Auf diese Smartphones freuen wir uns im Herbst 2018

Im Herbst können wir wieder neue Smartphones auspacken.
Im Herbst können wir wieder neue Smartphones auspacken.(© 2018 Shutterstock / Ole_CNX)

Der Sommer neigt sich dem Ende entgegen, der Herbst wird aber nicht trist. In der zweiten Hälfte von 2018 erscheinen einige Smartphones auf die wir gespannt sind. Es gibt neue iPhones, neue Pixel-Smartphones, Huawei legt die Mate-Serie neu auf und OnePlus dürfte wieder ein T-Modell aus der Tasche ziehen.

iPhone Xs, iPhone 9, iPhone 2018

Am 12. September 2018 beginnt der heiße Smartphone-Herbst. An diesem Tag wird Apple die neue iPhone-Generation vorstellen. Momentan sieht es nach drei Modellen aus: Ein Nachfolger für das iPhone X in bekannter Größe sowie eine größere Variante. Dazu kommt eine günstigere Mischung aus iPhone X und iPhone 8, die größentechnisch zwischen den beiden anderen Modellen rangiert.

Alle Details zur Ausstattung und die Preise der neuen iPhones erfahren wir am 12. September. In den Handel dürften die neuen Modelle am 21. oder spätestens am 28. September kommen, wenn man die Abläufe der letzten Jahre als Grundlage nimmt. Neben neuen iPhones dürfte Apple noch die Apple Watch Series 4 vorstellen. Darüber hinaus kursieren noch Gerüchte über neue AirPods, ein neues iPad Pro oder neue MacBooks. CURVED ist in Cupertino vor Ort und versorgt euch mit den neuesten Infos.

Alle Details zum iPhone 2018 folgen am 12. September.(© 2018 CURVED)

Sony Xperia XZ3

Das Sony Xperia XZ3 ist das einzige Top-Smartphone für den Herbst, dass bereits offiziell vorgestellt wurde. Ab Anfang Oktober soll es erhältlich sein und 799 Euro kosten. Wir konnten uns auf der IFA bereits einen ersten Eindruck von dem Smartphone mit sechs Zoll großem OLED-Display, Snapdragon 845 und 64 Gigabyte internem Speicher machen. Zudem wird das XZ3 eines der ersten und vielleicht sogar das erste Smartphone, das mit Android 9 Pie in den Handel kommt.

Das Sony Xperia XZ3 kommt in drei Farbvarianten auf den Markt.(© 2018 CURVED)

Google Pixel 3 (XL)

Vom Google Pixel 3 und Pixel 3 XL sind vorab quasi alle Details und sogar schon Bilder durchgesickert. Die finale Bestätigung gibt es wahrscheinlich Anfang Oktober. Angeblich findet die Präsentation von Googles neuen Smartphones am 9. Oktober in New York statt. Android 9 Pie als Betriebssystem ist hier gesetzt.

Huawei Mate 20 (Pro)

Auf der IFA 2018 hat Huawei bereits den Kirin 980 vorgestellt und ausführlich erzählt, was der Chipsatz alles können soll. Einige Huawei-Mitarbeiter trugen das Smartphone bei der Veranstaltung offenbar schon mit sich herum, doch direkt war es kein Thema. Genau wie das an dem Tag vorgestellte Huawei Mate 20 Lite. Stattdessen gab es aber die Ankündigung, dass das Mate 20 und Mate 20 Proam 16. Oktober 2018 vorgestellt werden.

OnePlus 6T

OnePlus hat zwar – anders als Huawei – selber noch gar nichts zu seinem nächsten Smartphone verraten. Sicher ist aber: Das OnePlus 6T kommt. Bei der ersten Zulassungsbehörde hat es die Prüfung bereits erfolgreich bestanden. Welche Details sich im Vergleich zum OnePlus 6 ändern werden ist noch nicht bekannt aber Gegenstand vieler Gerüchte: So sind z.B. eine Mini-Notch oder ein Fingerabdrucksensor im Display im Gespräch. Spätestens im November sollten wir hier aber alle Details kennen.

Xiaomi Mi Mix 3

Mit dem Mi Mix hat Xiaomi die Welle der randlosen Displays losgetreten, konnte bisher aber nicht auf einen Rand mit der Frontkamera unterhalb des Displays verzichten. Das scheint sich beim Mi Mix 3 zu ändern. Der Chef des Produktmanagements von Xiaomi teilte ein Foto des neuen Smartphones bei Twitter. Der Rahmen ist gleichmäßig dick und die Frontkamera ist gar nicht mehr zu sehen. Sie wird wohl bei Bedarf aus dem Gehäuse heraus geschoben. Wann das Xiaomi Mi Mix 3 genau erscheinen wird, verriet der Produktmanager zwar nicht, aber bis 2019 werden wir sicherlich nicht mehr warten müssen.

Das faltbare Smartphone von Samsung

In einem Interview verriet der Chef von Samsung Mobile DJ Koh, dass das faltbare Smartphone des Konzerns fertig ist, bzw. seine Entwicklung abgeschlossen ist. Es könnte bereits im November auf der Entwicklerkonferenz des Konzerns erstmals öffentlich gezeigt werden. Das ergibt durchaus Sinn, müssen doch die App-Entwickler ihre Programme an die neue Displayform anpassen, damit die Nutzer Freude an dem Gerät haben. Die Produktion der Geräte wird ebenfalls einige Zeit in Anspruch nehmen, so dass wir mit dem Galaxy X – oder wie es am Ende auch immer heißen wird – erst 2019 rechnen.

Weitere Artikel zum Thema
Apple knöpft sich Entwick­ler wegen Bild­schirm-Aufzeich­nung vor
Sascha Adermann
Apple geht gegen heimliches Datensammeln vor, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen.
Apple reagiert auf das heimliche Datensammeln beliebter iPhone-Apps und droht den Entwicklern harte Strafen an. Hat Google ein ähnliches Problem?
Beliebte iPhone-Apps nehmen offen­bar das Gesche­hen auf eurem Bild­schirm auf
Sascha Adermann
Auch auf dem iPhone Xs Max können Apps eure Bildschirm-Eingaben offenbar aufzeichnen
Gläserne iPhone-Nutzer? Offenbar zeichnen diverse beliebte Apps das Nutzungsverhalten genau auf. Sogar sensible Daten könnten dadurch in Gefahr sein.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.