Snapdragon 820: Specs des Next-Generation-Chips geleakt

Naja !11
Der Snapdragon 820 soll angeblich am 11. August vorgestellt werden
Der Snapdragon 820 soll angeblich am 11. August vorgestellt werden(© 2015 Qualcomm)

Das LG G4 Pro soll ihn kriegen, und auch Sony, HTC und Huawei wollen ihn in ihren nächsten Top-Modellen einsetzen: den Snapdragon 820. Nun sind angeblich die Specs des kommenden Top-Chips geleakt und deuten auf einen leistungsfähigen Nachfolger hin, der den hitzegeplagten Vorgänger ablösen soll.

Die Infos stammen laut GforGames von einem chinesischen Analysten, der über das Weibo-Netzwerk mehrere Datenblätter zum Snapdragon 820 veröffentlicht hat. Ein Dokument nennt konkrete Leistungssteigerungen: Die Hydra-CPU soll rund 35 Prozent schneller sein als der Snapdragon 810, während der Adreno 530-Grafikchip gar 40 Prozent mehr Rechenpower für Games besitze als das Vorgängermodell.

Kann der Snapdragon 820 Samsungs Exynos 7420 als Top-Chip ablösen?

Gleichzeitig benötigt der Snapdragon 820 rund ein Drittel weniger Energie dafür, da er im 14-nm-Verfahren gefertigt wird. Das entspricht auch den Angaben einer Benchmark-Datenbank, in der der Chip bereits aufgetaucht sein soll. Die aktuellen Werte reichen allerdings nicht einmal aus, um den aktuellen Android-Sieger Exynos 7420 von Samsung zu schlagen: Der Chip des Galaxy S6 und Galaxy S6 edge ist noch immer die Nummer 1. Ob das Ergebnis verlässlich ist, bleibt aber unklar.

Die Fertigung übernimmt die Konkurrenz übrigens selbst: Ausgerechnet Samsung soll den Herausforderer für die eigenen Chips fertigen. Ungewöhnlich ist das aber nicht, beliefern die Südkoreaner doch auch Smartphone- und Tablet-"Erzfeind" Apple mit Komponenten für iPhones und iPads. Was dran ist an dem Leak, erfahren wir möglicherweise am 11. August, an dem Datum soll Qualcomm seinen neuesten Streich angeblich offiziell vorstellen.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung soll an Einstei­ger-Smart­phone mit Android Go arbei­ten
Lars Wertgen
Das Galaxy J2 Core dürfte soll weniger Leistung als das Galaxy J5 von 2017 (Bild) bieten
Samsung arbeitet offenbar an einem Galaxy J2 Core. Auf dem Budget-Smartphone soll Android Go installiert sein.
Galaxy S10 ohne Ränder: So stellt sich ein Desi­gner das Top-Smart­phone vor
Lars Wertgen3
galaxy-s10-concept-youtube
Sieht so das Samsung Galaxy S10 aus? Ein Designer hätte da zumindest einen Vorschlag – zu dem ganz viel Display und ein Kopfhöreranschluss gehören.
Samsung könnte künf­tig Video­te­le­fonate per AR Emoji ermög­li­chen
Lars Wertgen
Mit Emojis: Samsung will die Videotelefonie in eine neue Richtung lenken
Die AR Emoji, wie wir sie bisher kennen, sind wohl nur der Anfang. Samsung hat laut einem Patent große Pläne.