Rätselraten um die HTC Smartwatch geht weiter: Release im Juni?

Mysterium HTC Smartwatch - hier ein Konzept aus dem Jahr 2014. Kommt das Wearable tatsächlich im Juni?
Mysterium HTC Smartwatch - hier ein Konzept aus dem Jahr 2014. Kommt das Wearable tatsächlich im Juni?(© 2014 Twitter/evleaks)

Das Drama um die HTC Smartwatch wird allmählich zur unendlichen Geschichte: Einst für 2014 geplant, soll der Konkurrent für Apple Watch und Samsung Gear nun im Juni erscheinen. Wie sie aussieht und was sie kann, weiß allerdings noch niemand.

Der gewöhnlich gut informierte Experte Evan Blass geht davon aus, dass HTC seine Smartwatch am 6. Juni vorstellt. Genauere Informationen rund um das Wearable gibt es ansonsten nicht. Als sicher gilt nur, dass es existiert: Auf dem Mobile World Congress 2016 hatte HTC-Chefin Cher Wang versprochen, die erste Smartwatch des Unternehmens werde "die Industrie auf den Kopf stellen".

Ursprünglich wollte HTC seine Smartwatch schon Ende 2014 auf den Markt bringen. Daraus wurde dann Anfang 2015, stattdessen präsentierte HTC den Fitnesstracker Grip, der inzwischen auch erst 2016 erscheinen soll. Um die Uhr wurde es derweil still. Im Dezember 2015 prognostizierte Evan Blass dann den Februar 2016 als Starttermin, dann den April, jetzt den 6. Juni.

Umkämpfter Markt

Die Konkurrenz schläft derweil nicht: Nicht nur Apple und Samsung, auch Hersteller wie Huawei und Motorola haben mit der Huawei Watch und Moto 360 längst eigene Smartwatches auf den Markt. Die Mi Smartwatch von Xiaomi kommt vermutlich in der zweiten Jahreshälfte, die Samsung Gear S3 voraussichtlich zur IFA 2016.  Und auch um einen Nachfolger der Apple Watch gibt es bereits erste Gerüchte. Umso spannender bleibt die Frage, wie Späteinsteiger HTC mit seiner Smartwatch auf diesem engen Markt noch überzeugen will.


Weitere Artikel zum Thema
Android 7.1.1 Nougat ist da: die Neuhei­ten im Über­blick
Marco Engelien
Android 7.1.1 bringt Launcher Shortcuts auch aufs Nexus 5X.
Die wenigsten Smartphones haben das Update auf Android 7.0 Nougat erhalten, da legt Google schon die Android 7.1.1 für Pixel- und Nexus-Geräte nach.
LG G6 könnte wasser­dicht sein und kabel­lo­ses Aufla­den ermög­li­chen
Christoph Groth1
So stellt sich ein Designer das LG G6 samt kabelloser Ladestation vor
LG könnte das LG G6 wasserdicht machen – auf Kosten von Modulen und einem austauschbaren Akku. Dafür soll das Gerät kabelloses Laden unterstützen.
OnePlus 5: Smart­phone soll 2017 mit Kera­mik-Gehäuse kommen
1
Her damit !21Das Design vom OnePlus 5 könnte sich am OnePlus 3T orientieren
Das OnePlus 5 könnte schon 2017 erscheinen: Laut einem Leak will der Hersteller die Ziffer "4" nämlich aufgrund ihrer Bedeutung in China überspringen.