Angeblicher iPhone 7-Leak zeigt das neue Meizu Pro 6

UPDATE
Möglicherweise befinden sich die Antennenstreifen beim iPhone 7 am Rand des Gehäuses
Möglicherweise befinden sich die Antennenstreifen beim iPhone 7 am Rand des Gehäuses(© 2016 cnBeta)

Update vom 17. März, 11:50 Uhr: Das Rätselraten um einen angeblichen Foto-Leak aus der iPhone 7-Produktion fand ein schnelles Ende: Li Nan, der Vice President of Sales and Marketing des chinesischen Smartphone-Herstellers Meizu, erklärte in einem Beitrag im chinesischen Mikroblogging-Netzwerk Weibo, dass es sich bei dem abgelichteten Gerät um das kommende Meizu Pro 6 handelt.

Ursprüngliche Meldung: Wo befinden sich die Antennenstreifen beim iPhone 7? Im Internet ist ein neues Foto veröffentlicht worden, auf dem das nächste Vorzeigemodell aus Cupertino abgebildet sein soll. Das Foto bestätigt scheinbar ältere Gerüchte, denen zufolge Apple die Position der Antennen im Vergleich zum Vorgänger verändert hat.

Das Foto des mutmaßlichen iPhone 7 soll aus der chinesischen Produktionskette von Apple stammen – möglicherweise aus einer Fabrik des Auftragsfertigers Foxconn, berichtet AppleInsider. Demzufolge sind die Antennenstreifen beim Nachfolger von iPhone 6s und iPhone 6s Plus zwar nicht gänzlich verschwunden, befinden sich aber nun ganz am Rand des Gehäuses.

Leaks unterscheiden sich

Erst kürzlich hatte der Leak-Experte Steve Hemmerstoffer aka OnLeaks ein Bild veröffentlicht, das ebenfalls eine Hülle des iPhone 7 zeigen soll. Auch dort befinden sich die Antennenstreifen am Rand des Gehäuses, haben aber die Form eines "U". Dem aktuellen Bild zufolge fallen die Antennenstreifen aber etwas welliger aus – nicht zuletzt deshalb bezweifelt AppleInsider die Authentizität des Leaks.

Möglich sei aber, dass es sich bei beiden Bildern um einen Prototyp handelt, und Apple sich noch nicht für ein finales Design des iPhone 7 entschieden hat. Dagegen spräche allerdings, dass im Hintergrund des neuen Fotos eine Schachtel zu sehen ist, in der sich offenbar mindestens eine weitere Smartphone-Hülle befindet. Letztlich wird es erst Klarheit zum Aussehen des neuen iPhones geben, wenn Apple das Gerät vorstellt; dies wird vermutlich im September 2016 der Fall sein. Zuvor erwartet uns das nächste Apple-Event am 21. März, auf dem voraussichtlich die Präsentation des neuen 4-Zoll-iPhones und des Nachfolgers vom iPad Air 2 stattfinden wird.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 10: Nur die "Pro"-Vari­ante soll ein rand­lo­ses Display erhal­ten
Guido Karsten
Das Huawei Mate 9 besitzt noch deutlich sichtbare Ränder über und unter dem Bildschirm
Trotz Galaxy S8, LG G6 und Essential-Phone soll das Huawei Mate 10 klassische Display-Ränder besitzen. Bei einem Pro-Modell könnte es anders aussehen.
iPhone 8: Dieses Bauteil soll die 3D-Kamera sein
Guido Karsten
Dieses Bauteil soll dem iPhone 8 eine genaue Gesichtserkennung ermöglichen
Das iPhone 8 soll eine besondere 3D-Kamera erhalten, die unter anderem eine verbesserte Gesichtserkennung erlaubt. Ein Foto soll das Bauteil zeigen.
iOS 11: ARkit-Demo lässt Euch virtu­ell verschie­dene Make-ups auspro­bie­ren
Guido Karsten
ModiFaceCEO YouTube
Mit Apples Augmented Reality-Schnittstelle ARkit ist vieles möglich. Das stellt auch ModiFace mit seiner Beauty Gallery unter Beweis.