Die Dualkamera des Smartphones ermöglicht offenbar hervorragende Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen – das zumindest soll ein Foto beweisen, das von OnePlus-Mitbegründer Pete Lau veröffentlicht wurde. Schon bald können sich interessierte Nutzer selbst ein Bild machen: Das Premium-Gerät soll ab dem 22. Juni 2017 erhältlich sein.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben2
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.