Samsung: Patent beschreibt Smartwatch mit biegsamem Display

Her damit !7
So stellt sich Samsung ein biegsames Wearable fürs Handgelenk vor
So stellt sich Samsung ein biegsames Wearable fürs Handgelenk vor(© 2016 Patently Mobile)

Samsung hat zwei Patente für Wearables beantragt. Eines davon beschreibt ein Armband mit biegsamem Display, offenbar eine Smartwatch, wie Patently Mobile. Die Illustration erinnert an das biegsame Smartphone von Lenovo, das sich einfach um das Handgelekt wickeln lässt.

Das Display ist auf einer Vielzahl trapezförmiger Glieder angebracht. Dadurch soll offenbar gewährleistet werden, dass der Bildschirm nicht zu stark gebogen wird. Nähere Informationen zu dem Wearable liefert das Patent nicht, sodass unklar bleibt, wie eine tatsächliche Umsetzung aussehen könnte. Wie immer bei Patenten ist zudem offen, ob die dargestellten Konzepte überhaupt irgendwann als Produkt von Samsung auf den Markt kommen.

Smartwatch als Arm- oder Halsband

Das zweite Patent sieht etwas weniger praktisch aus. Es scheint sich um eine Smartwatch zu handeln, die es als Eingabe erkennt, wenn der Träger am Armband zieht. Auf den Bildern ist zu erkennen, wie der Träger die Anzeige hin- und herschiebt. Auf weiteren Illustrationen hängt die Uhr an einer Lampe, im Fenster oder um den Nacken des Besitzers – womöglich sieht das Patent vor, dass das Wearable die Position erkennt und automatisch in einen jeweils passenden Modus wechselt.

Unterdessen soll Samsung bereits an zwei faltbaren Smartphones arbeiten, die 2017 erscheinen könnten. Das erste der beiden Geräte erscheint angeblich schon Anfang des Jahres – um potenzielle Kunden mit der Technik vertraut zu machen. Die zwei Modelle sollen sich jedoch wesentlich voneinander unterscheiden: Eines besitzt offenbar zwei Displays, während das andere mit einem einzigen faltbaren Bildschirm ausgestattet ist. Ob das alles stimmt, erfahren wir dann wohl schon bald.


Weitere Artikel zum Thema
So soll das Samsung-Smart­phone mit vier Kame­ras ausge­stat­tet sein
Christoph Lübben
Das Galaxy A7 (Bild) hat bereits eine Triple-Kamera. Das A9 Star Pro soll sogar eine Quad-Kamera erhalten
Samsung soll bald ein Smartphone mit vier Kameras auf der Rückseite vorstellen. Nun gibt es erste mutmaßliche Details über die Linsen.
Samsungs neue App für Multi­tas­king läuft vorerst nur auf Galaxy Note 9
Michael Keller
Auf dem Samsung Galaxy Note 9 könnt ihr "MultiStar" bereits nutzen
Samsung hat mit "MultiStar" eine neue App für Multitasking veröffentlicht. Aktuell läuft die Anwendung aber nur auf dem Galaxy Note 9.
iPhone Xs, iPhone X, Galaxy S9 Plus und Pixel 2 im Kame­ra­ver­gleich
Jan Johannsen5
Google Pixel 2, iPhone X, iPhone Xs und Samsung Galaxy S9 Plus
Beim iPhone Xs (Max) hat Apple wieder an der Kamera gearbeitet. Die Veränderungen im Vergleich zum iPhone X, Galaxy S9 Plus & Pixel 2 seht ihr hier.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.