Bestellhotline: 0800-0210021

Xiaomi Redmi Note 10 Pro vs. Redmi Note 10: Vergleich der Xiaomi-Handys

Xiaomi Redmi Note 10 Pro Hersteller Logo
Xiaomi Redmi Note 10 Pro vs. Redmi Note 10 im Vergleich (© 2021 CURVED )
90

Die Xiaomi-Smartphones haben in der Vergangenheit stets mit guter Hardware zum günstigen Preis gepunktet. Wir schauen uns deshalb in diesem Vergleich an, was das Xiaomi Redmi Note 10 Pro vs. Redmi Note 10 unterscheidet und wie viel ihr für euer Geld geboten bekommt. Lohnt sich das Upgrade auf die Pro-Variante?

Inhaltsverzeichnis

Unter dem Markennamen "Redmi" verkauft der chinesische Hersteller Xiaomi Smartphones der mittlerweile eigenständigen Tochtermarke. Sie richten sich vor allem an ein junges Publikum, das große Displays, viel Akku und ein besonders starkes Preis-Leistungs-Verhältnis bevorzugt. In diese Kategorie fallen auch das Redmi Note 10 und Redmi Note 10 Pro. Der Namenszusatz macht bereits deutlich, dass ein Modell die Nase vorn hat. Nachfolgend seht ihr, wo genau die Unterschiede liegen.

Technische Daten: Xiaomi Redmi Note 10 Pro vs. Redmi Note 10

Wenn ihr nur schnell einen Blick auf die Ausstattung beider Xiaomi-Smartphones werfen wollt, findet ihr hier die wichtigsten Daten im Überblick. Xiaomi Redmi Note 10 vs. Note 10 Pro im Vergleich:

Xiaomi Redmi Note 10

  • Display: 6,43 Zoll AMOLED (2400 x 1080 Pixel)
  • Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 678
  • RAM: 4 GB Arbeitsspeicher / 6 GB Arbeitsspeicher
  • Speicherplatz: 64 GB / 128 GB
  • Quad-Kamera: Weitwinkel (48 MP), Ultraweitwinkel (8 MP), Makro (2 MP), Tiefensensor (2 MP)
  • Frontkamera: Weitwinkel (13 MP)
  • Akku: 5000 mAh
  • Betriebssystem: Android 11 mit MIUI 12
  • Anschlüsse: USB-C 2.0
  • Dual-SIM: Ja

Achtung: Vorranging findet man bei Online-Händlern und in Elektrofachmärkten hierzulande neben dem Redmi Note 10 Pro das Redmi Note 10 5G (hier mit Vertrag) im Angebot. Bei dem in diesem Vergleich gegenübergestellten Xiaomi Redmi Note 10 handelt es sich aber nicht nur um eine einfache 4G-Variante des 5G-Modells. Die gesamte Ausstattung unterscheidet sich hier deutlich.

Xiaomi Redmi Note 10 Pro

  • Display: 6,67 Zoll AMOLED, 120 Hertz (2400 x 1080 Pixel)
  • Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 732G
  • RAM: 6 GB Arbeitsspeicher / 8 GB Arbeitsspeicher
  • Speicherplatz: 64 GB / 128 GB
  • Quad-Kamera: Weitwinkel (108 MP), Ultraweitwinkel (8 MP), Makro (5 MP), Tiefensensor (2 MP)
  • Frontkamera: Weitwinkel (16 MP)
  • Akku: 5020 mAh
  • Betriebssystem: Android 11 mit MIUI12
  • Anschlüsse: USB-C 2.0, USB On-The-Go
  • Dual-SIM: Ja
  • Xiaomi Redmi Note 10 Pro mit Vertrag

Design: Pro-Version wirkt hochwertiger

Das Pro im Namen des Redmi Note 10 Pro wird schon beim Design im Vergleich zum Basis-Redmi-Note-10 bemerkbar. Hier bietet die Pro-Version etwas mehr und verspricht ein hochwertiges Design und Gefühl. Das wird vor allem durch die Materialwahl klar. Wo Xiaomi beim Redmi Note 10 Plastik für die Abdeckung auf der Rückseite des Smartphones verwendet, hat das Redmi Note 10 Pro einen Glasrücken spendiert bekommen.

Redmi-Note-10
Das Redmi Note 10 besitzt nur ein Gehäuse aus Kunststoff (© 2021 Xiaomi )

Dadurch wird das Handy stabiler, bekommt eine hochwertigere Haptik und wird auch etwas schwerer. Insgesamt ist das Note 10 Pro mit 193 Gramm rund 15 Gramm schwerer als die Standardvariante, was für ein etwas wertigeres Gefühl in der Hand sorgt. Aber auch die Größe selbst trägt zu dem zusätzlichen Gewicht bei, denn das Redmi Note 10 Pro ist bei allen Dimensionen ein wenig größer als das Note 10. Beim Display spiegelt sich das ebenfalls wider. Das kleinere Note 10 hat ein 6,43 Zoll großen Bildschirm, während ihr beim Note 10 Pro insgesamt 6,67 Zoll bekommt.

Display: Mit 120 Hertz ist das Redmi Note 10 Pro klar im Vorteil

Bei Smartphones in dieser Preisklasse sind OLED-Bildschirme eigentlich unüblich. Trotzdem verfügen das Xiaomi Redmi Note 10 und Redmi Note 10 Pro über die überlegene Display-Technologie. Damit bekommt ihr ein weitaus kontrastreicheres Bild, als es bei LCD-Bildschirmen der Fall ist. Das liegt daran, dass OLED-Bildschirme echte Schwarzwerte darstellen können, wodurch sich die Farben auf dem Screen stärker abheben.

Xiaomi Redmi Note 10 Pro Display
Das Xiaomi Redmi Note 10 Pro besitzt ein modernes 120-Hz-Display (© 2021 CURVED )

Die beiden Displays der Xiaomi-Smartphones lösen in Full-HD+ mit 1080 x 2400 Pixeln auf und bieten somit ein scharfes Bild. Allerdings hat der Bildschirm des Note 10 Pro einen signifikanten Vorteil gegenüber dem des Standard-Note-10: Das Display kann Inhalte mit bis zu 120 Hz darstellen, wo beim Note 10 bereits bei herkömmlichen 60 Hz Schluss ist. Durch die höhere Hertzzahl wirkt alles auf dem Bildschirm flüssiger. Das macht sich besonders beim Scrollen in Menüs bemerkbar, aber auch bei kompatiblen Games oder anderen Animationen.

Leistung: Starke Leistungssteigerung

Auch beim Leistungsvergleich hat sich das Pro-Modell diesen Namenszusatz verdient, wenn wir das Redmi Note 10 Pro und Redmi Note 10 vergleichen. Maßgebend hierfür ist der verbaute Chip. Im Redmi Note 10 Pro steckt ein Snapdragon 732G, während das Redmi Note 10 von einem Snapdragon 678 angetrieben wird. Im Benchmark-Vergleich mit den Tools AnTuTu 8 und GeekBench 5 schneidet der Snapdragon 732G des Note 10 Pro in allen Bereichen besser ab.

Xiaomi Redmi Note 10 Pro Hersteller Logo
Im Inneren der Redmi-Smartphones steckt genug Power für den Alltag (© 2021 CURVED )

Bei der Gesamtleistung ist das Redmi Note 10 Pro rund 20 Prozent schneller als der kleine Bruder. Dabei kann der Chip der Pro-Version vor allem in den Bereichen Gaming-Performance und Batterie-Effizienz punkten. Im Vergleich eignet sich das Redmi Note 10 Pro also besser für Games. Bei kompatiblen Spielen profitiert ihr außerdem von der 120 Hz Bildwiederholrate des OLED-Displays. Aber auch mit dem Redmi 10 solltet ihr problemlos und ohne Ruckler im Alltag zurechtkommen.

Der zusätzliche Arbeitsspeicher des Note 10 Pro kann euch nicht nur beim Zocken, sondern auch beim Multitasking mit mehreren Apps helfen. Je nach Variante stehen euch 6 bis 8 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Beim Redmi Note 10 werden nur 4 bis 6 GB verbaut. Spielt ihr viel oder nutzt sehr viele Apps gleichzeitig, könnte sich das bei der Anzahl der im Hintergrund weiterhin aktiven Apps bemerkbar machen. Für alltägliches Wechseln zwischen ein paar Messengern und sozialen Medien reicht der RAM aber in der Regel aus.

Kamera: Mehr Megapixel mit der Pro-Version

Beim Kamerasystem verfügen die Xiaomi-Smartphones über die gleichen Linsen, allerdings mit unterschiedlichen Auflösungen. Den größten Unterschied findet ihr hier in der Hauptkamera. Beim Redmi Note 10 bekommt ihr eine 48-MP-Linse, während die Hauptkamera des Note 10 Pro über 108 MP verfügt. Die schärferen Bilder solltet ihr also mit der Pro-Version des Redmi bekommen. Einen Nachteil hat die Kamera des Pro-Handys aber doch: Das Note 10 Pro hat eine längere Auslöseverzögerung.

Redmi Note 10 Pro Kamera
Die Quad-Kamera des Redmi Note 10 Pro (© 2021 Xiaomi )

Dazu bekommt ihr bei beiden Smartphones eine Ultraweit-Linse mit 8 MP. Damit könnt ihr dank des weiteren Blickwinkels mehr von größeren Motiven oder Panoramen einfangen . Die Makro-Linse hat beim Note 10 Pro 5 MP und bei der Standardversion 2 MP. Diese Linse eignet sich besonders gut, wenn ihr Dinge aus nächster Nähe fotografieren möchtet. Komplettiert werden die Kameras beider Smartphones jeweils durch einen 2-MP-Tiefensensor. Dieser erkennt, wie weit Gegenstände von der Kamera entfernt sind und kann so zusammen mit der Hauptlinse Foto-Effekte (z. B. den Bokeh-Effekt) ermöglichen.

Auch bei der Frontkamera hat das Xiaomi Redmi Note 10 Pro ein paar Megapixel mehr. Hier bekommt ihr eine 16-MP-Linse im Gegensatz zur 13-MP-Linse des Note 10. Für Beispielbilder schaut in unserem "Xiaomi Redmi Note 10 Pro"-Test vorbei.

Akku: Keine großen Unterschiede

Der Akku ist bei den beiden Notes ähnlich groß. Das Pro-Modell hat einen 5020-mAh-Akku, während das Standard-Note über einen 5000-mAh-Akku verfügt. Das ist einiges an Akkupower für beide Geräte. Ebenfalls könnt ihr sie beide mit dem 33-W-Schnellladegerät aufladen. Das Xiaomi Redmi Note 10 und Note 10 Pro bringt ihr so in ca. einer halben Stunde von null auf einen Ladestand von 50 Prozent. Kabelloses Laden ist allerdings mit keinem der Mittelklasse-Handys möglich.

Laut Xiaomi solltet ihr mit den Akkus rund ein bis zwei Tage bei normalem Gebrauch hinkommen. Wie lange dieser genau hält, hängt aber natürlich davon ab, wie oft ihr das Handy nutzt und was genau ihr macht. Schaut ihr zum Beispiel Videos oder Live-Streams, werdet ihr den Akku schneller leeren, als wenn ihr nur Textnachrichten schreibt oder Bilder anschaut.

Fazit: Xiaomi Redmi Note 10 vs. Redmi Note 10 Pro

Das Duell Xiaomi Redmi Note 10 Pro vs. Redmi Note 10 ist ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Beide Smartphones sind relativ günstig zu haben und bieten starke Hardware. Das Note 10 bekommt ihr schon ab rund 180 Euro (64 GB interner Speicher), während ihr für das Redmi Note 10 Pro (64 GB interner Speicher)  rund 280 Euro auf den Tisch legen müsst. Die Frage ist also: Ist das Upgrade auf die Pro-Variante 100 Euro wert?

Xiaomi Redmi Note 10 Pro SIM Einschub
Xiaomi Redmi Note 10 (Pro): Der Speicher kann mit einer microSD-Karte erweitert werden (© 2021 CURVED )

Das kommt darauf an, was ihr mit dem Smartphone anstellen möchtet. Gerade Gamer profitieren beim Note 10 Pro vom 120-Hertz-Bildschirm, dem stärkeren Chip und mehr Arbeitsspeicher. Auch wenn ihr gerne Fotos schießt, bekommt ihr bei der Pro-Version ein Upgrade. Ihr könnt außerdem zwischen 64 GB oder 128 GB internem Speicher wählen, wobei die 128-GB-Variante sowohl mit 6 als auch 8 GB Arbeitsspeicher erhältlich ist.

Das Xiaomi Redmi Note 10 in der Standardversion ist ein günstiges Einsteiger- bis Mittelklasse-Smartphone, welches ebenfalls einiges an Hardware zu bieten hat. Bei dem Preis bezahlt ihr auf jeden Fall keinen Cent zu viel für die Leistung, den Bildschirm und die Kamera, die ihr bekommt. Auch hier habt ihr die Wahl zwischen 64 GB oder 128 GB Speicher, wobei die 128-GB-Variante auch mit 6 GB RAM zu haben ist.

Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema