Mit den Xperia XZ2 und den XZ2 Compact stellte Sony offiziell sein neuen Oberklasse-Smartphones auf dem Mobile World Congress 2018 in Barcelona vor. Wie schon das Vorgängermodell XZ1, reagiert auch das XZ2 blitzschnell und überzeugt mit einem qualitativ hochwertigen Bildschirm. Vor allem punktet das neue Sony-Gerät mit Videos in 4K HDR. Curved kennt alle weiteren Fakten zum neuen Firmenflaggschiff.

Die neuesten Updates

[Update vom 12. Oktober 2018] Sony stellt für das Xperia XZ2 ein Update auf Android 9 Pie zur Verfügung.

[Update vom 14. Mai 2018] Der YouTuber Zack vom Kanal JerryRigEverything hat diesmal das aktuelle Topmodel von Sony genauer unter die Lupe genommen. Alle Gemeinheiten die das Xperia XZ2 aushalten musste, seht ihr hier im Video.

[Update vom 11. April 2018] Die Curved Redaktion hat das Sony Xperia XZ2 Compact getestet. Klein und kompakt ist es, aber was kann es wirklich?

[Update vom 06. April 2018] Was kann die Triple-Kamera vom P20 Pro das hat unsere Redaktion genauer untersucht und zieht einen Vergleich mit dem Samsung Galaxy S9 Plus, Sony Xperia XZ2 und dem iPhone X. Mehr dazu lest ihr hier.

[Update vom 14. März 2018Sony erklärt warum die Top-Modelle XZ2 und XZ2 Compact keinen Kopfhöreranschluss mehr haben.

[Update vom 11. März 2018Wer zum neuen Xperia XZ2 oder XZ2 compact greift, der sollte gerade vor der Wahl eines passenden Kopfhörers ein wichtiges Detail bedenken: Sony hat bei beiden neuen High-End-Smartphones auf einen Klinkenanschluss für Kopfhörer verzichtet.

[Update vom 26. Februar 2018] Was kosten die neuen Oberklasse-Smartphones von Sony? Die Preise für Xperia XZ2 und XZ2 Compact und noch mehr findet ihr hier. 

Neues Design

Sony veränderte so einiges an den neuen, 2018er-Modellen: Die aktuelle Oberklasse der Japaner kommt im frischen Design, mit einem 5,7-Zoll-Display im beliebten 18:9-Format und einem Fingerabdrucksensor auf der Rückseite des Smartphones.

Das Design befindet sich voll im „Flow“, könnte man sagen, denn mit dem so genannten „Ambient Flow“ bezeichnet Sony das stimmige, neu aufgesetzte Design, das sich durch einen stark abgerundeten Look sowie einen gebogenen Glasrücken auszeichnet.

Etwas schwerer als der Vorgänger XZ1

Zwar ist das XZ2 mit 153x72x11,1 Millimeter ein wenig länger als das Vorgängermodell, dafür aber deutlich dicker als das XZ1 (148x73,4x7,4 Millimeter). Die hochwertig verbauten Materialien und die starke Technik bringen insgesamt 197 Gramm auf die Waage, das sind 42 Gramm mehr als sein Vorgänger XZ1 (155 Gramm).

Großes Display

Der Bildschirm des Xperia XZ2 kommt wegen des 18:9-Formats in seiner länglichen Form gut zur Geltung. Die Auflösung des 5,7 Zoll großen Displays bietet eine scharfe Full-HD-Plus-Auflösung (2160x1080 Pixel). Das HDR-fähige Display (High Dynamic Range) sorgt für kräftigere Bildschirmfarben und ein besseres Kontrastverhältnis.

Die Hauptkamera des XZ2 überzeugt

Eine mit 19-Megapixeln ausgestattete Hauptkamera sorgt bei wenig Licht für eine optimierte Bildqualität, die zudem mit dem Feature „vorausschauende Aufnahme“ den perfekten Moment ausmacht und bis zu vier Bilder nacheinander aufnimmt. Zwar setzte Sony, anders als viele Konkurrenten, nicht auf die Dual-Kamera, bietet aber mit „Bokeh“ einen Tiefenschärfeeffekt. Wie schon beim XZ1 besitzt auch das XZ2 mit der „3D Creator“-App die Möglichkeit, mit seiner Hauptkamera, Köpfe oder Objekte zu scannen, um daraus dreidimensionale Bilder zu kreieren.

Neuster Prozessor

Im Sony Xperia XZ2 steckt der aktuelle Snapdragon 845 von Qualcomm. Der mit acht Kernen ausgestattete Prozessor garantiert zusammen mit 4 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher ein hohes Tempo. Laut Sony ist das Xperia XZ2 30 Prozent schneller als sein Vorgänger XZ1 und spart 20 Prozent Energie ein.

Preis und Verfügbarkeit

Das Sony Xperia XZ2 kommt im März 2018 in den Handel und kostet zum Release 799 Euro. Es ist in den vier Farben Schwarz, Silber, Grün und Pink erhältlich.