Bestellhotline: 0800-0210021

iPhone 12 Pro vs. iPhone 12 Pro Max im Vergleich: Das sind die Unterschiede

iPhone 12 Pro Vs iPhone 12 Pro Max
iPhone 12 Pro (r.) und Pro Max (l.) unterscheiden sich nicht nur durch ihre Größe (© 2020 CURVED / Apple )
25

Der Größenunterschied zwischen dem iPhone 12 Pro und dem iPhone 12 Pro Max fällt sofort auf. Wie unser Vergleich zeigen wird, trennt die beiden Geräte aber noch mehr. Wir helfen euch bei der Kaufentscheidung.

Bereits das iPhone 12 ist ein hervorragendes Smartphone. Für besonders anspruchsvolle Nutzer hat Apple aber noch zwei weitere Geräte im Angebot: das iPhone 12 Pro und das iPhone 12 Pro Max. Wir gehen die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der beiden Modelle Schritt für Schritt mit euch durch.

Inhaltsverzeichnis

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone 12 Pro Gold Frontansicht 1
Apple iPhone 12 Pro
+ o2 Free Unlimited Max (2021)
  • 100 € Wechselbonus!(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • 15,5 cm Super Retina OLED Display(1.170 x 2.532 Pixel bei 460 ppi)
  • Unlimitiertes LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 500 MBit/s)
mtl./24Monate: 
99,49
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Preise , Konfigurationen und Farben

Als High-End-Modell ist das iPhone 12 Pro Max natürlich teurer als sein kleiner Bruder – und zwar um knapp 100 Euro. Dieser Preis-Unterschied ist über alle Konfigurationen hinweg konstant:

iPhone 12 Pro

  • 128 GB Speicher: 1120 Euro
  • 256 GB Speicher: 1237 Euro
  • 512 GB Speicher: 1461,20 Euro
  • Farben: Graphit, Silber, Gold, Pazifikblau

iPhone 12 Pro Max

  • 128 GB Speicher: 1217,50 Euro
  • 256 GB Speicher: 1334,45 Euro
  • 512 GB Speicher: 1558,65 Euro
  • Farben: Graphit, Silber, Gold, Pazifikblau

Für die meisten Nutzer dürften die Ausführungen mit 128 GB Speicher vollkommen ausreichen. Selbst wenn ihr sehr viele Filme und Serien bei Netflix und Co. herunterladen wollt, kommt ihr damit gut zurecht. Wer auf Nummer sicher gehen will greift zu den 256-GB-Varianten. 512 GB braucht eigentlich niemand wirklich. Selbst manche Notebooks bieten weniger Speicherplatz.

IPhone 12 Pro Max Farben
iPhone 12 Pro und Pro Max sind in den selben Farben erhältlich. (© 2020 Apple )

Die Farbauswahl ist bei beiden Modellen identisch. Entscheiden könnt ihr euch zwischen Graphit, Silber, Gold und Pazifikblau. Anders als beim in allen Varianten  glänzenden Standardmodell handelt es sich hier jeweils um matte Farben.

Unterschiede: Das iPhone 12 Pro Max kostet etwa rund 100 Euro mehr als das iPhone 12 Pro mit gleich viel Speicher.

Design: Fast Zwillinge

iPhone 12 Pro (Max)
iPhone 12 Pro und Pro Max unterscheiden sich optisch nur von der Größe her (© 2020 Apple )

iPhone 12 Pro und Pro Max sind abgesehen vom Größenunterschied optisch identisch. Beide Geräte kommen im eleganten Edelstahl-Gewand daher und sehen dadurch deutlich exklusiver aus als das Standardmodell. Dieser Eindruck verstärkt sich noch durch das materialbedingt höhere Gewicht: Dadurch fühlen sich die Smartphones an wie luxuriöser Schmuck. Egal, für welches der beiden Pro-Modelle ihr euch entscheidet: Ihr dürft euch über das gleiche attraktive Design freuen.

Unterschiede: Abgesehen vom Größenunterschied keine.

iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max im Größenvergleich

iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max im Größenvergleich
Das iPhone 12 Pro Max ist um einiges größer (© 2020 Apple )

Wir haben es bereits erwähnt. Der auffälligste Unterschied zwischen dem iPhone 12 Pro und dem iPhone 12 Pro Max ist die Größe. Auf dem Papier am einfachsten feststellbar ist das an der jeweiligen Display-Diagonale: Die misst beim iPhone 12 Pro 6,1 Zoll, beim Pro dagegen stattliche 6,7 Zoll. Die genauen Abmessungen sehen wie folgt aus:

  • iPhone 12 Pro: 146,7 mm (Höhe) x 71,5 mm (Breite) x 7,4 mm (Tiefe), 187 g
  • iPhone 12 Pro Max: 160,8 mm (Höhe) x 78,1 mm (Breite) x 7,4 mm (Tiefe), 226 g

Während zumindest einige das iPhone 12 Pro noch gut mit einer Hand bedienen können, ist das beim größeren Modell so gut wie ausgeschlossen. Skinny-Jeans-kompatibel ist das Smartphone auch eher nicht. Der Größenunterschied schlägt sich natürlich auch im Gewicht nieder: Mit 226 Gramm ist das iPhone 12 Pro Max noch mal um einiges schwerer als das auch nicht gerade leichte kleine Pro-Modell (187 Gramm).

Unterschiede: Das iPhone 12 Pro Max ist deutlich größer und lässt sich nicht mehr mit einer Hand bedienen.

Display: Groß oder sehr groß?

Die unterschiedlichen Display-Diagonalen von iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max kamen bereits im Größenvergleich zur Sprache. 6,7 Zoll sind deutlich größer als 6,1 Zoll, aber auch der Bildschirm des Standardmodells ist bereits stattlich. Mit anderen Worten: Ihr habt die Wahl zwischen groß und sehr groß.

IPhone 12 Mini Pro Max Größen-Vergleich
Rechts seht ihr die Displays von iPhone 12 und 12 Pro Max im Vergleich (© 2020 Apple )

Davon abgesehen unterschieden sich die beiden OLED-Displays ("Super Retina XDR Display") nur hinsichtlich der Auflösung:

iPhone 12 Pro: 2532 x 1170 Pixel bei 460 ppi
iPhone 12 Pro Max: 2778 x 1284 Pixel bei 458 ppi

Die Unterschiede sind zu vernachlässigen. Die höhere Auflösung des iPhone 12 Pro Max relativiert sich durch die größere Bildfläche. Wie scharf das Bild in der Praxis aussieht, erkennt ihr besser an der Pixeldichte (ppi). Die ist beim iPhone 12 Pro sogar minimal höher. Auch das dürfte in der Praxis aber keinen sichtbaren Unterschied machen.

Unterschiede: Das Display iPhone 12 Pro Max ist viel größer. Die Differenz bei der Auflösung könnt ihr hingegen vernachlässigen.

Leistung: Die schnellsten Smartphones 2020?

Hier gibt es keine nennenswerten Unterschiede. Beide Smartphone bieten Apples enorm leistungsstarken A14 Bionic Chip, der aus dem iPhone 12 Pro und Pro Max echte Rennpferde macht. Es handelte sich zum Release um die zwei schnellsten Smartphones überhaupt. Im direkten Vergleich gibt es keinen klaren Sieger, da Apple Berichten zufolge auch jeweils 6 GB RAM verbaut. Sprich: Die für die Performance relevanten Specs sind identisch.

Unterschiede: Keine nennenswerten.

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone 12 Pro Max Grau Frontansicht 1
Apple iPhone 12 Pro Max
+ o2 Free Unlimited Max (2021)
  • 100 € Wechselbonus!(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • 17 cm Super Retina XDR OLED Display(1.284 x 2.778 Pixel bei 458 ppi)
  • Unlimitiertes LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 500 MBit/s)
mtl./24Monate: 
104,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Kamera-Vergleich: iPhone 12 Pro vs. iPhone 12 Pro Max

Kommen wir zum wohl interessantesten Teil in diesem Vergleich zwischen iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max: Wie sehr unterscheiden sich die Kameras? Folgende Specs werfen die beiden Kontrahenten diesbezüglich in die Waagschale:

iPhone 12 Pro Triple-Kamera

  • 12 MP Hauptlinse (f/1.6)
  • 12 MP Ultraweitwinkel-Objektiv (f/2.4)
  • 12 MP Tele-Objektiv (f/2.0), 2x optischer Zoom, 10x Digital-Zoom, 52 mm Brennweite
  • Duale optische Bild­stabilisierung
  • ProRaw: Ja
  • LiDAR Scanner

iPhone 12 Pro Max Triple-Kamera

  • 12 MP Hauptlinse (f/1.6)
  • 12 MP Ultraweitwinkel-Objektiv (f/2.4)
  • 12 MP Tele-Objektiv (f/2.2), 2,5x optischer Zoom, 12x Digital-Zoom, 65 mm Brennweite
  • Optische Bild­stabilisierung mit Sensor­verschiebung
  • ProRaw: Ja
  • LiDAR Scanner

Beide Smartphones haben gegenüber dem Standardmodell eine deutlich bessere Kamera. Unter anderem bringen sie jeweils ein Tele-Objektiv mit, das euch den optischen Zoom beschert, der dem iPhone 12 leider fehlt.

Tele-Objektiv: Ja, es gibt Unterschiede

Auf den ersten Blick scheinen iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max das gleiche Tele-Objektiv zu besitzen. Die Auflösung (12 MP) ist auch tatsächlich identisch. Doch schon bei der Brennweite gibt es Unterschiede. Beim iPhone 12 Pro beträgt diese 52 mm, beim iPhone 12 Pro Max dagegen 65 mm.

Das beschert dem teureren Modell etwas mehr Reichweite: Der optische Zoom ermöglicht eine 2,5-fache Vergrößerung statt einer 2-fachen. Falls ihr euch fragt, warum Apple mit einem "fünffachen optischen Zoom-Bereich wirbt" – der schließt auch das Ultraweitwinkel-Objektiv ein. Profi-Fotograf Austin Mann demonstriert den fünffachen Zoom-Bereich auf folgenden Bildern anschaulich:

Die 65 mm liegen außerdem näher an klassischen Porträt-Brennweiten als die 52 mm beim kleineren Modell. Porträt-Fotos mit dem iPhone 12 Pro Max sehen daher noch ein wenig mehr nach Spiegelreflexkamera aus.

Dafür ist die Tele-Linse aber auch nicht ganz so lichtstark wie im iPhone 12 Pro. Der Unterschied (f/2.2 vs. f/2.0) ist zwar nicht riesig, sollte sich aber bemerkbar machen – vor allem im Dunkeln.

Hauptlinse und Nachtmodus: iPhone 12 Pro Max deutlich besser

Der wohl größte Kamera-Unterschied zwischen iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max betrifft die Hauptlinse. Denn die greift beim teureren Modell auf einen deutlich größeren Bildsensor zurück – 47 Prozent größer, um genau zu sein. Das wiederum sorgt laut Apple für eine um 87 Prozent bessere Low-Light-Performance. Heißt: Im Dunkeln ist das Hauptobjektiv des iPhone 12 Pro Max klar überlegen.

Dass dessen Bildsensor viel mehr Licht einfängt, führt etwa zu einem geringeren Bildrauschen. Ebenfalls enorm hilfreich bei Low-Light-Fotos ist die Pro-Max-exklusive optische Bild­stabilisierung mit Sensor­verschiebung.

Denn die gleicht eine unruhige Hand noch besser aus als die optische Bild­stabilisierung im iPhone 12 Pro. Hier demonstriert erneut Austin Mann, wie sich die genannten Kamera-Unterschiede zwischen iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max auf den Nachtmodus auswirken:

Nachtmodus-Vergleich zwischen iPhone 12 Pro Max und iPhone 12 Pro
Der Nachtmodus im Vergleich: Das Foto des iPhone 12 Pro Max rauscht deutlich weniger (© 2020 Austin Mann )

Doch nicht nur bei schummrigem Licht zeigen sich Unterschiede bei der Bildqualität, sondern auch bei nahezu kompletter Dunkelheit. Folgendes Foto hat Austin Mann nachts mithilfe eines Stativs aufgenommen, jeweils mit dem iPhone 12 Pro und dem iPhone 12 Pro Max:

IPhone 12 Pro vs IPhone 12 Pro Max Nachtmodus
IPhone 12 Pro vs. iPhone 12 Pro Max: Der Nachtmodus im Vergleich (© 2020 Austin Mann )

In den beiden Beispielen hat sich der Fotograf allerdings auch bewusst Szenarien ausgesucht, in denen die Kamera-Unterschiede zwischen dem iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max besonders sichtbar sind. In vielen anderen Situationen lieferten beide Kameras nahezu identische Ergebnisse.

LiDAR-Scanner und ProRAW

Der Kamera-Vergleich zwischen iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max offenbart auch Gemeinsamkeiten, die beide Modelle aber wiederum vom iPhone 12 unterscheiden. Dass Letzteres gar keine Tele-Linse besitzt, haben wir bereits erwähnt. Den Pro-Modellen vorbehalten ist außerdem der LiDAR-Sensor, der gleich mehrere Vorzüge bietet. Zum einen ermöglicht er auch im Nachtmodus Porträt-Fotos mit Bokeh-Effekt.

iPhone 12 Pro (Max) Kamera
Nur die Pro-Modelle besitzen eine Triple-Kamera mit LiDAR-Scanner (© 2020 Apple )

Beim iPhone 12 müsst ihr euch dagegen stets zwischen Porträt- und Nachtmodus entscheiden. Darüber hinaus macht der LiDAR-Scanner der Pro-Varianten den Auto-Fokus schneller. Die Kamera benötigt also weniger Zeit um ein Motiv scharfzustellen und löst schneller aus. Außerdem soll die LiDAR-Kamera von iPhone 12 Pro und Pro Max ganz neue AR-Erlebnisse ermöglichen. Das ist aber noch Zukunftsmusik, und aktuell eher zu vernachlässigen.

Ebenfalls exklusiv auf den Pro-Modellen steht euch ProRaw zur Verfügung. Dabei handelt es sich um ein Bild-Format, dass selbst dann umfangreiche Nachbearbeitungen in Lightroom und Co. ermöglicht, nachdem das iPhone 12 Pro (Max) eure Aufnahmen bereits digital optimiert hat. Normalerweise müsst ihr euch entscheiden: Wenn ihr die Fotos später selbst umfassend am PC bearbeiten wollt, müsst ihr auf Optimierungen durch das Smartphone weitgehend verzichten. Mit ProRAW dagegen sind solcherlei Kompromisse nicht notwendig.

Unterschiede: Das iPhone 12 Pro Max hat einen deutlich größeren Bildsensor und eine noch bessere optische Bildstabilisierung. Beides zahlt sich nicht nur, aber besonders bei Fotos im Dunkeln aus. Zudem kann das teurere Modell sowohl optisch als auch digital etwas weiter zoomen. Und: Durch die längere Brennweite sehen Porträt-Fotos noch mehr aus wie mit einer Spiegelreflexkamera aufgenommen.

Akku-Laufzeit: Das iPhone 12 Pro Max hat mehr Puste

Auch bei der Akku-Laufzeit gibt es Unterschiede zwischen dem iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max. Kein Wunder, schließlich bietet das größere Modell mehr Platz für den Akku. Die jeweilige Kapazität gibt Apple nicht offiziell an. Zuverlässigen Berichten zufolge besitzt das iPhone 12 Pro aber einen 2815-mAh-Akku, während die Batterie im Pro Max 3687 mAh stark sein soll. Falls euch das eher ernüchternd vorkommen sollte, sei gesagt: Die Akku-Kapazitäten sind nicht mit denen von Android-Smartphones vergleichbar. Apples Handys arbeiten dank iOS deutlich effizienter und benötigen daher nicht so große Akkus wie die Konkurrenz. Apple gibt die Akku-Laufzeit jeweils für folgende Anwendungsszenarien an:

iPhone 12 Pro

  • Video-Wiedergabe: bis zu 17 Stunden
  • Video-Wiedergabe gestreamt: bis zu 11 Stunden
  • Audio-Wiedergabe: bis zu 65 Stunden

iPhone 12 Pro Max

  • Video-Wiedergabe: bis zu 20 Stunden
  • Video-Wiedergabe gestreamt: bis zu 12 Stunden
  • Audio-Wiedergabe: bis zu 80 Stunden

Aufgrund des kleineren Akkus ist das iPhone 12 Pro etwas schneller wieder aufgeladen. Mit einem 20-Watt-Netzteil sei die Batterie in 30 Minuten wieder zu 50 Prozent voll. Beim Pro Max dauere das fünf Minuten länger. Die Werte beziehen sich auf kabelgebundenes Aufladen.

IPhone 12 Pro MagSafe
Der MagSafe-Charger lädt das iPhone 12 Pro (Max) am schnellsten kabellos auf (© 2020 Apple )

Wireless Charging unterstützen beide Geräte – am schnellsten ist das über den separat erhältlichen magnetischen MagSafe-Charger (15 Watt) möglich. Bei anderen Qi-kompatiblen Ladegeräten erfolgt die Ladung mit maximal 7,5 Watt.

Unterschiede:  Das iPhone 12 Pro Max hat den größeren Akku und ist daher ausdauernder. Das kleinere Modell lässt sich dagegen etwas schneller aufladen.

Fazit: iPhone 12 Pro oder iPhone 12 Pro Max?

Der Preis-Unterschied zwischen iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max beträgt knapp 100 Euro. Angesichts des ohnehin hohen Gerätepreises fällt der Aufpreis unserer Meinung nach nicht allzu sehr ins Gewicht. Das größere Display, die um einiges besseres Kamera und die höhere Akku-Laufzeit sollten euch die Investition wert sein. Wenn ihr schon bereit seid, über 1000 Euro für ein Smartphone auszugeben, ergibt es – vor allem für ambitionierte Fotografen – Sinn, gleich zum iPhone 12 Pro Max zu greifen.

Lediglich, wenn ihr euch mit dessen stattlicher Größe gar nicht anfreunden könnt, ist das günstigere Modell die bessere Wahl. Klein allerdings ist auch das iPhone 12 Pro keineswegs. Wer ein kompaktes Handy sucht, ist mit dem iPhone 12 mini besser beraten – muss aber auf die erwähnten High-End-Features verzichten.

Auch interessant:

iPhone 12 Pro Gold Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 12 Pro
+ o2 Free Unlimited Max (2021)
mtl./24Monate: 
99,49
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone 12 Pro Max Grau Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 12 Pro Max
+ o2 Free Unlimited Max (2021)
mtl./24Monate: 
104,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema