Nokia 6 (2018): News und Fotos

Verfügbar seit Apr 2018
Testergebnis
7.9

Der Hersteller HMD Global hat mit dem neuen Nokia 6 (2018) ein Mittelklasse-Smartphone und damit einen Nachfolger für das Nokia 6 auf dem Markt gebracht. Cool in schwarzem Aluminium-Mantel verpackt und Android Version als Betriebssystem kann es im Vergleich mit seinem großen Bruder dem Nokia 7 Plus, nicht ganz mithalten. Zu den technischen Details gehören u.a. Dual-SIM, interner Speicher, Dual-Kamera. Auf dem ersten Blick fällt der beiliegende Zubehör auf. Die Kopfhörer sind vom Klang und Material von nicht sehr hoher Qualität. Hier fehlt der Mehrwert und um Freude an Musik und Co. zu haben lohnt die Anschaffung neuer Kopfhörer. Die nützliche Nokia Smartphone-Schutzhülle liegt nicht dabei, eine Anschaffung auch in diesem Falle ist sehr empfehlenswert um die Alu-Rüstung nicht zu zerkratzen. Praktisch sind im Paket das USB-C-Kabel und ein Schnellladegerät und das Betriebssystem-Upgrade. Bei CURVED findet ihr die wichtigsten Infos und Kaufempfehlungen. 

Die neusten Updates

[Update vom 05. Oktober 2018] Nokia stellt mal wieder seine vorbildliche Update-Strategie unter Beweis: Das Nokia 6.1 und Nokia 8 erhalten noch im Oktober das Update auf Android Pie.

Besseres Display

Auch beim Bildschirm gibt es eine Verbesserung: Zwar misst das Display wie beim Original 5,5 Zoll und löst in Full HD auf. Im Vergleich sind die Farben aber deutlich kräftiger. Insgesamt ist das Bild knackscharf, auch wenn die Auflösung nicht so hoch ist wie bei Top-Smartphones. Schon fast altmodisch ist das Display-Format. Während viele Hersteller ihre Smartphones mit 2:1-Bildschirmen ausstatten, setzt der Hersteller beim neuen Nokia 6 noch auf das 16:9-Format. Dadurch habt ihr zwar grundsätzlich weniger Platz auf dem Homescreen, seht aber beim Videoschauen im Vollbild keine schwarzen Balken.

Gut zu wissen

Ein wichtiger Punkt beim neuen Nokia 6 2018 ist das Betriebssystem. Das Mittklasse-Smartphone gehört zum "Android One"-Programm. Das heißt, dass die aktuelle Android-Version 8.1 Oreo bereits vorinstalliert ist. Gut zu wissen, dass ihr als Nutzer so schneller an Sicherheits- und Betriebssystem-Updates rankommt. Fürs neue Nokia 6 verspricht der Hersteller unter anderem Updates auf Android P und Android Q. Übrigens: Bekennende Fans der Marke Nokia finden zudem in der Nokia Smartwatch ein Wearable, das manche App auf dem Handy ersetzen kann.

Alle Spezifikationen
Größe149 x 76 x 8,2 mm
Gewicht172 g
Display5,5 Zoll IPS
Kamera-Auflösung16 Megapixel
ProzessorSnapdragon 630
Speicherkapazität32. 64GB
BetriebssystemAndroid 8.1 Oreo
Erweiterbarer Speichernein
Front-Kamera-Auflösung8 Megapixel
FarbeSchwarz/Kupfer, Weiß/Silber, Blau/Gold
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher3. 4GB
4G/LTEja
DatentransferUSB-C, Bluetooth, WLAN, GPS, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz8 / 2,2GHz
Grafik-ChipQualcomm Adreno 508
Akkuleistung3000 mAH
Dual-Simnein
Stylusnein
Fingerabdruckscannerja
Preis bei Markteinführung279 €
StatusAusverkauft
MartkeinführungApr 2018
Das Nokia 6 (2018) findest du in diesen CURVED Toplisten:
Alle Toplisten findest du auf der Übersichtsseite
Alle passenden Tipps
Eine Klapphülle kann auch das Display schützen
Handy­ver­si­che­rung, Panzer­glas oder Hülle - welcher Schutz lohnt sich?
Christoph Lübben

Eine gute Investition braucht Schutz: Mit Handyversicherung, Hülle und Panzerglas könnt ihr euer Smartphone vor Schäden bewahren.

Wasser kann bei vielen Smartphones Schäden verursachen
Handy ins Wasser gefal­len? Was ihr tun müsst
Christoph Lübben

Wenn euer Handy ins Wasser fällt, ist nicht gleich alles verloren. Wir erklären euch, wie ihr einen Schaden vermeidet und worauf ihr achten müsst.

Die erste Version von Android Q steht zum Download bereit.
Android Q: So instal­liert ihr die Beta-Version auf eurem Smart­phone
Marco Engelien

Die erste Beta-Version von Android Q ist da und erstaunlich einfach zu installieren. Wie ihr das System auf euer Smartphone ladet, erfahrt ihr hier.

Die drei Linsen des Huawei Mate 20 Pro übernehmen für euch den schwierigsten Teil
Huawei Mate 20 Pro: So nutzt ihr den "Licht­ma­le­rei"-Modus
Lars Wertgen

Die Kamera des Huawei Mate 20 Pro lässt euch in der Dunkelheit mit Licht und am Tag mit Wasser spielen. Wie euch das gelingt, erklären wir euch.

Für die Galaxy Watch gibt es keine spezielle WhatsApp-Anwendung
Galaxy Watch: So nutzt ihr WhatsApp
Lars Wertgen

Die Galaxy Watch zeigt euch nicht nur die Uhrzeit an, ihr könnt mit ihr auch WhatsApp-Nachrichten schreiben. Wir erklären, wie das funktioniert.

Das Huawei Mate 20 Lite (Bild) ist neuer als das P20 Lite
Huawei Mate 20 Lite vs. P20 Lite: Das sind die Unter­schiede
Christoph Lübben

Ihr sucht ein neues günstiges Smartphone? Wir vergleichen für euch das Huawei Mate 20 Lite mit dem Huawei P20 Lite.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.