Sony Music bestätigt: Apples Antwort auf Spotify kommt bei der WWDC

Her damit !26
Gerüchten zufolge soll Apples Antwort auf Spotify den simplen Namen Apple Music tragen
Gerüchten zufolge soll Apples Antwort auf Spotify den simplen Namen Apple Music tragen(© 2014 CURVED)

Da nimmt Sony Music-CEO Doug Morris einfach Apples Ankündigung vorweg: Ja, der lange spekulierte Musik-Streaming-Dienst von Apple wird am Montagabend bei der WWDC 2015 der Öffentlichkeit präsentiert.

"Es passiert morgen", wird Plattenfirmenchef Morris bei VentureBeat zitiert, als im Rahmen eines Interviews am Sonntag Apples lange spekulierte Musik-Streaming-Pläne zur Sprache kommen. In dem Gespräch, das auf der Bühne der Midem-Konferenz in Cannes geführt wurde, geht Morris zwar nicht auf etwaige Details zu Apple Music ein – geschweige denn dass er diesen Namen überhaupt nennt. Mit seiner Einschätzung zu Apples Plänen hielt der Sony Music-CEO aber nicht hinter dem Berg.

"A rising tide will lift all boats." – Doug Morris über die Bedeutung von Apples Einstieg ins Streaming-Geschäft

Für Morris als Plattenlabelchef scheint Apples Vorstoß in das bislang von Spotify dominierte Geschäftsfeld eine gute Nachricht zu sein: Er geht davon aus, dass Apple seinen neuen Service "wie verrückt bewerben" und damit dem gesamten Musik-Streaming-Business Auftrieb verleihen wird. "Es ist der Beginn eines großartigen Moments für unsere Industrie."

Gerüchten zufolge soll Apple Music, wenn der Streaming-Dienst denn tatsächlich so heißen wird, zu den branchenüblichen Tarifen als monatliches Abo laufen. Neben einem freien Zugriff auf Apples reichhaltigen Musikkatalog könnte auch ein überholtes iTunes Radio mit Playlisten von prominenten DJs zum Angebot gehören. Starten soll das Angebot mit dem Update auf iOS 8.4, das nach der WWDC zum Download bereitstehen soll, vermutlich aber erst Ende Juni. Erst einmal steht aber die Enthüllung an, und die gibt es aller Voraussicht nach am 8. Juni ab 19 Uhr im Live-Stream von der WWDC 2015.


Weitere Artikel zum Thema
Elephone S8: Verkauf des Mi-Mix-Klones gest­ar­tet
Jan Johannsen1
Elephone S8: Vorne fast nur Display und hinten changierende Farben.
Das Xiaomi Mi Mix war mit seinem randlosen Display der Hingucker Ende 2016. Das Elephone S8 kostet deutlich weniger als sein Vorbild.
HTC kündigt Android Oreo für HTC U11, U Ultra und HTC 10 an
Christoph Lübben
Das HTC U11 erhält ebenfalls das Update auf Android Oreo
HTC bestätigt Android Oreo für drei aktuelle Smartphones. Updates für andere Geräte des Herstellers sollen folgen.
Galaxy Note 8: Wie viel es kostet und wann der Verkauf star­tet
Jan Johannsen2
In Deutschland erscheint das Galaxy Note 8 nur in zwei Farben.
Schon vor der Vorstellung des Galaxy Note 8 auf dem Unpacked-Event deutete sich ein hoher Preis an und wurde jetzt bestätigt.