Netflix sieht nun auf Huawei P20, Mate 10 Pro und Xperia XZ2 besser aus

Filme und Serien auf Netflix sehen auf bestimmten Smartphones besonders gut aus
Filme und Serien auf Netflix sehen auf bestimmten Smartphones besonders gut aus(© 2017 CURVED)

Der Streaming-Dienstleister Netflix, hat die Liste der Android-Geräte erweitert, auf denen ihr Filme und Serien in HDR-Qualität schauen könnt. Neu sind das Huawei P20, Mate 10 Pro und Xperia XZ2. Ein prominentes Gerät wird dagegen vermisst.

Immer mehr Smartphones verfügen über einen Bildschirm, der die Wiedergabe von HDR-Inhalten ermöglicht. Damit ihr Videos auch wirklich mit einem höheren Kontrastumfang anschauen könnt, muss die Technologie aber auch von den Apps unterstützt werden. Das war bei Netflix zumindest für die Android-Smartphones Huawei P20, Huawei Mate 10 Pro und Sony Xperia XZ2 bislang nicht der Fall. Jetzt hat der Streaming-Anbieter das Trio mit in die Liste der unterstützten Modelle aufgenommen.

Huawei P20 Pro fehlt

Netflix-Serien wie "Lost in Space" genießt ihr auf diesen Geräten jetzt also auch in HDR-Qualität. Bis zuletzt war das – zumindest auf Smartphones – Nutzern von folgenden Modellen vorbehalten: LG V30, Samsung Galaxy Note 8, Sony Xperia XZ Premium, Sony Xperia XZ1, Samsung Galaxy S9 und Razer Phone. Das Top-Smartphone Huawei P20 Pro wird allerdings wohl weiterhin nicht unterstützt. Wer zum Beispiel ein iPhone X oder iPhone 8 besitzt, kommt hingegen ebenfalls in den Genuss der verbesserten Optik auf Netflix.

Um auf Netflix Serien und Filme in HDR anschauen zu können, müsst ihr einen Premium-Account besitzen. Eine Mitgliedschaft kostet 13,99 Euro im Monat. Das Unternehmen empfiehlt eine stabile Internetverbindung mit einer Geschwindigkeit von mindestens 25 Megabit pro Sekunde, um HDR-Inhalte schauen zu können.

Weitere Artikel zum Thema
Xperia XZ3 offen­bar mit Dual­ka­mera und ähnli­chem Design wie XZ2
Christoph Lübben
So wie das Xperia XZ2 (Bild) wird angeblich auch das Xperia XZ3 aussehen
Sieht so das Xperia XZ3 aus? Bilder sollen das Top-Modell zeigen. Offenbar hat es eine Dualkamera – und gleicht ansonsten dem XZ2.
Huawei Mate 20, Mate 30 und Co.: Namen der Smart­pho­nes wohl bestä­tigt
Francis Lido
Der Nachfolger des Mate 10 Pro (Bild) wird wohl Mate 20 Pro heißen
Huaweis nächstes Flaggschiff wird wohl Mate 20 (Pro) heißen. Außerdem plant der Hersteller offenbar viele weitere Generationen der Mate-Serie.
Huawei Mate 10 Pro: Update ermög­licht Super­zeit­lu­pen-Aufnah­men
Christoph Lübben3
Das Huawei Mate 10 Pro kann bald Superzeitlupe (720p, 960 fps)
Das Huawei Mate 10 kann künftig Videos in Superzeitlupe aufnehmen. Die Funktion kommt mit dem Update auf EMUI 8.1, das wohl erste Nutzer nun erhalten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.