iPhone 7: So sieht es aus – wenn die Gerüchte stimmen

Das iPhone 7 im 3D-Rendering: Der Designer Geert van Uffelen hat auf YouTube ein Video veröffentlicht, in dem er ein aktuelles Konzept zu Apples nächstem Vorzeigemodell präsentiert. Laut des Beschreibungstextes hat er dabei die jüngsten Gerüchte zum Smartphone berücksichtigt.

Flaches Design, fehlender Lautsprecherausgang, zwei Lautsprecherleisten am unteren Ende, Dual-Kamera – der Designer hat offenbar tatsächlich viele der aktuellen Mutmaßungen zum iPhone 7 in sein Konzeptvideo einfließen lassen. Insgesamt ist das Modell des Smartphones einem erst kürzlich erschienenen Konzept zur Plus-Version sehr ähnlich. Einen wesentlichen Unterschied gibt es allerdings: van Uffelen zufolge könnte Apple den Nachfolger des iPhone 6s auch in der Farbe "Deep Black" anbieten.

Hüllen als Tippgeber

Zuletzt hatten gleich mehrere Leaks von angeblichen Schutzhüllen für das iPhone 7 für Aufmerksamkeit gesorgt: So soll zum Beispiel der fehlende 3,5mm-Klinkenanschluss durch ein Case bestätigt worden sein. Eine weitere Schutzhülle könnte die Dual-Kamera im Nachfolger des iPhone 6s bestätigen – allerdings entspricht die Öffnung nicht der im Video von van Uffelelen gezeigten Kamera.

Gerüchten zufolge könnte Apple die Dual-Kamera lediglich im iPhone7 Plus verbauen. Die Maxi-Ausführung des Smartphones soll zudem in einer Version mit 256 GB internem Speicherplatz angeboten werden. Nicht nur der fehlende Kopfhörerausgang soll dazu beitragen, dass ein dünneres iPhone möglich ist – auch die inneren Komponenten sind angeblich ganz auf ein schlankes Design ausgerichtet.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !9Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.