iPhone 7: Neues Design für Antennenstreifen und größere Kamera

Naja !7
Das iPhone 7 – hier im Konzept – soll ohne horozintale Antennenstreifen auskommen
Das iPhone 7 – hier im Konzept – soll ohne horozintale Antennenstreifen auskommen(© 2016 CURVED/labs)

Neuer Leak zum iPhone 7: Der Leak-Experte Steve Hemmerstoffer aka Onleaks hat ein Foto veröffentlicht, das Rückschlüsse auf das Design des nächsten Vorzeigemodells von Apple zulässt. Auf dem Bild soll die technische Zeichnung des Gehäuses zu sehen sein.

Dem Foto zufolge sind die horizontalen Antennenstreifen beim iPhone 7 komplett verschwunden, die beide Vorgänger iPhone 6s und iPhone 6s Plus auszeichnen. Es sehe aber so aus, als würde es zumindest am unteren Ende des Gehäuses Antennen geben, berichtet 9to5Mac. Auf dem Bild heben sich diese durch eine hellere Färbung vom Rest des Gehäuses ab. Zudem folgen sie dem gebogenen Schwung der Hülle und befinden sich voraussichtlich in den unteren Ecken des Gehäuses.

Hinweise auf Kamera

Das Bild des mutmaßlichen Gehäuses vom iPhone 7 bietet außerdem Neuigkeiten zur Kamera: Die Öffnung für die Linse sei größer als bei den Vorgängern, was auf ein Upgrade schließen lasse. Außerdem befindet sich die Öffnung offenbar näher am Rand des Gehäuses als beispielsweise beim iPhone 6s.

Eine Dual-Kamera wird das iPhone 7 mit 4,7-Zoll-Display diesem Foto zufolge nicht bieten – auch wenn ein Case-Leak erst vor Kurzem eben darauf hindeutete. Schon in der Vergangenheit war gemutmaßt worden, dass dieses Feature wahrscheinlich nur mit der großen Ausführung des Apple-Smartphones zur Verfügung stehen wird. Die Maxi-Version mit 5,5-Zoll-Bildschirm könnte unter dem Namen iPhone 7 Plus oder auch iPhone 7 Pro herausgebracht werden. Das iPhone 7 könnte zudem das Haupt-Feature des Galaxy S7 erhalten – und zwar von Samsung selbst: Das südkoreanische Unternehmen bietet seinen Kamera-Sensor auch anderen Herstellern an.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
Auch Hugo Boss und Tommy Hilfi­ger stei­gen ins Smart­watch-Geschäft ein
Weg damit !5Die Hugo Boss Touch besitzt ein Edelstahlgehäuse in Carbonschwarz
Die Designer-Wearables kommen: In diesem Jahr erscheinen auch Smartwatch-Modelle unter den Markennamen Hugo Boss und Tommy Hilfiger.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !11Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.