Gerade einmal sechs Monate nach dem offiziellen Release der XZ1-Serie präsentierte Sony das Xperia XZ2 Compact und XZ2 auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona. Im Vergleich zum Compact-Modell des Vorgängers XZ1 besitzt das neue Gerät mit 5 Zoll ein größeres Display und deutlich mehr Speicher. Das neue Firmenflaggschiff kommt im stimmigen Design, mit einem modernen 18:9-Display und ermöglicht Videoaufnahmen in 4K HDR. Alle wichtigen Infos, News und Kaufempfehlungen zu dem Smartphone gibt es hier bei CURVED. 

Die neuesten Updates

[Update vom 30. August 2018] Sony hat auf der IFA in Berlin das neue Xperia XZ3 vorgestellt. Welche Unterschiede es zum Xperia XZ2 gibt und was alles Neu ist, verraten wir hier.

[Update vom 11. April 2018Das Sony Xperia XZ2 Compact jetzt im Test. Klein und kompakt ist es, aber was kann es wirklich? Unsere Redaktion hat das Smartphone genauer unter die Lupe genommen.

[Update vom 06. April 2018] Die neuen Vorzeigemodelle von Sony sind veröffentlicht: Das Xperia XZ2 und XZ2 Compact verfügen über viel Power, einen langen Atem und HDR-Displays. Mehr dazu lest ihr hier.

[Update vom 14. März 2018Sony erklärt warum die Top-Modelle XZ2 und XZ2 Compact keinen Kopfhöreranschluss mehr haben.

„Ambient Flow“ als neues Design

Wie beim „großen Bruder“ XZ2 kommt auch beim Compact-Modell das neue Design-Thema „Ambient Flow“ zum Vorschein. Hier machen sich vor allem der stark abgerundete Look sowie der gebogene Glasrücken bemerkbar. Das Display des XZ2 Compact ist ebenfalls im schlanken 18:9 Format gehalten, kommt aber nur auf eine Größe, von insgesamt 5 Zoll und ist damit um 0,7 Zoll kleiner als das XZ2.

Liegt gut in der Hand

Mit 135x65x12,1 Millimetern ist es etwas größer als der Vorgänger Sony Xperia XZ1 Compact (129x64x9,3 Millimeter), liegt aber mit 168 Gramm vergleichsweise schwer in der Hand. Der Fingerabdrucksensor sitzt nicht, wie bei den bisher bekannten Geräten aus dem Hause Sony, an der Seite, sondern mittig auf der Rückseite des Smartphones.

Weiterentwickeltes Display

Bislang war die Compact-Modellreihe von Xperia lediglich mit einem Display ausgestattet, das nur eine einfache HD-Auflösung (1280x720 Pixel) bot. Mit dem neuen XZ2 Compact kommt nun erstmals eine Full-HD-Plus-Auflösung mit 2160x1080 Pixel zum Einsatz. Analog zum Xperia XZ2 setzt Sony bei der kompakten Version auf High Dynamic Range (HDR) für kräftigere Bildschirmfarben. Somit wirken Fotos und Videos auch auf dem kleineren Display kräftig.

Hochwertige Kamera

Ebenfalls verbessert worden ist die im XZ2 Compact eingesetzte Kamera-Technologie. Mit der 19-Megapixel-Hauptkamera gelingen dank der größeren Pixel im Bildsensor hochwertige Fotos bei wenig Lichteinfluss. Sony verzichtet nach wie vor auf eine Dual-Kamera bietet aber mit dem „Bokeh“-Effekt aber dennoch eine gewisse Tiefenschärfe.

Smartphone-Weltneuheit mit 4K

Die XZ2-Generation beeindruckt vor allem durch hohe Qualität bei Videoaufnahmen.  So ist es mit dem XZ2 Compact möglich, Filme in 4K und HDR mit der Hauptkamera des Smartphones aufzunehmen – ein echtes Alleinstellungsmerkmal und gleichzeitig eine Weltneuheit. Die besonders scharfen und lebendigen Clips sehen selbst auf dem kleinen Display klasse aus. Wie schon beim XZ1 Compact besitzt auch Nachfolger mit der „3D Creator“-App die Möglichkeit, mit seiner Hauptkamera, Köpfe oder Objekte zu scannen, um daraus dreidimensionale Bilder zu kreieren.

Prozessor-Power von Qualcomm

Im Sony Xperia XZ2  Compact steckt der aktuelle Snapdragon 845 von Qualcomm. Der mit acht Kernen ausgestattete Prozessor garantiert zusammen mit 4 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher ein hohes Tempo. Laut Sony ist das Xperia XZ2 Compact 30 Prozent schneller als sein Vorgänger XZ1 Compact und spart 20 Prozent Energie ein.

Preis und Release

Das Sony Xperia XZ2 Compact erscheint im März 2018 in den Farben Schwarz, Silber, Grün und Pink. Die UVP liegt zum Marktstart bei 599 Euro.