Huawei P9 ist offenbar tatsächlich mit Leica-Kamera ausgestattet

Her damit !40
Das Huawei P9 soll das erste Smartphone mit einem Leica-Sensor sein
Das Huawei P9 soll das erste Smartphone mit einem Leica-Sensor sein(© 2016 mobile-dad)

Top-Kamera im neuen Vorzeigemodell: Das Huawei P9 wird über eine Leica-Kamera verfügen. Das gab ein hochrangiger Mitarbeiter des chinesischen Unternehmens auf einer Pressekonferenz in Shenzhen bekannt.

"Wir werden unser P9-Flaggschiff sehr bald veröffentlichen und dabei handelt es sich um ein Produkt, für das wir mit Leica zusammengearbeitet haben, um es zu produzieren", sagte der stellvertretende Vorsitzende Guo Ping laut NDTV. "Wir müssen in diesem Bereich mit den stärksten Partnern zusammenarbeiten, um das beste Produkt liefern zu können", ergänzte Ping. Dies sei nötig, da es auf dem Smartphone-Markt eine harte Konkurrenz gebe.

Hervorragende Fotos mit dem Huawei P9

Bereits seit Längerem kursiert das Gerücht, dass die Dual-Kamera des Huawei P9 Linsen des Herstellers Leica verwenden könnte. Das traditionsreiche Unternehmen mit Sitz in Wetzlar genießt einen außerordentlich guten Ruf, wenn es um optische Bauteile geht. Der Nachfolger des Huawei P8 soll das erste Smartphone der Welt sein, das ein Modul von Leica enthält.

Erst vor Kurzem gelangten Fotos an die Öffentlichkeit, auf denen der Präsident von Huawei mit dem neuen Vorzeigemodell zu sehen sein soll. Mutmaßlich wird das Huawei P9 in mehreren Versionen erscheinen – im Gespräch sind ein P9 Max sowie ein P9 Lite. Die Standardversion des Smartphones soll ein 5,2-Zoll-Display mit 1080p-Auflösung besitzen und vom Kirin 950 oder vom Kirin 955 angetrieben werden. Das High-End-Gerät wird voraussichtlich am 6. April 2016 der Öffentlichkeit vorgestellt und könnte zum Release etwa 500 Dollar kosten.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify bietet "Behind the Lyrics" nun auch für Android an
Spotify stellt "Behind the Lyrics" nun auch für Android zur Verfügung
Viele Hintergrundinformationen zu Songs und Bands: Spotify rollt nun auch für Android-Nutzer das "Behind the Lyrics"-Feature aus.
Fotos unkom­pri­miert per WhatsApp verschi­cken: Mit dieser App funk­tio­niert's
Jan Johannsen
Steg tarnt Dateien und schmuggelt sie so über WhatsApp.
Beim Versand unkomprimierter Bilder über WhatsApp hilft die App "Steg", die nebenbei sämtliche Dateitypen über den Messenger schmuggelt – und zwar so.
Google Pixel 2: Alle drei Modelle sollen Snap­dra­gon 835 erhal­ten
Michael Keller1
Der Nachfolger des Pixel XL heißt während der Entwicklung mutmaßlich "Muskie"
Das Google Pixel 2 soll Ende des Jahres erscheinen – und offenbar in allen drei Ausführungen den Snapdragon 835 als Herzstück nutzen.