Asus ZenFone Selfie: Test, Preise und Fotos

Verfügbar seit Jan 2016

Testergebnis
7.2
Asus ZenFone Selfie
Top
  • schicke Rückseite (Deluxe)
  • Frontkamera (Selfie)
  • Laser-Autofocus (Selfie und Laser)
  • Dual-SIM
  • erweiterbarer Speicher
Flop
  • Einschalttaste oben
  • Lautstärkewippe auf der Rückseite
  • hoher Preis (Deluxe)

Mittelklasse-Gerät für Selbstporträts: Das Asus ZenFone Selfie wurde zusammen mit dem ZenFone 2 Deluxe und dem ZenFone 2 Laser auf der IFA 2015 offiziell vorgestellt. Das Hauptfeature des Smartphones ist die starke Frontkamera.

Der Bildschirm des Asus ZenFone Selfie misst in der Diagonale 5,5 Zoll und löst mit 1920 x 1080 Pixeln in Full HD auf. Daraus ergibt sich die Pixeldichte von 401 ppi. Zum Vergleich: Das ZenFone 2 Laser verfügt nur über ein HD-Display mit 294 ppi.

Prozessor und Speicher-Varianten

Als Herzstück ist im Asus ZenFone Selfie der Snapdragon 615 des kalifornischen Herstellers Qualcomm verbaut. Der Prozessor verfügt über insgesamt acht Kerne, die jeweils mit bis zu 1,7 GHz getaktet sind. Als Grafikeinheit dient die Adreno 405.

Vom Asus ZenFone Selfie stehen zwei Versionen zur Verfügung: Die eine Variante besitzt 2 GB RAM und 16 GB internen Speicherplatz, während die andere über einen 3 GB großen Arbeitsspeicher und 32 GB Speicherplatz verfügt. Der Speicher kann auf Wunsch per microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitert werden.

Selfie-Cam und Wechsel-Akku

Das Asus ZenFone Selfie bietet zwei Kameras, die jeweils mit 13 MP auflösen. Was bei der Hauptkamera ein durchschnittlicher Wert für ein Mittelklasse-Smartphone des Jahres 2016 ist, ermöglicht auf der Vorderseite überdurchschnittlich scharfe Selfies. Durch das große Objektiv kann außerdem mehr Licht auf den Sensor fallen als bei Frontkameras üblich.

Der Akku hat die Kapazität von 3000 mAh und kann vom Besitzer des Asus ZenFone Selfie eigenhändig ausgetauscht werden. Praktisch ist zudem die Möglichkeit, zwei SIM-Karten parallel zu verwenden sowie per LTE schnell im Internet zu surfen.

Preis und Verfügbarkeit

Das Asus ZenFone Selfie nutzt Android 5.0 Lollipop als Betriebssystem. Als Benutzeroberfläche ist die Zen UI von Asus installiert. Die Maße des Smartphones betragen 156,5 x 77,2 x 10,8 mm bei einem Gewicht von 170 Gramm.

Das Asus ZenFone Selfie ist seit Ende 2015 in den Farben Blau, Weiß und Pink verfügbar. Der Preis zum Release betrug 329 Euro.

Alle Spezifikationen
Größe156,5 x 77,2 x 10,8 mm
Gewicht170 g
Display5,5 Zoll IPS
Kamera-Auflösung13 Megapixel
ProzessorSnapdragon 615
Speicherkapazität16 / 32GB
BetriebssystemAndroid 5.0
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung13 Megapixel
Farbeweiß, pink, blau, grau, gold, schwarz
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher2 / 3GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Micro-SD, Bluetooth, WLAN, GPS, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz8 / 1,5GHz
Grafik-ChipAdreno 405
Akkuleistung3000 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb255 / 23,1 h
Dual-Simja
Stylusnein
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung329 €
StatusErhältlich
MartkeinführungJan 2016
Das Asus ZenFone Selfie findest du in diesen CURVED Toplisten:
Alle Toplisten findest du auf der Übersichtsseite
Preise ohne Vertragsbindung

Alle passenden Tipps
Die Dualkamera des Huawei nova 2 bietet Euch eine gute Grundlage für tolle Bilder
Huawei nova 2: Drei Kamera-Tipps für schö­nere Fotos
Christoph Lübben

Das Huawei nova 2 verfügt über eine Dualkamera und eine hochauflösende Frontkamera. So könnt Ihr noch schönere Fotos damit machen.

Google Home ist auch ganz ohne Sprachbefehle als Bluetooth-Lautsprecher nutzbar
So spielt Ihr auf Google Home Musik von Eurem Smart­phone ab
Christoph Lübben

Ihr könnt Google Home auch als einfachen Bluetooth-Lautsprecher mit Eurem Smartphone verwenden. Wir erklären Euch, wie Ihr die Funktion einrichtet.

Im Gegensatz zum LG G5 hat das LG Q6 nur eine Kameralinse auf der Rückseite
LG Q6: Tipps für noch schö­nere Videos
Christoph Lübben

Das LG Q6 eignet sich auch für Videos. Wir geben Euch ein paar Tipps, mit denen Ihr Eure Aufnahmen verbessern könnt.

Das OnePlus 5 besitzt als Ausnahme einen Lesemodus in den Display-Einstellungen
Android: So könnt Ihr den Schwarz-Weiß-Modus akti­vie­ren
Christoph Lübben

Das Lesen von eBooks auf dem Android-Smartphone kann über einen langen Zeitraum anstrengend sein. So aktiviert Ihr den augenschonenden Lesemodus.

Bevor Ihr mit dem Huawei nova telefonieren könnt, braucht es eine SIM-Karte
Huawei nova 2: SIM-Karte einle­gen, so geht's
Guido Karsten

Das Huawei nova 2 ist recht kompakt und hübsch anzusehen, doch könnt Ihr es nur mit einer SIM-Karte nutzen. Wir zeigen Euch, wie Ihr sie einlegt.

Das OnePlus 5 wird mit dem App Locker zur digitalen Festung
OnePlus 5: So schützt Ihr einzelne Apps mit Pass­wort oder Finger­ab­druck
Lars Wertgen

Das OnePlus 5 verfügt über ein zusätzliches Sicherheitsfeature: Einzelne Apps sperrt Ihr via Passwort oder Fingerabdruck – ohne zusätzliche Anwendung.