iTunes und App Store: Zahlreiche Nutzer von Störung betroffen

UPDATEPeinlich !9
Sowohl der App Store als auch iTunes sollen von der Störung betroffen sein
Sowohl der App Store als auch iTunes sollen von der Störung betroffen sein(© 2015 CURVED)

Update vom 4. Februar 2016, 19:20 Uhr: Offenbar funktionieren die Apple-Dienste wieder einwandfrei.

Apples App Store, iTunes und andere Dienste bereiten Probleme: Offenbar ist es Nutzern aktuell (Stand 4.2.2016 17:45 Uhr) teilweise nicht möglich Inhalte aus den Online-Shops des iKonzerns zu erwerben oder herunterzuladen, wie auch die Statusseite der Dienste von Apple offenbart. Demnach sind von der Störung auch der iBook-Laden und die Dienste iTunes Match sowie iTunes in the Cloud betroffen.

Weil es sich offenbar um Server-Probleme seitens Apple handelt, sind von den Schwierigkeiten Nutzer aller Plattformen betroffen – ob iOS oder OS X oder Anwender des neuen Apple TV. Einige Kunden sollen noch den Download eines erworbenen Programms oder einer Mediendatei noch starten, das Produkt letztlich aber nicht vollständig herunterladen können.

Ausfälle der Apple-Dienste auch in anderen Regionen

Auch andere Regionen scheinen von der aktuellen Störung betroffen zu sein, wie 9to5Mac berichtet. Teilweise verweigerten hier sogar einige weitere Cloud-Services den Dienst. Aufgrund der verbreiteten Probleme ist davon auszugehen, dass es sich nicht nur um ein lokal begrenztes Serverproblem handeln dürfte.

Apple selbst hat bislang keine Informationen darüber bekannt gegeben, wie lange die Störung dauert und wann der App Store, iTunes und die anderen Dienste wieder voll einsatzbereit sind. Auf der Statusseite schreibt das Unternehmen lediglich "Es sind einige Benutzer betroffen. Benutzer können möglicherweise weder auf einen oder mehrere der oben aufgeführten Stores zugreifen noch Käufe tätigen."


Weitere Artikel zum Thema
LG G6 soll mit Google Assi­stant ausge­stat­tet sein
Christoph Groth
So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor
Siri, Bixby, Alexa und dann? Wo andere Hersteller Ihre eigenen Sprachassistenten bieten, will LG beim LG G6 angeblich auf den Google Assistant setzen.
HTC U Ultra: Android Nougat mit Nacht­mo­dus vorin­stal­liert
Christoph Groth1
HTC U Ultra
Nachtmodus wie in der Android Nougat-Beta: Das HTC U Ultra ist standardmäßig mit einen augenschonenden Blaulichtfilter ausgestattet.
Galaxy S8: Kamera steht offen­bar nicht mehr hervor
Christoph Groth4
So soll das Galaxy S8 (ganz oben) im Profil aussehen
Samsung nimmt mit dem Galaxy S8 angeblich Abschied vom Kamera-Huckel. Das soll ein Vergleichsbild mit den Vorgängermodellen belegen.