iPhone 15 laden: Geschwindigkeit und Optionen aller Modelle

iPhone 15 Pro (Max) offiziell
Das iPhone 15 lädt mit ähnlichen Geschwindigkeiten wie der Vorgänger. Eine große Änderung gibt es dennoch (© 2023 Apple )

Das Wichtigste in Kürze

  • Das iPhone 15 lädt über einen USB-C-Anschluss.
  • An den anderen Ladeoptionen hat sich nichts geändert.
  • Bei den Akkulaufzeiten liegen die neuen Modelle mit den Vorgängern gleichauf.

Mit der Generation des iPhone 15 hat Apple den Wechsel auf USB-C vollzogen. Was sich dadurch ergibt, wenn ihr das iPhone 15 laden wollt, fassen wir hier für euch zusammen.

Inhaltsverzeichnis

iPhone 15: Alle Lademethoden im Überblick

iPhones lassen sich seit Jahren mit und ohne Kabel aufladen. Wie schnell ihr das Smartphone mit Energie versorgt, bestimmt dabei euer Zubehör. Zumindest bis zu einem gewissen Grad. Denn iPhones bieten eine Obergrenze, die auch beim iPhone 15 nicht allzu hoch angesetzt ist.

1. Aufladen über USB-C-Anschluss

Zum Aufladen benötigt ihr beim iPhone 15 (Pro) ein USB-C- statt Lightning-Kabel. Dieses liegt glücklicherweise dem Lieferumfang bei. Davon ab hat sich nicht viel geändert:

  • Das iPhone 15 (Plus) sowie die Pro-Modelle laden mit 20 W via Kabel auf.
  • Die Modelle erreichen innerhalb von circa 30 bzw. 35 Minuten (Plus/Pro Max) einen Ladestand von 50 Prozent.
  • Wie lang eine volle Ladung dauert, haben wir euch weiter unten zusammengefasst.
  • Das Netzteil müsst ihr separat erwerben, falls ihr noch keines habt. Alte Netzteile lassen sich aber weiter verwenden, wenn ihr das Kabel einfach austauscht.

Auch wenn dem iPhone 15 bereits ein Ladekabel mit USB-C beiliegt, empfehlen wir den Kauf eines weiteren Kabels. Denn die Beigabe ist ein USB-C-auf-USB-C-Kabel. Der Anschluss ist noch nicht überall vorhanden. Kauft ihr ein zusätzliches USB-C-auf-USB-A-Kabel, könnt ihr an vielen Computern, USB-Steckdosen und Powerbanks aufladen. Die Geschwindigkeit ist in manchen Fällen allerdings etwas langsamer.

Dass Apple auf den Lightning-Anschluss beim iPhone 15 verzichtet, ist keine freiwillige Entscheidung. Dafür sorgt eine EU-Regelung, die einheitliche Ladeoptionen für alle Smartphones vorsieht. Dementsprechend kommt das iPhone 15 mit einem USB-C-Anschluss daher, der auch bei zahlreichen Android-Geräten zum Einsatz kommt.

2. Aufladen mit MagSafe

Die iPhone-15-Reihe unterstützt natürlich wieder das praktische Apple-Zubehör. Dieses lädt euer Handy kabellos auf und haftet dank eines Magneten genau in der richtigen Position. So wird die optimale Ladegeschwindigkeit gewährleistet.

Nutzt ihr Apples Wireless Charging mit Magnet, ist eine maximale Ladegeschwindigkeit von 15 W möglich.

3. Aufladen mit Qi-Ladegerät

Preiswert ist MagSafe nicht. Als günstigere Alternative bietet sich ein Qi-Ladegerät an: Ihr könnt das iPhone 15 auch mit jedem normalen Ladepad nutzen, das den Qi-Standard unterstützt.

Wichtig: Bei normalen Qi-Ladegeräten erreicht das iPhone 15 lediglich Geschwindigkeiten von bis zu 7,5 W. Damit ist es die langsamste Lademethode.

MagSafe iPhone 12 Pro
MagSafe haftet magnetisch auf der Rückseite des iPhones. Durch die optimale Positionierung sind höhere Ladegeschwindigkeiten beim Wireless Charging möglich (© 2020 Apple )

So lange lädt das iPhone 15 auf

Doch was bedeuten diese Ladegeschwindigkeiten für euch im Alltag? Da sich im Vergleich zum Vorgänger nichts an den Ladegeschwindigkeiten geändert hat, füllt sich der Akku der iPhone-15-Modelle ähnlich flott wie bei der 14. Generation. Folgende Zahlen gelten für das kabelgebundene Laden mit 20-W-Adapter: 

  • iPhone 15  und 15 Pro erreichen nach 30 Minuten Aufladung circa 50 Prozent ihrer Akkukapazität.
  • Die Plus- und Pro-Max-Modelle benötigen für 50 Prozent circa 35 Minuten.
  • Beim iPhone 15 benötigt ihr für eine komplette Aufladung circa 90 Minuten.
  • Das iPhone 15 Pro liegt bei einer Ladezeit von circa 100 Minuten etwas über dem Standardmodell.
  • Beim iPhone 15 Plus und iPhone 15 Pro Max dauert es mit circa zwei Stunden noch einmal etwas länger.

Kabelloses Aufladen ist in der Regel spürbar langsamer. Selbst mit MagSafe könnt ihr für eine volle Ladung gut und gerne bis zu einer halben Stunde auf die oben genannten Zeiten draufschlagen. Mit einem normalen Qi-Ladegerät müsst ihr für eine Ladung mindestens zwei bis drei Stunden einplanen.

Warum lädt das iPhone 15 langsamer als andere USB-C-Handys?

Mit dem Wechsel auf USB-C hat Apple eine Chance vertan. Dank des Standards könnten theoretisch deutlich höhere Werte drin sein. Hier wäre das Galaxy S23 Ultra von Samsung zu nennen, das kabelgebunden auf über 40 W Ladegeschwindigkeit kommt. Oder andere Hersteller wie Xiaomi, die längst die 100-W-Mauer durchbrochen haben. Doch warum ist das so?

  • Insider vermuten, dass Apple die höheren iPhone-Ladegeschwindigkeiten für kommende Generationen aufspart.
  • Selbst dann sollen die höheren Ladegeschwindigkeiten vorerst den Pro-Modellen vorbehalten bleiben.
  • Erst eine Generation später könnten dann die Standardmodelle mit den höheren Geschwindigkeiten rechnen.
  • So hat es Apple auch beim Wechsel vom iPhone 14 auf das iPhone 15 gehandhabt. Erst jetzt haben die Standardmodelle die Dynamic Island mit an Bord.

Übrigens: Wie sich das iPhone 15 gegen das iPhone 15 Pro bezüglich der verbauten Technik und Features schlägt, erfahrt ihr in unserem umfangreichen Überblick.

Fazit

Fasst man die Angaben von Apple zusammen, wird deutlich: Wenig Neuerungen beim Laden des iPhone 15. Abschließend noch einmal die wichtigsten Informationen im Überblick:

  • Der Wechsel von Lightning auf USB-C ist vollzogen.
  • Abgesehen davon ändert sich beim iPhone 15 nichts an den Ladeoptionen und Ladegeschwindigkeiten.
  • Die Modelle iPhone 15 Pro, iPhone 15 Pro Max, iPhone 15 Plus und iPhone 15 laden mit maximal 20 W per Kabel, 15 W per MagSafe und 7,5 W per Qi-Charging.

Häufig gestellte Fragen

Sollte man das iPhone 15 immer auf 100 Prozent laden?

Vollständiges Entladen und Laden des iPhone 15 beansprucht den Akku. Ihr schadet dem Akku damit zwar nicht, aber er altert etwas schneller. Das resultiert langfristig in verringerter Kapazität. Ihr schont eure Batterie besonders, indem ihr den Ladestand zwischen 20 und 80 Prozent haltet. Apple unterstützt euch dabei mit der Software-Funktion "Optimiertes Laden der Batterie".

Wann sollte ich mein iPhone das erste Mal laden?

Ihr könnt ein iPhone direkt nach dem Kauf nutzen. Allerdings solltet ihr darauf achten, dass der Akkustand nicht zu niedrig ist. Er sollte mindestens 50 Prozent betragen, um die Ersteinrichtung ohne Unterbrechungen durchführen zu können. Ladet den iPhone-Akku vorher auf, falls nötig.

Schadet es dem Akku, wenn ich das iPhone während des Ladens nutze?

Dem Akku schadet es im Normalfall nicht, wenn ihr das iPhone während des Aufladens nutzt. Allerdings benötigt er dann länger zum Aufladen.

Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema