HTC One M10: Gerüchte zum Design und zur HTC-Smartwatch aufgetaucht

Her damit !31
HTC One M 10
HTC One M 10(© 2015 YouTube/Upcoming?)

HTC hat sein neues Premium-Smartphone HTC One M10 bislang verhältnismäßig gut geheim halten können. Bisher gab es lediglich eine recht detaillierte Aufstellung der angeblich enthaltenen Hardware. SlashGear möchte nun auch erste Informationen zum finalen Design erhalten haben. Außerdem gibt es neue Gerüchte zu einer Smartwatch.

Das für März 2016 erwartete HTC One M10 soll dem Bericht zufolge den HTC-Smartphones der letzten Jahre weiterhin ähnlich sehen. Dennoch gibt es einige Veränderungen. Bog sich die Rückseite des HTC One M9 und des HTC One M8 noch leicht um die seitlichen Ränder Richtung Vorderseite, soll das HTC One M10 eher flache Vorder- und Rückseiten erhalten. SlashGear zufolge soll die Gehäuseform etwas mehr an das HTC One A9 erinnern.

Kommt endlich die HTC-Smartwatch?

Eine weitere Neuerung gegenüber dem Vorgänger HTC One M9 soll ein Fingerabdrucksensor sein, der beim HTC One M10 in den Homebutton auf der Vorderseite integriert ist. Während der microSD-Kartenslot auch im neuen Modell vorhanden sein soll, fällt der Boomsound-Lautsprecher auf der Vorderseite letzten Gerüchten zufolge dem Rotstift zum Opfer.

Anonyme Quellen bestätigen laut SlashGear außerdem, dass HTC eine Smartwatch plant, die allerdings nichts mit dem Fitnesstracker HTC RE Grip zu tun hat, den der Hersteller beim MWC 2015 angekündigt und dann auf unbestimmte Zeit verschoben hatte. Das Wearable, das laut einem Leak von Ende 2015 schon im Februar 2016 erscheinen könnte, soll mit Android Wear-Geräten anderer Hersteller konkurrieren und nicht zwangsweise auf Sport und Fitness ausgerichtet sein. Die HTC Smartwatch soll vom Aussehen und Verhalten der Moto 360 von Motorola ähneln.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung DeX verwan­delt das Galaxy S8 in einen PC-Ersatz
Das Bindeglied zwischen Smartphone und Monitor: Samsung "Docking Experience", kurz DeX.
Um das Galaxy S8 stärker als Arbeitsgerät zu etablieren, hat Samsung die DeX Station präsentiert. Das Modul verwandelt das Smartphone in einen PC.
Gear 360 (2017): Die zweite Gene­ra­tion der 360-Grad-Kamera filmt in 4K
Jan Johannsen
Die Gear 360 (2017) funktioniert mit vielen Android-Geräten und iPhones.
Samsung hat die zweite Generation seiner 360-Grad-Kamera Gear 360 vorgestellt, die in 4K aufnimmt und Euch Livestreams ermöglicht.
Mehr Immer­sion, mehr Kontrolle: Samsung bringt Gear VR mit Control­ler raus
Die größte Neuerung an der Gear VR ist der beiliegende Controller.
Die Samsung Gear VR erhält 2017 ebenfalls ein Update. Für mehr Kontrolle und einfachere Navigation legt Samsung der VR-Brille einen Controller bei.