Warten auf iOS 8.1.3: Neue Beta zum Update entdeckt

Her damit !21
iOS 8 stehen noch mindestens zwei Updates bevor
iOS 8 stehen noch mindestens zwei Updates bevor(© 2014 CURVED Montage)

Eigentlich sollte iOS 8.1.3 in der vergangenen Woche erschienen sein, hatte die Gerüchteküche zuvor behauptet. Vom Update fehlt aber jede Spur – und das aus gutem Grund: Offenbar testet Apple aktuell noch einmal eine weitere Beta-Version, ehe die neue Software guten Gewissens zum Download freigeben werden kann.

Anfang Januar soll Apple seine internen Tests zu iOS 8.1.3 auf das eigene Store-Personal ausgeweitet haben – seitdem beobachten diverse Webseiten nämlich einen enormen Anstieg der Zugriffe über Geräte mit der neuen Firmware-Version. Diese sind nun noch einmal angestiegen, wie MacRumors meldet, und gehen inzwischen in den vierstelligen Bereich. Noch interessanter ist aber, dass sich die letzten Besucher von den ersten unterscheiden: Die ausgewiesene Build-Nummer der Software ist nämlich um sechs Ziffern von 12B460 auf Version 12B466 vorangeschritten. Apple bessert offensichtlich noch an iOS 8.1.3 nach, ehe das Update der Öffentlichkeit zum Download bereitgestellt wird.

Apple testet iOS 8.1.3, 8.2 und 9 gleichzeitig

Zuletzt hieß es noch, das Update auf iOS 8.1.3 könnte unmittelbar bevorstehen, der 13. oder 14. standen als Release-Termine im Raum. Stattdessen gab es lediglich die inzwischen vierte Beta-Version zum Nachfolge-Update iOS 8.2. Dieses scheint iPhone 6 und Co. auf das Zusammenspiel mit der anstehenden Apple Watch vorzubereiten und dürfte folglich noch ein wenig auf sich warten lassen – wie es aussieht bis März. Deshalb wird iOS 8.1.3 sich vermutlich auf Fehlerkorrekturen unter der Haube beschränken, die Apple nicht bis iOS 8.2 auf sich beruhen lassen will.

Neben den beiden iOS 8-Updates ist sogar noch eine dritte neue Software-Version aus dem Hause Apple gesichtet worden: iOS 9 wirft bereits seinen Schatten voraus – und zwar nicht nur in kühnen Konzept-Fantasien, sondern ebenfalls beim unbedachten Surfen im Internet. Damit ist Apple allerdings ziemlich früh dran, steht der nächste große Versionssprung doch üblicherweise erst mit dem iPhone 6s im kommenden Herbst an – und vorher stehen ja noch zwei andere Updates an.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Pay: Alles über unter­stützte Geschäfte und Banken
Christoph Lübben
Mobiles bezahlen, Handy, Shop
Apple Pay ist endlich in Deutschland verfügbar. Bislang unterstützen nur einige Banken und Dienstleister das Feature. Dafür umso mehr Geschäfte.
Google Lens: Bilder­ken­nung kommt auf dem iPhone in die Google-Suche
Francis Lido
Google Lens ist künftig in die Such-App für iOS integriert
Die Bilderkennung hält Einzug in die Google-App für iOS: Google Lens analysiert Bilder für euch direkt in der Kamera-Vorschau.
So rich­tet ihr Apple Pay ein
Francis Lido
Nach der Einrichtung von Apple Pay könnt ihr mit eurem iPhone beispielsweise in manchen Cafés bezahlen
Apple Pay steht nun auch in Deutschland zur Verfügung. Wir erklären euch, wie die Einrichtung auf iPhone, iPad, Apple Watch und Mac funktioniert.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.