Galaxy S6 und Note 5 sollen Android Oreo erhalten

Her damit !10
Samsung plant offenbar ein Oreo-Update für das Galaxy S8
Samsung plant offenbar ein Oreo-Update für das Galaxy S8(© 2015 CURVED)

Die Enthüllung des Galaxy S9 rückt näher, doch Samsung hat die älteren Modelle der Reihe offenbar nicht vergessen. Galaxy S6, S6 Edge und S6 Edge Plus sollen Android Oreo erhalten, berichtet PhoneArena. Außerdem dürfen sich wohl Besitzer des Galaxy Note 5 auf das Update freuen.

Die Webseite beruft sich dabei auf einen Mobilfunkanbieter in den USA, der seine Supportseiten zum Galaxy S6, S6 Edge, S6 Edge Plus und Note 5 aktualisiert haben soll. Darin heißt es offenbar, der Netzbetreiber und der Hersteller – also Samsung – hätten sich darauf geeinigt, Android Oreo für die genannten Geräte anzubieten.

Deutlicher Hinweis auf Oreo-Update

Bisher gab es nur Gerüchte darüber, dass das Galaxy S6 Android Oreo erhalten soll. Nach der offiziellen Bestätigung des US-Mobilfunkanbieters scheint es nun nahezu sicher, dass Samsung tatsächlich ein Update für dieses und die anderen genannten Smartphones ausrollen wird. Dass der Hersteller das Update einem Netzbetreiber exklusiv zu Verfügung stellen wird, ist mehr als unwahrscheinlich, sodass künftig bald alle Besitzer der Geräte in den Genuss von Android Oreo kommen dürften.

Das ist umso erfreulicher, da Galaxy S6, S6 Edge, S6 Edge Plus und Note 5 bereits allesamt den üblichen Support-Zeitrahmen von zwei Jahren überschritten haben. Bis das Oreo-Update ausrollt, dürfte aber noch einige Zeit vergehen. Zuvor bedient Samsung wohl erst einmal neuere Geräte wie das Galaxy Note 8. Das Galaxy S8 hat Android Oreo mittlerweile erhalten. Wie der Fahrplan bei anderen Herstellern aussieht, erfahrt ihr in unserer Übersicht, die wir kontinuierlich für euch aktualisieren.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6 Edge Plus: Samsung stellt monat­li­che Sicher­heits­up­da­tes ein
Lars Wertgen
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus ist im September 2015 erschienen
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus und Galaxy Note 5 erhalten in Zukunft keine regelmäßigen Sicherheitspatches mehr. Ausnahmen sind dennoch möglich.
Galaxy S6 und S6 Edge: Samsung stellt Unter­stüt­zung ein
Lars Wertgen
UPDATESamsung lässt seine einstigen Flaggschiffe fallen
Samsung versorgt Galaxy S6 und S6 Edge nicht weiter mit Sicherheitsupdates. Das Galaxy S6 Edge Plus und S6 Active sind zunächst nicht betroffen.
Galaxy S6: Rollout des Sicher­heits­up­da­tes für Dezem­ber gest­ar­tet
Francis Lido
Galaxy S6: Der Rollout des Sicherheitsupdates für Dezember hat begonnen
Samsung hat damit begonnen, das Sicherheitsupdate von Dezember 2017 für das Galaxy S6 auszurollen. In den ersten Regionen ist es bereits verfügbar.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.