Spotify auf Samsung Smart TV, Gear Fit 2 und Co. installieren

Auf der Gear Fit 2 Pro könnt ihr Songs von Spotify auch offline abspeichern
Auf der Gear Fit 2 Pro könnt ihr Songs von Spotify auch offline abspeichern(© 2017 CURVED)

Spotify könnt ihr nicht nur auf dem Smartphone oder auf einem PC nutzen: Der Musik-Streaming-Dienst kann auch direkt über einen Samsung Smart TV oder sogar über eine Gear Fit 2 und weitere Wearables des Herstellers angesteuert werden. Wir erklären euch, wie ihr die Plattform über diese Geräte nutzen könnt – und wie ihr Spotify Connect auf weiteren Modellen zum Laufen bringt.

Spotify-App für Samsung Smart TVs installieren

Ein Samsung Smart TV (2015 oder neuer) ist dazu in der Lage, direkt auf Spotify zuzugreifen. Für die Steuerung empfehlen wir euch ein Smartphone oder ein weiteres Gerät, auf dem die App des Musik-Dienstes installiert ist. Stellt zunächst sicher, dass euer Fernseher mit dem WLAN verbunden ist und sich im gleichen Netz wie euer Abspielgerät (beispielsweise Smartphone, Computer oder Tablet) befindet. Begebt euch auf dem TV dann zum Home-Bildschirm. Öffnet "Samsung Apps" und sucht unter den Programmen nach "Spotify". Installiert die Anwendung anschließend.

Spotify auf Samsung-Wearables wie Gear Fit 2 installieren

Auch unterwegs, wenn ihr zum Beispiel Sport treiben möchtet, müsst ihr nicht auf Spotify verzichten. Die Gear Fit 2, die Gear Fit 2 Pro sowie die Samsung Gear S2, Gear S3 und Gear Sport können die Musik-Streaming-Plattform ansteuern. Was ihr genau machen könnt, hängt von eurem Modell ab und ob ihr ein Premium-Abonnement besitzt.

In der Regel könnt ihr euer Wearable als Fernbedienung nutzen, um beispielsweise die Musik auf eurem Smartphone zu steuern. Besitzt ihr beispielsweise eine Gear Sport oder Gear Fit 2 Pro, könnt ihr Songs sogar direkt über das jeweilige Gadget abspielen und etwa an Bluetooth-Kopfhörer übertragen oder Musik herunterladen und offline wiedergeben.

Spotify installiert ihr sehr einfach auf dem Wearable: Begebt euch in den App-Store "Samsung Galaxy Apps" und ladet euch das Programm herunter. Ist die Anwendung bereits auf dem gekoppelten Smartphone eingerichtet, stehen euch sofort alle Features zur Verfügung. Wenn ihr nur Spotify Free verwendet, könnt ihr mit eurer Smartwatch oder eurem Fitnesstracker aber lediglich die Musikwiedergabe selbst steuern.

Spotify Connect mit Samsung-Geräten nutzen

Habt ihr den Streaming-Dienst erst einmal auf eurem Samsung TV oder Wearable eingerichtet, funktioniert Spotify Connect so, wie es auch auf anderen Geräten der Fall ist. Ihr startet einen Song auf eurem Smartphone und tippt auf "Verfügbare Geräte". Danach wählt ihr aus der Liste das Modell aus, mit dem ihr die Musik abspielen wollt. Das klappt natürlich auch mit anderen Geräten, wie beispielsweise mit einem Amazon Echo oder Sonos One. Damit ihr das Feature verwenden könnt, benötigt ihr allerdings ein Premium-Abonnement

Zusammenfassung:

  • Für einen Samsung Smart TV ab 2015 könnt ihr Spotify als Anwendung über "Samsung Apps" herunterladen und installieren. Meldet euch anschließend mit eurem Konto an, schon könnt ihr Musik auf dem Fernseher abspielen
  • Auch auf Wearables von Samsung könnt ihr den Streaming-Dienst nutzen. Ladet euch einfach die App aus dem "Galaxy Apps"-Store herunter
  • Besitzer einer Gear Fit 2 Pro oder Gear Sport können Songs auch auf das Wearable herunterladen – ein Premium-Abonnement von Spotify vorausgesetzt
  • Auf allen Samsung-Geräten, auf denen ihr die Streaming-Anwendung eingerichtet habt, könnt ihr das Feature Spotify Connect nutzen
  • Öffnet auf eurem Smartphone, Tablet oder Computer Spotify, startet einen Song und wählt "verfügbare Geräte" aus. Tippt nun auf das Modell in der Liste, das ihr für die Musikwiedergabe nutzen möchtet
  • Für Spotify Connect benötigt ihr ein Premium-Abonnement
Weitere Artikel zum Thema
Samsung Gear S3: Smart­watch neustar­ten und zurück­set­zen
Lars Wertgen
Die Samsung Gear S3 (hier als Frontier-Version) lässt sich via Tastenkombination zurücksetzen
Ihr wollt auf eurer Samsung Gear S3 einen Neustart erzwingen oder sie zurücksetzen und alle Daten löschen? Wir erklären, wie euch das gelingt.
Spotify mit neuen AGB: Das müsst ihr wissen
Lars Wertgen
Spotify nimmt es mit dem Jugendschutz künftig genauer
Der Musik-Streaming-Dienst Spotify hat seine AGB geändert. Das sind die wichtigsten der insgesamt 24 überarbeiteten Punkte.
Empfeh­lung der Redak­tion: Fünf Fitness­tra­cker mit Puls­mes­sung
Tina Klostermeier4
Welcher Fitnesstracker soll es denn sein? Wir geben euch eine Übersicht über die 5 aus unserer Sicht besten Geräte.
Wer sich einen neuen Fitnesstracker zulegt, sollte direkt ein Wearable mit Pulsmessung wählen, für genaueres Tracking im Alltag wie beim Sport:

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.