Samsung Galaxy S7 Edge ebenfalls auf Foto zu sehen

Her damit !23
So soll das Galaxy S7 Edge in freier Wildbahn aussehen
So soll das Galaxy S7 Edge in freier Wildbahn aussehen(© 2016 Weibo/kwangaho)

Foto des Samsung Galaxy S7 Edge geleakt: Über den chinesischen Mikroblogging-Dienst Weibo wurde ein Foto veröffentlicht, auf dem der Curved-Ableger des neuen Vorzeigemodells Galaxy S7 von Samsung abgebildet sein soll – inklusive Benchmark-Ergebnis auf dem Display.

Die Display-Kanten des mutmaßlichen Galaxy S7 Edge sind auf dem Foto deutlich zu erkennen. Der Startbildschirm soll Ergebnisse des Smartphones im Antutu-Benchmark zeigen– demnach hat das High-End-Gerät ein Ergebnis von 134.704 Punkten erzielt. Erst vor ein paar Tagen hatte eine Samsung-Webseite die Existenz und den Namen des S7 Edge indirekt bestätigt. Demnach soll das neue Gerät seinem Vorgänger Galaxy S6 Edge sehr ähnlich sehen; tatsächlich scheint dies der Fall zu sein, auch wenn die Ecken etwas stärker abgerundet erscheinen.

Modellnummer SM-G9350

Nur wenige Stunden vor dem aktuellen Leak war ein vermeintliches Hands-on-Foto des Galaxy S7 an die Öffentlichkeit gelangt. Laut SamMobile sei es möglich, dass es sich dabei ebenfalls um eine Abbildung des Edge-Ablegers handelt. Einen Hinweis darauf sollen die sehr dünnen Einfassungen der Lautstärketasten lieferen.

Laut eines älteren Leaks verfügt das Galaxy S7 Edge über ein Display, das mit 2560 x 1440 Pixeln in QHD auflöst. Dem Eintrag in der Benchmark-Datenbank zufolge wird das Smartphone unter der Modellnummer SM-G935A geführt – auf dem nun veröffentlichten Bild trägt das Smartphone die Bezeichnung SM-G9350. Erst vor Kurzem hatte der Leak-Experte Evan Blass aka @evleaks angebliche Pressebilder des Galaxy S7 und des S7 Edge veröffentlicht, die den Größenunterschied zeigen. Alle aktuellen Informationen und Gerüchte zum neuen Top-Smartphone von Samsung haben wir für Euch in einer Übersicht zusammengetragen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Bis Septem­ber sollen nur 4 Millio­nen Geräte fertig sein
Guido Karsten
Das große OLED-Display des iPhone 8 soll nur in begrenzter Stückzahl bereitstehen.
Beunruhigende Gerüchte aus der Zulieferindustrie: Das iPhone 8 könnte wegen Problemen in der Display-Herstellung schon zum Release sehr knapp werden.
Honor 9 im Test: das gläserne P10 im Hands-on
Marco Engelien
Das Honor 9
Mit dem Honor 8 Pro hat die Huawei-Tochter gezeigt, dass man oben mitspielen kann. Gehört das Honor 9 auch zur Spitzenklasse? Das Hands-on.
Honor 9 ist offi­zi­ell: Das kostet es
1
Das Honor 9 kostet hierzulande mindestens 429 Euro
Der offizielle Preis für das Honor 9 wurde in Berlin bekannt gegeben. In Deutschland bekommt Ihr das Gerät für 429 Euro.