Samsung: Patent beschreibt Smartwatch mit biegsamem Display

Her damit !7
So stellt sich Samsung ein biegsames Wearable fürs Handgelenk vor
So stellt sich Samsung ein biegsames Wearable fürs Handgelenk vor(© 2016 Patently Mobile)

Samsung hat zwei Patente für Wearables beantragt. Eines davon beschreibt ein Armband mit biegsamem Display, offenbar eine Smartwatch, wie Patently Mobile. Die Illustration erinnert an das biegsame Smartphone von Lenovo, das sich einfach um das Handgelekt wickeln lässt.

Das Display ist auf einer Vielzahl trapezförmiger Glieder angebracht. Dadurch soll offenbar gewährleistet werden, dass der Bildschirm nicht zu stark gebogen wird. Nähere Informationen zu dem Wearable liefert das Patent nicht, sodass unklar bleibt, wie eine tatsächliche Umsetzung aussehen könnte. Wie immer bei Patenten ist zudem offen, ob die dargestellten Konzepte überhaupt irgendwann als Produkt von Samsung auf den Markt kommen.

Smartwatch als Arm- oder Halsband

Das zweite Patent sieht etwas weniger praktisch aus. Es scheint sich um eine Smartwatch zu handeln, die es als Eingabe erkennt, wenn der Träger am Armband zieht. Auf den Bildern ist zu erkennen, wie der Träger die Anzeige hin- und herschiebt. Auf weiteren Illustrationen hängt die Uhr an einer Lampe, im Fenster oder um den Nacken des Besitzers – womöglich sieht das Patent vor, dass das Wearable die Position erkennt und automatisch in einen jeweils passenden Modus wechselt.

Unterdessen soll Samsung bereits an zwei faltbaren Smartphones arbeiten, die 2017 erscheinen könnten. Das erste der beiden Geräte erscheint angeblich schon Anfang des Jahres – um potenzielle Kunden mit der Technik vertraut zu machen. Die zwei Modelle sollen sich jedoch wesentlich voneinander unterscheiden: Eines besitzt offenbar zwei Displays, während das andere mit einem einzigen faltbaren Bildschirm ausgestattet ist. Ob das alles stimmt, erfahren wir dann wohl schon bald.


Weitere Artikel zum Thema
Samsungs falt­ba­res Smart­phone wird angeb­lich nicht Galaxy X heißen
Francis Lido1
In ausgeklapptem Zustand könnte das faltbare Smartphone ungefähr so aussehen
Wie wird Samsung sein faltbares Smartphone nennen? Offenbar doch nicht Galaxy X, heißt es jetzt.
Samsungs neue Lade­sta­tion soll zwei Geräte zeit­gleich kabel­los laden können
Francis Lido3
Auch das Galaxy Note 8 wird sich wohl mit dem "Wireless Charger Duo" aufladen lassen
Der "Wireless Charger Duo" könnte noch vor Apples AirPower erscheinen. Das Zubehör kann wohl das Note 9 und die Galaxy Watch gleichzeitig aufladen.
Galaxy Note 9: Akku offen­bar wirk­lich größer als im Vorgän­ger
Guido Karsten1
Der Nachfolger des Galaxy Note 8 soll deutlich ausdauernder werden
Das Galaxy Note 9 wird wohl tatsächlich dank deutlich größerem Akku länger durchhalten. Das wurde jetzt von einer offiziellen Quelle bestätigt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.