Samsung Galaxy S6 Edge Plus: Preisausschreiben bestätigt Modellbezeichnung

Weg damit !62
Foto-Leak: Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus wird womöglich in ein paar Tagen vorgestellt
Foto-Leak: Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus wird womöglich in ein paar Tagen vorgestellt(© 2015 Spigen)

Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus soll schon in wenigen Tagen zusammen mit dem Galaxy Note 5 auf einem Event der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Bislang hat Samsung allerdings weder die Namen noch die Geräte an sich bestätigt. Doch jetzt veranstaltet Samsung selbst ein Preisausschreiben in dessen Rahmen zumindest eines der Geräte direkt beim Namen genannt wird.

Beim Wettbewerb verlost das koreanische Unternehmen einen Platz beim philippinischen Ableger des Unpacked Events, welches am 13. August stattfinden soll, wie PhoneArena berichtet. Die Webseite mit den Regeln des Preisausschreibens trägt den Titel "Samsung S6 Edge Plus Registration". Damit bestätigt der philippinische Zweig von Samsung praktisch selbst, dass auf dem Unpacked Event zumindest ein Gerät mit diesem Namen vorgestellt wird.

Drei Galaxy-Modelle auf einem Unpacked Event

Beim betreffenden Samsung Galaxy S6 Edge Plus soll es sich um eine größere Version des Galaxy S6 Edge handeln, dem teureren Bruder des Galaxy S6. Es deutet alles darauf hin, dass diese Version, genau wie die kleinere Variante abgerundete Displayränder besitzen wird – nur dass der AMOLED-Bildschirm mit 5,7 Zoll bei einer Auflösung von 1440 x 2560 Pixel um Einiges größer sein soll. Im Innern soll ein Exynos 7420 arbeiten, dem 4 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Auf der Rückseite soll eine Kamera mit 16 MP verbaut sein, während die Frontlinse Bilder mit 5 MP aufnimmt.

Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus soll gemeinsam mit dem Nachfolger des Galaxy Note 4 und offenbar einem geheimnisvollen dritten Modell am 13. August in New York auf einem Unpacked Event vorgestellt werden. Über genaue Preise und Release-Termine der neuen Samsung-Modelle ist bislang allerdings noch nichts bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Google zeigt bald Stre­a­ming­dienste bei Suche nach Filmen und Serien an
So soll die überarbeitete Infobox in den Google-Suchergebnissen aussehen
Google zeigt bald bei der Suche an, woher Ihr etwa einen Film, eine Serie oder einen Song legal beziehen könnt.
Amazon Echo: Alexa-Laut­spre­cher mit Display könnte bald gezeigt werden
Amazon Echo besitzt aktuell kein Display und muss via Smartphone angesteuert werden
Amazon Echo mit Bildschirm: Angeblich stellt der Versandhausriese in Kürze ein neues Smart-Home-Produkt mit Alexa vor, das über eine Anzeige verfügt.
LG G6 mini soll eben­falls Display im 18:9-Format bieten
Michael Keller
Das LG G6 könnte einen Mini-Ableger erhalten
Das LG G6 mini könnte Realität werden: Möglicherweise arbeitet LG an einem kleinen Ableger seines aktuellen Vorzeigemodells.