Apple: Doppelt so viele Geräte zu Weihnachten aktiviert wie von Samsung

Supergeil !14
Phablets wie das iPhone 7 Plus scheinen von Jahr zu Jahr beliebter zu werden
Phablets wie das iPhone 7 Plus scheinen von Jahr zu Jahr beliebter zu werden(© 2016 CURVED)

Apple iPhones, iPads und Co. waren zu Weihnachten offenbar ein beliebteres Geschenk als Samsung-Geräte: Mehr als doppelt so viele iDevices wurden einer Schätzung des Marktanalyse-Unternehmens Flurry zufolge über die Feiertage aktiviert. Auf Rang 3 liegt weit abgeschlagen Huawei.

So waren laut AppleInsider 44 Prozent aller über die Weihnachtsfeierrage aktivierten Geräte Apple-Produkte, während der Anteil von Samsung bei "nur" 21 Prozent liegt. Dennoch liegen beide Kontrahenten unangefochten an der Spitze: Huawei auf Platz 3 kommt lediglich auf 3 Prozent. Dahinter liegen LG, Amazon, Oppo, Xiaomi und Motorola/Lenovo mit jeweils bloß 2 Prozent.

Phablets werden immer beliebter

Die Analysten von Flurry haben auch berechnet, wie gut sich unterschiedliche Geräte-Größen verkauft haben. Der Anteil mittelgroßer Smartphones geht dabei seit 2013 kontinuierlich zurück und machen im Jahre 2016 nur noch 45 Prozent der neu aktivierten Geräte aus, während es 2013 noch 64 Prozent waren. Phablets wie das iPhone 7 Plus von Apple hingegen sind der Statistik zufolge so beliebt wie nie und machen 37 Prozent aus. Zum Vergleich: 2013 waren es magere 4 Prozent.

Vollformat-Tablets sind mit 9 Prozent nur etwas beliebter als kleine Tablets mit 8 Prozent. Kompakt-Smartphones hingegen führen wie im Vorjahr ein Nischendasein und machen gerade mal 1 Prozent der neu aktivierten Geräte aus. 2017 wird voraussichtlich sowohl für Apple als auch für Samsung ein erfolgreiches Jahr: Die Südkoreaner peilen in dem Jahr den höchsten Profit der Firmengeschichte an, der das Galaxy Note 7-Debakel vergessen machen soll. Von Apple erwarten wir hingegen ein besonderes iPhone 8, feiert die Marke 2017 doch ihr zehnjähriges Jubiläum. Wie erfolgreich das iPhone 7 und 7 Plus sind, erfahren wir voraussichtlich Ende Januar, wenn Apple die Quartalszahlen für das vierte Quartal 2016 bekannt gibt.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 30 Lite: Vier­fach-Kamera für den klei­nen Bruder?
Christoph Lübben
Das Huawei Mate 20 Pro (Bild) hat drei Objektive auf der Rückseite. Beim Huawei Mate 20 Lite könnten es schon vier Linsen sein
Aufrüstung für die Mate-Reihe: Gerüchten zufolge soll selbst das Huawei Mate 30 Lite eine Vierfach-Kamera besitzen – und noch vieles mehr.
5G-Tech­nik verur­sacht Probleme – Smart­pho­nes laufen heiß!
Viktoria Vokrri
5G soll Smartphones laut einem Testbericht aus den USA überhitzen.
Ein 5G-Erfahrungsbericht aus den USA offenbart: Der neue Netzstandard lässt Smartphones heiß laufen!
Verwir­rung um Huaweis eige­nes Betriebs­sys­tem: Alles nur heiße Luft?
Viktoria Vokrri
Die Meldungen über Huaweis eigenes Betriebssystem werden immer verwirrender.
Jetzt ist die Verwirrung groß: Ist Huaweis eigenes Betriebssystem ein reines Luftschloss? Das legen Aussagen des Vorstands nahe.