Wegen Pokémon GO-Erfolg: Apple will in AR investieren

Peinlich !30
Tim Cook ist sehr an Augmented Reality interessiert
Tim Cook ist sehr an Augmented Reality interessiert(© 2015 Youtube/Apple)

Der Erfolg von Pokémon GO ist auch Tim Cook nicht entgangen. Augmented Reality wird daher auch in Apples Zukunft eine große Rolle zukommen, wie der CEO im Rahmen des jüngsten Quartalszahlen-Events ankündigt.

"Wir haben und werden auch weiterhin langfristig in AR investieren", zitiert Pocket-lint Tim Cook. Ob Augmented Reality die Zukunft bestimmen wird, mochte Cook noch nicht absehen, er gab sich jedoch zuversichtlich, dass die Technologie "riesig" werden würde. Ob Apple an einem eigenen Pokémon GO-Pendant arbeitet, blieb dabei offen. Einige passende Einkäufe hat das Unternehmen in der Vergangenheit bereits getätigt, darunter die deutschen AR-Experten von Metaio.

AR im Apple Car?

Angesichts eines solchen Enthusiasmus hinsichtlich Augmented Reality dürften Fans Cook auch verzeihen, dass er die Aussprache von "Pokémon GO" nicht ganz auf die Reihe bekommen hat und es "Poke-man" nannte. Seltsam eigentlich, da das Thema auch in Meetings zur Sprache gekommen sein dürfte. Das Hit-Spiel bringt Apple den Schätzungen einer Finanzanalystin zufolge innerhalb der nächsten ein bis zwei Jahre womöglich bis zu drei Milliarden Dollar ein.

Apple soll bereits lange vor dem Release von Pokémon GO an Augmented Reality geforscht haben. Das ist nur logisch, wo doch die Konkurrenz etwa in Form von Google mit Google Glass schon ein AR-Wearable in der Mache hatte, bislang allerdings ja erfolglos.  Was die Zukunft bringt, ist daher offen. Vielleicht findet die erweiterte Realität ja Anwendung im Apple Car, wenn es denn 2020 oder 2021 auf die Straße rollt.


Weitere Artikel zum Thema
Beats Power­beats: Kabel­lose In-Ears mit AirPod-Tech­nik wohl in Arbeit
Christoph Lübben
Die bereits erhältlichen PowerBeats erhalten offenbar ein neues Modell
Nach den neuen AirPods erwarten uns wohl auch neue Beats PowerBeats: Die In-Ears sollen bald in einer neuen Version mit dem H1-Chip erscheinen.
Apple Music: "Entde­cken"-Rubrik sortiert sich neu
Christoph Lübben
Apple Music hat ein "Entdecken"-Tab, das serverseitig ein Update bekommen hat
In Apple Music sieht das "Entdecken"-Tab nun anders aus. Das könnte auch eine Vorbereitung auf den Video-Streaming-Dienst von Apple sein.
Apples neuer Stre­a­ming-Service: Diese Filme und Serien erwar­ten euch
Michael Penquitt
Naja !7Apple will künftig mit eigens produzierten Serien und Filmen ein großes Publikum vor die Bildschirme locken.
Apple will bei Film und Serien künftig mitmischen und stellt am 25. März ein eigenes Streaming-Portal vor. Wir wissen schon jetzt, was euch erwartet.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.